Keystone logo

Rice University | Wiess School of Natural Sciences

A logo

Einführung

Die Wiess School of Natural Sciences hat immer neue Grenzen für die Rice University vertreten. Seine Wurzeln datieren bis 1912, das Jahr der Geburt des Reis-Instituts. In der Tat sind alle vier Gründungsabteilungen des Instituts - Biologie, Chemie, Mathematik und Physik - immer noch Teil der Wiess School. Der Namensgeber der Wiess School, Harry Carothers Wiess, war ein Rice Trustee, Houston Philanthrop und Geschäftsmann, der sich der Bedeutung der Wissenschaft gegenüber Rice und Houstons Erfolg bewusst war.

Heute ist die Wiess School immer noch Pionier-Bildungs-Grenzen durch die Einbeziehung der Forschung in mehr Klassen und Studenten in Forschungslaboratorien. In der Mehrheit der Rice Labs können heute Studierende neben der Fakultät, Doktoranden und Postdoktoranden die Grenzen des menschlichen Verständnisses in der Astronomie, Biochemie, Zellbiologie, Chemie, Erdwissenschaft, Ökologie, Evolutionsbiologie, Mathematik, vorstellen Und Physik.

Die Wiess School of Natural Sciences besteht aus sechs Abteilungen:

  • Biosciences
  • Chemie
  • Geowissenschaften
  • Kinesiologie
  • MATHEMATIK
  • Physik & Astronomie

Die Fakultät der Naturwissenschaften nimmt an mehreren interdisziplinären Instituten und Zentren teil, darunter das Institut für Biowissenschaften und Bioengineering, Richard E. Smalley Institut für Nanoskalige Wissenschaft und Technologie, Rice Quantum Institute, das WM Keck Center für interdisziplinäre Bioscience Training, Golfküstenkonsortien und Rice Space Institute . Die Forschungspartnerschaften umfassen lokale Institutionen, darunter das Baylor College of Medicine, das Anderson Cancer Center, die NASA, das University of Texas Health Science Center, die University of Texas Medical Branch und die University of Houston sowie Stiftungen, Museen, Branchen und andere Universitäten und Konzerne weltweit.

Die Forschung von Nobel Laurates Robert Curl und Richard Smalley kündigte die neue Disziplin der Nanowissenschaften und Technologie, die viele Felder in Wissenschaft und Technik zusammenbringt. Neben der Gründung der Nano-Forschung hat die Schule vor kurzem auch drei renommierte Wissenschaftler, alle Mitglieder der Nationalen Akademie der Wissenschaften, rekrutiert. Ihre Forschungslabors in Krebs, Physik und Chemie werden in Partnerschaft mit Krebs-Spezialisten in der Texas Medical Center arbeiten, um neue Konzepte von der Physik auf Krebsforschung und -behandlung anzuwenden. Die Mitglieder unserer Fakultät erhielten prestigeträchtige Auszeichnungen wie: Packard Fellowships, Beckman Foundation Stipendien, NSF CAREER Awards für Junior Fakultät, Feynman Preise, Norman Hackerman Awards in Chemie, der Athelstan Spilhaus Award für die Erweiterung des Public Understanding of Earth and Space Science, Und die Public Welfare Medaille von der Nationalen Akademie der Wissenschaften.

Die Schule bietet ihren Studierenden zahlreiche Forschungsmöglichkeiten, und viele veröffentlichen Arbeiten in Top-Zeitschriften. Eine kleine Stichprobe der durchgeführten Forschung veranschaulicht die breite Palette von Möglichkeiten: exotische Pflanzen- und Tierinvasionen in Texas-Ökosysteme, evolutionäre Dynamik von Genen und Genomen in Populationen und Arten, Auswirkungen der Salzchemie auf das Einfrieren von gesättigtem Marsboden, Neurogenese in der Alzheimer-Krankheit, Und Gebäude-Laser für die Abkühlung von Atomen zu einem millionstel von einem Grad über absolute Null, um nur einige zu nennen.

Der Raum, der Naturwissenschaften unterstützt, ist bemerkenswert vielfältig in der state-of-the-art Ausrüstung für die Bachelor-und Graduate-Forschungsprogramme zur Verfügung gestellt. Die Schule unterstützt auch ein professionelles Wissenschafts-Master-Programm in mehreren Bereichen.

Standorte

  • Rice University Wiess School of Natural Sciences MS-102 P.O. Box 1892, 77005, Houston

  • 6100 Main St. E100 George R. Brown Hall, 77005-1827, Houston

Fragen