Karoli Gaspar University

Einführung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Fakten

Die Károli Gáspár Universität wurde von der Reformierten Kirche in Ungarn gegründet . Diese Tatsache spiegelt sich im offiziellen Namen der Institution wider: Károli Gáspár Universität der reformierten Kirche in Ungarn.

Die Universität wurde nach dem kalvinistischen Pastor Károli Gáspár benannt, der 1590 die erste vollständige ungarische Übersetzung der Bibel erstellte.

Die Universität wurde in ihrer heutigen Form 1993 gegründet , ihre Geschichte reicht jedoch bis ins Jahr 1839 zurück.

Neben Budapest und Nagykőrös, wo sich die beiden Hauptstandorte befinden, bietet die Károli Gáspár-Universität Kurse in den Nachbarländern an: in Targu Mures / Marosvásárhely und Ilieni / Ilyefalva (beide in Rumänien) sowie in Berehove / Beregszász (Ukraine) und in Levice / Léva (Slowakei) in Zusammenarbeit mit lokalen Hochschulen.

Zahlen

Mehr als 7600 Studierende haben sich für das Studienjahr 2017/18 an der Universität eingeschrieben.

welches die folgenden 5 Fakultäten umfasst:

  • Rechtswissenschaftliche Fakultät
  • Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften
  • Theologische Fakultät
  • Fakultät für Lehrerausbildung
  • Fakultät für Sozial- und Gesundheitswissenschaften.

Insgesamt gehören rund 50 Abteilungen zu den vier Fakultäten.

Es gibt 528 akademische Mitarbeiter , die in 38 Studiengängen (BA, MA, Einzelzyklus) unterrichten.

Willkommen des Rektors

Rechtsvorgänger unserer Universität war die 1855 gegründete Reformierte Theologische Akademie in Budapest, die 1990 vom ungarischen Parlament den Universitätsstatus erhielt. 1993 beschloss die Generalversammlung der Reformierten Kirche in Ungarn, eine breit gefächerte Universität zu errichten der Fakultäten, und diese Entscheidung wurde später im Jahr am 21. September vom Parlament der Republik Ungarn genehmigt. Mit der Gründung der Károli-Gáspár-Universität hat die Reformierte Kirche in Ungarn die Ziele ihrer Vorfahren erreicht. Unsere Universität hat es sich im Geiste der universitas scientiarum zum Ziel gesetzt, den Status nicht nur der Kirche, sondern auch der Nation durch Bildung, Lehre und akademische Arbeit zu verbessern.

"Ohne Wissen wird mein Volk zugrunde gehen!" - So lauteten die Schreie der alttestamentlichen Propheten und der Reformatoren in ihren Predigten. Es ist nicht vorstellbar, welche Auswirkungen die Legionen wandernder Universitätswissenschaftler mit reformiertem Glauben, die in die Schweiz, nach Holland, Deutschland, Schottland und später nach Nordamerika gelangten, auf die reformierte Kirche und auch auf die ungarische Kultur hatten. Der Geist des ungarischen Protestantismus spiegelt sich in Personen wie Gáspár Károli, Gáspár Heltai, Albert Szenczi Molnar, Bálint Kocsi Cserge, János Apáczai Cserge, Sándor Kőrösi Csoma, Bolyais und in jüngerer Zeit auch in László Ravasz Ján Só Istász wider Unter anderem Endre Gyökössy. Protestantische Schulen und Universitäten haben im Laufe der Jahrhunderte den Weg für die reformierte und ungarische Kultur geebnet. Sie werden dies auch in Zukunft tun.

Das Engagement der Károli Gáspár Universität besteht darin, die ausgezeichneten Traditionen der reformierten Hochschulen von Sárospatak, Pápa, Debrecen, Kolozsvár und Nagyenyed fortzusetzen. Neben der Ausbildung von Religionsministern zum Zwecke der akademischen Forschung, der Ausbildung zum Lehrbeauftragten und zum Doktor der Philosophie sowie der Vergabe von Abschlüssen sollen durch sie universitäre - und hochschulische - Ziele verfolgt werden. Grundausbildung in verschiedenen Bereichen und Wissenschaftszweigen auf hohem Niveau und in der Lage zu sein, im Einklang mit den oben genannten Traditionen und im Geiste der Reformation akademische Forschung zu betreiben.

Möge Gott diese mehr als 160 Jahre alte Institution segnen. Wir bitten darum in der Hoffnung, dass es in den kommenden Jahrzehnten die oben genannte Mission erfüllen kann.

Prof. Dr. József Zsengellér
Rektor

Leitbild

Im Geiste des biblischen Wortes ist es die Mission der Universität, junge Menschen zu erziehen, die sich bewusst für die Moral und die geistigen Werte des Christentums einsetzen, und Fachkräfte mit aktuellem Wissen zum Wohle der Nation auszubilden, um den Ungarn zu dienen, die leben In Ungarn und auch außerhalb unserer Grenzen vor allem das reformierte System der Institutionen und die reformierten Gemeinschaften. Darüber hinaus ist es die Aufgabe der Universität, die akademische und soziale Zusammenarbeit der protestantischen Gemeinden in Europa mithilfe eines Zentrums in Ungarn zu fördern und die Beteiligung der Mitglieder der ungarischen reformierten Gemeinde am intellektuellen und akademischen Leben zu erhöhen. Auf diese Weise leistet die Universität einen Beitrag zur Erfüllung der christlich-sozialen Mission der ungarischen reformierten Kirche.

