Keystone logo

The University of Edinburgh - College of Medicine & Veterinary Medicine

A logo

Einführung

Die University of Edinburgh belegt im QS World University Ranking 2022 derzeit den 16. Platz weltweit.

Das College of Medicine and Veterinary Medicine besteht aus zwei Fakultäten. Dies sind die Edinburgh Medical School und die Royal (Dick) School of Veterinary Studies.

Zusammen bilden wir eine einzigartige Gruppierung in Großbritannien, in der Tierärzte, Mediziner und biomedizinische Wissenschaftler zusammenarbeiten und die häufigsten Krankheitsursachen untersuchen, die unsere Bevölkerung betreffen. Unser Campus, unsere Struktur und die Organisation unserer Studiengänge stellen sicher, dass Menschen der Royal (Dick) School of Veterinary Studies und der Edinburgh Medical School die gleiche Luft atmen, gemeinsam Projekte entwickeln und in ihren Fachgebieten unterrichten.

Royal (Dick) School of alt="Veterinärstudien"

Die Royal (Dick) School of alt="Veterinary Studies ist die am höchsten bewertete Veterinärschule im Vereinigten Königreich im Research Excellence Framework 2014 Lehrplan, innovative Lehrmethoden und ein interdisziplinäres Umfeld. Bei den Research Assessment Exercises 2008 wurden wir unter den sieben britischen Veterinärschulen für die Qualität der Forschung an erster Stelle platziert, was den hervorragenden internationalen Ruf der Schule bestätigt. Unsere klinischen Dienstleistungen - Hospital for Small Animals and Large Animal Practice - gehören zu den einflussreichsten Zentren für die klinische Versorgung in Großbritannien.

Edinburgh Medical School

Die Edinburgh Medical School beherbergt drei Dekanate. Dies sind Biomedizinische Wissenschaften, Klinische Wissenschaften und Molekular-, Genetik- und Bevölkerungsgesundheitswissenschaften.

Die Lehre für den MBChB-Studiengang und andere biomedizinische Bachelor- und Postgraduiertenstudiengänge findet in den drei Dekanaten statt. Indem wir die richtigen Personen, sowohl klinische als auch nicht-klinische, zusammenbringen, katalysieren und schaffen wir Möglichkeiten, spannende Aufgaben zu entwickeln, die das Leben der Menschen verändern. Die Edinburgh Medical School bietet eine erstklassige Ausbildung in erstklassigen Einrichtungen von begeisterten Menschen, die auf dem neuesten Stand sind.

Wir bieten eine hervorragende Erfahrung in einem Umfeld, in dem Forschung geschätzt und verfolgt wird. Forschung ist ein wichtiger Bestandteil des Lebens eines jeden Studenten, um eine Denkweise zu verstehen, die sie befähigt, positive Veränderungen für die Menschheit herbeizuführen.

Edinburgh Medical School: Biomedizinische Wissenschaften

Biomedical Sciences betreibt bahnbrechende Forschung und beherbergt das Zentrum für Kognitive und Neurale Systeme, das Zentrum für Integrative Physiologie, das Zentrum für Neuroregeneration und die Abteilung für Infektions- und Pathway Medizin.

Mit diesen angeschlossenen Zentren tragen wir auch zur interdisziplinären Forschung bei: Edinburgh Infectious Diseases, Edinburgh Neuroscience, das Muir Maxwell Epilepsy Centre, das Patrick Wild Centre und Pharmacology, Toxicology and Therapeutics.

Forschungsthemen innerhalb des Dekanats sind:

  • Gene und Entwicklung
  • Membranbiologie
  • Neuronale Kontrollsysteme
  • Kognition, Lernen und synaptische Plastizität
  • Neuropharmakologie
  • Grundlegende und klinische Virologie
  • Bakterielle Pathogenese und Chemotherapie

Ebenfalls im Dekanat angesiedelt ist die Biomedical Teaching Organization (BMTO), die eine wichtige Rolle bei der Verwaltung, Koordination und Durchführung der grundständigen Lehre spielt.

Das BMTO ist verantwortlich für das BSc-Programm Medizinwissenschaften sowie zahlreiche Honours-Programme in Biowissenschaften, Medizinwissenschaften und alt="Veterinärwissenschaften sowie vierzehn Studiengänge in Biomedizinwissenschaften für Studierende.

Edinburgh Medical School: Klinische Wissenschaften

Mit einem langjährigen internationalen Forschungsprofil beherbergt Clinical Sciences das Center for Cardiovascular Sciences, das Center for Clinical Brain Sciences, das Center for Inflammation Research, das Center for Regenerative Medicine, das Center for Reproductive Health, das Edinburgh Postgraduate Dental Institute und die Division der Gesundheitswissenschaften.

In der jüngsten britischen Forschungsbewertungsübung wurde die klinische Medizin von 28 Einreichungen in ganz Großbritannien als Spitzenreiter bewertet.

Das Dekanat hat seinen Sitz hauptsächlich in Little France.

In Little France verfügen das Kanzlergebäude, das Medizinische Forschungsinstitut der Königin und das Zentrum für Regenerative Medizin über modernste Lehr- und Forschungseinrichtungen neben der Edinburgh Royal Infirmary und dem biomedizinischen Forschungspark Edinburgh BioQuarter.

Weitere Standorte des Dekanats sind das Edinburgh Sick Children's Hospital, das Western General Hospital, das Royal Edinburgh Hospital und der Lauriston Place.

Edinburgh Medical School: Molekulare, genetische und Bevölkerungsgesundheitswissenschaften

Molecular, Genetic and Population Health Sciences umfasst das MRC Institute of Genetics and Molecular Medicine, das Usher Institute of Population Health Sciences and Informatics, die Edinburgh Clinical Trials Unit und die Division of Pathology.

Das MRC Institute of Genetics and Molecular Medicine umfasst die MRC Human Genetics Unit, das Edinburgh Cancer Research Center und das Center for Genomics and Experimental Medicine.

Das Usher Institute of Population Health Sciences and Informatics umfasst das Center for Population Health Sciences, das Center for Medical Informatics und das Center for Global Health Research.

Das Dekanat beherbergt auch die Edinburgh Clinical Trials Unit (ECTU), die vor kurzem vollständig beim UK Clinical Research Consortium registriert wurde und den Status des MRC-Methodologiezentrums für klinische Studien und die Abteilung für Pathologie erhielt.

Standorte

  • Edinburgh Dental Institute Lauriston Building, Lauriston Place Edinburgh, EH3 9HA, Edinburgh

Fragen