Europa-Institut

Einführung

Das Europa-Institut der Universität des Saarlandes ist das zweitälteste Institut seiner Art in Europa und steht seit mehr als sechs Jahrzehnten für exzellente Ausbildung und Forschung im Bereich des europäischen und internationalen Rechts. Schon im Gründungsjahr 1951 hatte der erste Direktor des Instituts, Prof. Dr. Joseph-François Angelloz, die Vision, am Europa-Institut „das Europa der Zukunft wissenschaftlich zu erforschen, dieses Europa einer nach den in den verschiedenen Ländern üblichen Lehrmethoden ausgebildeten Jugend zu vermitteln, für alle diese Länder europäisch denkender Erzieher zu sein und vielleicht in Kürze die leitenden Kräfte Europas heranzubilden“. Längst ist nicht nur diese Vision am EuropaInstitut Wirklichkeit geworden; vielmehr hat es sich in den letzten Jahren zu einem globalen Institut weiterentwickelt.

Seit mehr als drei Jahrzehnten bietet das im Drei-Länder-Eck Frankreich, Luxemburg und Deutschland gelegene Institutden i nternational renommierten Masterstudiengang im Europäischen und Internationalen Recht an. Seitdem haben ihn mehr als 5.000 Studierende erfolgreich durchlaufen und sind nun in europäischen und internationalen Institutionen, international ausgerichteten Anwaltskanzleien, Unternehmen sowie nationalen Regierungen und Verwaltungen in leitenden Positionen tätig. In jedem Jahr unterrichten namhafte Dozenten aus aller Welt Studierende aus über 30 Nationen, um sie optimal auf die Herausforderungen des europäischen und internationalen Arbeitsmarkts vorzubereiten.

Daneben nutzen international renommierte Wissenschaftler und Gastvortragende aus aller Welt die exzellenten Forschungsbedingungen am Europa-Institut mit seiner institutseigenen Bibliothek, die gleichzeitig auch Europäisches Dokumentationszentrum ist. Das neu aufgebaute Netzwerk Südosteuropa, zahlreiche European Summer Courses sowie Winter Schools untermauern die internationale Bedeutung des Instituts im Bereich der Forschung und Weiterbildung. Die institutseigenen Publikationen unterstreichen den Forschungscharakter des Instituts, während seine praxisorientierte Ausrichtung sich in ständig erweiterten Angeboten im Bereich der Weiterbildung sowie umfangreicher Career Services widerspiegelt. Einen zuverlässigen Partner in all seinen Aktivitäten hat das Europa-Institut seit jeher in EVER e.V., der Alumni-Vereinigung des Europa-Instituts, mit einem weitreichenden Netzwerk in alle Welt.

Zertifizierte Exzellenz

Das Europa-Institut wird vom Auswärtigen Amt, dem Bundesministerium für Bildung und Forschung, der EU-Kommission und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst unterstützt. Es zeichnet sich durch hohe Ausbildungsstandards, enge Kontakte und regelmäßigen Erfahrungsaustausch mit den Institutionen der Europäischen Union, des Europarats und mit dem Auswärtigen Amt aus.

Im Rahmen der Systemakkreditierung der Universität des Saarlandes wurde das Europa-Institut durch die internationale Akkreditierungsagentur ACQUIN umfangreich begutachtet und zertifiziert. Mit der Programmakkreditierung wurde dem Europa-Institut offiziell bescheinigt, dass es sowohl für hervorragende Forschung als auch für qualitativ hochwertige Lehre steht. Das Europa-Institut hat zudem für seine gelungene Internationalisierungsstrategie in seinem Masterprogramm das „Certificate for Quality of Internationalisation (CeQuInt)“ erhalten.

Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Englisch
  • Deutsch

Sehen LLM »

Programme

Diese Schule bietet auch:

LLM

LL.M. im Europäischen und Internationalen Recht

Campusstudium Vollzeit 1 jahr October 2018 Deutschland Saarbrücken

Das Europa-Institut der Universität des Saarlandes bietet einen einjährigen Master-Studiengang im europäischen und internationalen Recht an. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums wird der Titel "Master of Laws" (LL. M.) verliehen. Das Programm kann in Englisch und/oder Deutsch durchgeführt werden. Es verbindet praxisorientierte Lehre mit exzellenter akademischer Ausbildung und ist eine hervorragende Vorbereitung auf den europäischen und internationalen Arbeitsmarkt. Bisher haben mehr als 5.000 Studierende aus aller Welt das Programm absolviert und sind in europäischen und internationalen Organisationen, international ausgerichteten Anwaltskanzleien, internationalen Unternehmen sowie in nationalen Regierungen und Verwaltungen tätig. Werden Sie Teil eines der ältesten und renommiertesten Master-Studiengänge in Europa. [+]

Key Facts Einjähriges Masterprogramm im Europäischen und Internationalen Recht Das Programm kann auf Deutsch und/oder Englisch absolviert werden Fünf Module werden angeboten: Modul 1: Europäische Integration und die Module 2-5 mit den Schwerpunkten Europäisches Wirtschaftsrecht, Außenwirtschaft und Investitionsrecht, Internationale Streitbeilegung und Europäischer und Internationaler Menschenrechtsschutz International anerkannter Titel "Master of Laws" (LL.M.) Hochqualifizierte Spezialisten aus Wissenschaft und Wirtschaft Praxisorientierte Lehre mit hohem wissenschaftlichen Anspruch 75 Studierende aus fast 40 Nationen Exkursionen zu europäischen und internationalen Institutionen Intensive Betreuung durch das Team des Europa-Instituts Internationales Netzwerk über die Alumni-Vereinigung EVER e.V. Gezielte Vorbereitung auf den europäischen und internationalen Arbeitsmarkt Spezialisierung ... [-]

