Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Wer wir sind

Das Interregionale Kriminalitäts- und UNICRI Vereinten Nationen ( UNICRI ) wurde 1968 gemäß der Resolution 1086 B (XXXIX) des Wirtschafts- und Sozialrats (ECOSOC) von 1965 gegründet, in der eine Ausweitung der Aktivitäten der Vereinten Nationen in den UNICRI Kriminalprävention und Strafrecht gefordert wurde. Das Institut ist eine autonome Einrichtung der Vereinten Nationen und unterliegt derzeit dem Statut des ECOSOC mit der Resolution Nr. 189/56 vom 24. Mai 1989. UNICRI ist im Rahmen des Verbrechensverhütungs- und Strafrechtsprogramms der Vereinten Nationen tätig.

UNICRI Ziele sind:

  • Verbesserung des Verständnisses der Probleme im Zusammenhang mit Straftaten;
  • gerechte und effiziente Strafjustizsysteme zu fördern;
  • die Einhaltung internationaler Instrumente und anderer Standards zu unterstützen;
  • Erleichterung der Zusammenarbeit der internationalen Strafverfolgungsbehörden und der Rechtshilfe.

Das Institut wird von einem Kuratorium geleitet, das sich aus herausragenden Experten aus verschiedenen Ländern zusammensetzt.

Was macht UNICRI

UNICRI unterstützt andere internationale Organisationen, nationale und lokale Regierungen, Nichtregierungsorganisationen, akademische Einrichtungen und Bildungseinrichtungen sowie die Gemeinden auf der UNICRI durch:

  • quantitative und qualitative Analyse;
  • Aufbau einer zuverlässigen Wissens- und Informationsbasis;
  • Ermittlung geeigneter Strategien, Strategien und Instrumente;
  • Entwurf praktischer Modelle und Systeme;
  • Entwurf und Durchführung von Aktivitäten auf dem Gebiet der Ausbildung und der technischen Zusammenarbeit auf interregionaler und nationaler Ebene;
  • Austausch und Verbreitung von Informationen / Dokumentation weltweit, um auf die Bedürfnisse der internationalen Gemeinschaft einzugehen;
  • Bereitstellung von Beratungsdiensten.

Als Teil der Vereinten Nationen UNICRI nach den Prioritäten der Kommission der Vereinten Nationen für Kriminalprävention und Strafrecht. Das Institut unterhält enge Arbeitsbeziehungen zu den Organen und Agenturen der Vereinten Nationen, insbesondere zum Büro der Vereinten Nationen für Drogen und Kriminalität (UNODC).

UNICRI hat als Partner eine breite Palette zwischenstaatlicher und staatlicher Institutionen sowie akademische Einrichtungen und Nichtregierungsorganisationen.

Handlungsfelder

Mit mehr als 50 Jahren Erfahrung hat UNICRI seine Arbeitsprogramme und UNICRI so strukturiert, dass stets auf die Bedürfnisse der internationalen Gemeinschaft UNICRI .

UNICRI arbeitet in speziellen Nischen und ausgewählten Bereichen der Kriminalprävention, der Justiz, der Sicherheitsverwaltung sowie der Risiken und Vorteile von Fortschritten in den Bereichen Technologie, Terrorismusbekämpfung und sozialer Zusammenhalt. Die Programme von UNICRI konzentrieren sich auf verschiedene Bereiche mit dem Ziel, neue und ganzheitliche Ansätze zur Kriminalprävention sowie zur Förderung von Gerechtigkeit und Entwicklung zu entwickeln und zu erproben. UNICRI spielt eine führende Rolle in Bezug auf bestimmte Nischen und unterstützt die Arbeit anderer internationaler Organisationen durch spezialisierte und fortschrittliche Dienstleistungen.

Die derzeitigen Prioritäten des Instituts umfassen:

  • Künstliche Intelligenz und Robotik
  • Minderung chemischer, biologischer, radiologischer und nuklearer Risiken;
  • Cyber-Verbrechen;
  • Unerlaubter Handel mit Edelmetallen und Edelsteinen;
  • Umweltverbrechen;
  • Sicherheit für Tourismus und Großveranstaltungen;
  • Gewalttätiger Extremismus (einschließlich Rehabilitation und Wiedereingliederung gewalttätiger extremistischer Straftäter);
  • Häusliche Gewalt;
  • Schutz der schutzbedürftigen Bevölkerung und der Opfer;
  • Jugendgerechtigkeit;
  • Internationales Strafrecht.

Universität für Frieden

Die Friedensuniversität (UPEACE) mit Sitz in Costa Rica ist eine Vertragsorganisation, die 1980 durch ein von der Generalversammlung der Vereinten Nationen in der Resolution 35/55 gebilligtes internationales Übereinkommen gegründet wurde und das Mandat hat, "der Menschheit eine internationale Institution zur Verfügung zu stellen" Hochschulbildung für den Frieden und mit dem Ziel, den Geist des Verständnisses, der Toleranz und des friedlichen Zusammenlebens unter allen Menschen zu fördern, die Zusammenarbeit zwischen den Völkern zu fördern und dazu beizutragen, Hindernisse und Bedrohungen für den Weltfrieden und den Fortschritt im Einklang mit den in die Charta der Vereinten Nationen ".

Aufgrund des Mandats, das ihm durch Artikel 15 der Charta der Friedensuniversität im Anhang zum Internationalen Abkommen zur Errichtung der Friedensuniversität erteilt wurde, führt UPEACE Master- und Doktoratsstudiengänge in Bereichen durch, die Frieden und Sicherheit fördern .

Studiengänge in:
  • Englisch

Diese Schule bietet auch:

LLM

UNICRI United Nations Interregional Crime and Justice Research Institute

Der Master of Laws (LL.M.) in Transnational Crime and Justice ist speziell für junge Berufstätige und Hochschulabsolventen konzipiert, die sich in den Bereichen vergleich ... [+]

Der Master of Laws (LL.M.) in Transnational Crime and Justice richtet sich an Young Professionals und Hochschulabsolventen, die sich in den Bereichen humanitäres Recht, internationales Strafrecht und Strafverfahren, internationales Menschenrecht, völkerrechtliche Friedensdimensionen und Konflikte, transnationale Verbrechen und Übergangsjustiz.

Je nach Hintergrund und Interesse der Studierenden ist das Programm ideal für eine Karriere im juristischen und politischen Bereich sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene sowie für weitere akademische Studien.

Durch eine Kombination von Vorlesungen, Seminaren und praktischen Übungen erwerben ausgewählte Studierende... [-]

Italien Turin
Infos beantragen
Englisch
Vollzeit
8 monate
Campusstudium
Lesen Sie mehr auf Deutsch