Keystone logo

1 LLM Studiengänge in Rechtswissenschaften Verwaltungsrechtswissenschaften Rechtliches Risikomanagement in Hartford, Vereinigte Staaten von Amerika für 2024

Filter

Filter

  • LLM
  • Vereinigte Staaten von Amerika
  • Rechtswissenschaften
  • Verwaltungsrechtswissenschaften
  • Rechtliches Risikomanagement
Studienbereiche
  • Rechtswissenschaften (1)
  • Zurück zur Hauptkategorie
Standorte
Finden Sie weitere Standorte
Abschlusstyp
Dauer
Lerntempo
Sprache
Sprache
Studienformat

Popular study format

LLM Studiengänge in Rechtswissenschaften Verwaltungsrechtswissenschaften Rechtliches Risikomanagement

Als Hauptstadt des Bundesstaates Connecticut, Hartford Stadt spielt Gastgeber für eine gesunde Bevölkerung von mehr als 120.000 Einwohnern. Es trägt den Spitznamen "Die Versicherung Hauptstadt der Welt" auf seine lange Geschichte mit der Versicherungswirtschaft geschuldet. Es gibt verschiedene Hochschuleinrichtungen, die Programme vor allem in den Rechts-und kaufmännischen Berufen bieten.

Was ist rechtliches Risikomanagement?

Rechtsrisikomanagement ist der Prozess der Antizipation, Minderung und Planung von Rechtsproblemen, die in einem Unternehmen oder einer anderen Organisation auftreten könnten. Das rechtliche Risikomanagement hilft Unternehmen, finanzielle Verluste, Anwaltskosten und schlechte Öffentlichkeitsarbeit zu vermeiden. Das Ziel des Rechtsrisikomanagements ist es, Situationen, in denen es zu rechtlichen Problemen kommen könnte, proaktiv vorzubeugen. Rechtliche Risiken können Einzelpersonen, Abteilungen, Teams oder ganze Organisationen betreffen. Einige Beispiele für Geschäftsbereiche, die Techniken des rechtlichen Risikomanagements einsetzen, sind das Erstellen von Verträgen, das Schreiben von Richtlinien und das Einstellen von Mitarbeitern.

Legal Risk Manager kennen sich sowohl mit dem öffentlichen Recht als auch mit der Unternehmenspolitik aus. Sie können Probleme erkennen, bevor sie auftreten, Strategien zur Vermeidung von Problemen entwickeln und Pläne für den Umgang mit rechtlichen Problemen erstellen, wenn sie auftreten. Legal Risk Manager helfen Organisationen dabei, jederzeit gesetzeskonform zu operieren und gleichzeitig ihre Geschäftsziele zu verfolgen. Oberstes Ziel des rechtlichen Risikomanagements ist es, rechtliche Probleme zu vermeiden. Wenn es jedoch rechtliche Probleme gibt, stellt ein effektiver Legal Risk Manager das bestmögliche Ergebnis für seine Organisation sicher.

Welche Vorteile bietet ein Studium des Legal Risk Management an der Universität?

Jurastudenten, die Legal Risk Management studieren, lernen, wie man die mit dem Betrieb eines Unternehmens verbundenen Risiken minimiert und plant. Ihr Verständnis von Gesetzen und Vorschriften ermöglicht es ihnen, wertvolle Mitglieder ihrer Organisation zu werden. Die Studierenden können sich auch über Rechtsverfahren, Rechtsprechung und staatliche Verantwortung informieren, sodass sie Karrieren verfolgen können, in denen dieses Fachwissen erforderlich ist.

Was lerne ich während meines Studiums zum Legal Risk Management?

Die Studierenden lernen rechtliche Prozesse, Rechtsprechung, staatliche Verantwortung und das Recht in Bezug auf verschiedene Branchen kennen. Die Studierenden des Legal Risk Management lernen, Gesetze einzuhalten und gleichzeitig Geschäfte zu erledigen. Sie erwerben auch praktische Kenntnisse über Verträge, Richtlinien und Einstellungsverfahren.

Was kann ich mit meinem Abschluss in Legal Risk Management machen?

Viele Geschäftsbereiche erfordern fundierte Kenntnisse über Rechtsverfahren, Rechtsprechung und staatliche Verantwortung, und es gibt viele Rollen für Einzelpersonen, die rechtliche Risiken vorhersehen und mindern können. Die Studierenden können ihren Abschluss nutzen, um in verschiedenen Bereichen wie Einzelhandel, Technologie, Luftfahrt und Immobilien zu arbeiten. Sie könnten auch in die Beratung kleiner Unternehmen einsteigen oder eine eigene Kanzlei eröffnen, die sich auf das Management von Rechtsrisiken spezialisiert hat.

Die USA bleiben das weltweit beliebteste Ziel für internationale Studierende. Universitäten in den USA dominieren die Weltrangliste und das Land bietet zudem eine Vielzahl an spannenden Studienorten. Staatliche Universitätssysteme werden teilweise von den Regierungen der Bundesstaaten subventioniert und haben möglicherweise viele über den Staat verteilte Campus mit Hunderttausenden von Studenten.

Ein LLM oder Master of Laws ist ein akademischer Grad, der oft von Studierenden mit grundständigen Abschlüssen in Rechtswissenschaften verfolgt wird, die sich in einem bestimmten Bereich der Rechtswissenschaften gründlicher ausbilden möchten. LLM Programme sind forschungsorientiert und dauern in der Regel ein Jahr.