Studentenleben

Auf universitärer Ebene werden die Studierenden der Károli-Gáspár-Universität vom Studentenwerk (EHÖK) vertreten . Zu den Aufgaben des Studentenwerks gehört die Unterstützung der Kommunikation zwischen den eingeschriebenen Studenten und der Universität, die die Interessen der Studenten in Hochschul- und akademischen Angelegenheiten sowie bei regionalen und nationalen Organisationen vertritt. Die EHÖK muss auch die Arbeit der Studentenwerke der Fakultäten koordinieren und ist Mitglied in internationalen Studentenorganisationen.

Die Károli Gáspár Universität hat ein sehr aktives und sich entwickelndes Studentenleben. Das Studentenwerk organisiert und bietet ein breites Spektrum an kulturellen und professionellen Programmen für die Studenten. Das Studentenwerk ermutigt alle, ihre Professoren und Mitschüler auch außerhalb der Universität zu treffen, neue Freundschaften zu schließen und neue Kontakte zu knüpfen.

Die Károli Community Days finden in jedem Semester vor der Herbst- und Frühjahrspause statt. Während dieser Anlässe werden verschiedene Vorlesungen für die Studenten organisiert, die sich auf ihr Studiengebiet und ihre zukünftigen Berufe beziehen und von ihren Professoren oder anerkannten Fachleuten ihres Fachs gehalten werden. Zum Beispiel haben Jurastudenten die Möglichkeit, an Präsentationen von Richtern, Anwälten oder Staatsanwälten teilzunehmen, die den Verlauf ihrer Karriere vorstellen. Der letzte Veranstaltungstag ist der Sporttag, an dem die Teilnehmer Fußball, Handball, Basketball, Volleyball oder Zumba spielen können. Die mutigeren Schüler können sich sogar einer Paintballschlacht anschließen.

Die Studierenden der Universität können an einer Vielzahl von Amateursportmannschaften im Futsal, Basketball, Handball, Volleyball oder Wasserball teilnehmen. Diese Teams nehmen an Amateurmeisterschaften teil, die unter anderem an Universitäten und Hochschulen veranstaltet werden. Die Möglichkeit zum Beitritt steht jedem offen, auch absoluten Anfängern. Neben sportlichen Aktivitäten haben die Schüler die Möglichkeit, auch traditionellen ungarischen Volkstanz zu lernen.

Die Theologische Fakultät bietet viele spirituelle Programme für die Studenten an, da ein aktives religiöses / spirituelles Leben an der Universität als wichtig angesehen und gefördert wird. In der Studentenresidenz von Ráday finden einmal pro Woche Bibelarbeitsgruppen für die Bewohner statt. Es gibt ähnliche Anlässe, die auch vom Pastor der Universität organisiert werden. Die Fakultät selbst bietet noch mehr religiöse Programme an, zum Beispiel gibt es mittags ein gemeinsames Gebet, und es gibt auch verschiedene Gebetsgruppen, die von den begeisterten Studenten der Fakultät koordiniert werden.

Das Bocskai István College for Advanced Studies ist eine autonome Einrichtung mit einem hohen Standard an Berufsausbildung. Ziel ist es, qualitativ hochwertige Bildung zu bieten, talentierte Studenten zu fördern und professionell motivierte und ehrgeizige junge Intellektuelle auszubilden. Um diese Ziele zu erreichen, arbeiten die Mitglieder des College for Advanced Studies in zwei Workshops, die sich nach ihrem jeweiligen Fachgebiet richten: dem öffentlichen oder dem privaten Recht.

KAPSZLI ist eine gemeinnützige Organisation, die im Jahr 2004 gegründet wurde. Ihre Mitglieder, die Psychologie an der Universität studieren, organisieren und veranstalten Konferenzen und Veranstaltungen, um die Wissenschaft der Psychologie allen vorzustellen. Während dieser Präsentationen, die häufig von bekannten Fachleuten ihres jeweiligen Fachgebiets gehalten werden, werden interessante aktuelle Themen und neue Entdeckungen in der Psychologie diskutiert. Darüber hinaus bereitet KAPSZLI die Studierenden auf ihr zukünftiges Berufsleben vor.

Jedes Jahr organisiert KAPSZLI eine der größten ungarischen Konferenzen auf dem Gebiet der Psychologie mit 40 Vorträgen und über 20-30 Workshops an drei Tagen. Das ganze Jahr über finden monatlich kleinere Vorträge statt. Die Vorbereitung dieser Vorlesungen, einschließlich der Gestaltung von Webseiten und Postern, der Kontaktaufnahme mit Dozenten, der Werbung und der Suche nach Sponsoren, erfolgt durch die Mitglieder des KAPSZLI, die ständig an der Verbesserung ihrer Organisation arbeiten.

Standorte

Budapest

Károli Gáspár Református Egyetem

Address
H-1091 Budapest, Kálvin tér 9.
Budapest, Ungarn