LL.M. im Europäischen und Internationalen Recht - Schwerpunktbereich Außenwirtschaft und Investitionsrecht

Campusstudium Vollzeit 1 jahr October 2018 Deutschland Saarbrücken

Das Europa-Institut der Universität des Saarlandes bietet ein einjähriges Masterprogramm im europäischen und internationalen Recht an. Eine der angebotenen Spezialisierungen ist die Spezialisierung im Außenwirtschaft und Investitionsrecht. [+]

Das Europa-Institut an der Universität des Saarlandes bietet einen einjährigen Master-Studiengang im europäischen und internationalen Recht mit fünf Modulen an: Modul 1: Europäische Integration und Module 2-5 mit den Studieneinheiten Europäisches Wirtschaftsrecht, Außenwirtschaft, International Dispute Resolution und Europäischer und Internationaler Menschenrechtsschutz.

Beispiel: Schwerpunkt Außenwirtschaft und Investitionsrecht

Dieser Schwerpunktbereich geht auf die Globalisierung der Wirtschaft, insbesondere in den Bereichen Handel, Investitionen und Kapitalverkehr, ein. Er vermittelt durch umfassende Allgemeinveranstaltungen wie International Trade, Investment and Raw Materials Law und weiteren ausgewählten Teilen des Wirtschaftsvölkerrechts besondere Kenntnisse und Fähigkeiten in Kernmaterien des Internationalen Wirtschaftsrechts. Dabei wird besonderer Wert auf das zum Verständnis internationaler und europäischer Rechtspraxis unerlässliche Erkennen des transdisziplinären Zusammenwirkens von Recht und Ökonomie gelegt. Eine kompetente Ausbildung wird geboten durch Wahlmöglichkeiten zum Außenwirtschaftsrecht der Europäischen Union und ihrer Mitgliedstaaten, zum gesamten materiellen WTO-Recht (insbesondere GATT-, GATS- und TRIPS-Abkommen), zu den Harmonisierungen nationaler Handelsrechte und den Rechtsgebieten, denen im Zusammenhang mit dem gesteigerten internationalen Wirtschaftsverkehr besondere Bedeutung zukommen (etwa das Recht der Finanzaufsicht) sowie zur internationalen Währungspolitik und zum Recht der internationalen Wirtschaftssanktionen.... [-]


LL.M. im Europäischen und Internationalen Recht - Schwerpunktbereich Europäischer und Internationaler Menschenrechtsschutz

Campusstudium Vollzeit 1 jahr October 2018 Deutschland Saarbrücken

Das Europa-Institut der Universität des Saarlandes bietet ein einjähriges Masterprogramm im europäischen und internationalen Recht an. Eine der angebotenen Spezialisierungen ist die Spezialisierung auf Europäischen und Internationalen Menschenrechtsschutz. [+]

Das Europa-Institut an der Universität des Saarlandes bietet einen einjährigen Master-Studiengang im europäischen und internationalen Recht mit fünf Modulen an: Modul 1: Europäische Integration und Module 2-5 mit den Studieneinheiten Europäisches Wirtschaftsrecht, Außenwirtschaft, International Dispute Resolution und Europäischer und Internationaler Menschenrechtsschutz.

Beispiel: Europäischer und Internationaler Menschenrechtsschutz

In diesem Schwerpunktbereich werden die Teilnehmer intensiv mit Grundzügen, aktuellen Problemen und Entwicklungen des Menschenrechtsschutzes vertraut gemacht und in die Lage versetzt, diese Kenntnisse in ihrer zukünftigen Praxis umzusetzen. Die Veranstaltungen befassen sich mit der Entwicklung und Verwirklichung der Menschenrechte im universellen Völkerrecht und in multilateralen Verträgen auf Weltebene einerseits und auf regionaleuropäischer Ebene andererseits sowie ihrem Verhältnis zueinander, dem Verhältnis zwischen Europäischer Union und der Europäischen Menschenrechtskonvention sowie der Praxis der im Rahmen der UNO tätigen Vertragsgremien, des Gerichtshofs der EU, des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte und des Europarats.... [-]


LL.M. im Europäischen und Internationalen Recht - Schwerpunktbereich Europäisches Wirtschaftsrecht

Campusstudium Vollzeit 1 jahr October 2018 Deutschland Saarbrücken

Das Europa-Institut der Universität des Saarlandes bietet ein einjähriges Masterprogramm im europäischen und internationalen Recht an. Eine der angebotenen Spezialisierungen ist die Spezialisierung im Europäischen Wirtschaftsrecht. [+]

Das Europa-Institut an der Universität des Saarlandes bietet einen einjährigen Master-Studiengang im europäischen und internationalen Recht mit fünf Modulen an: Modul 1: Europäische Integration und Module 2-5 mit den Studieneinheiten Europäisches Wirtschaftsrecht, Außenwirtschaft, International Dispute Resolution und Europäischer und Internationaler Menschenrechtsschutz.

Beispiel: Schwerpunktbereich Europäisches Wirtschaftsrecht

Der Schwerpunktbereich Europäisches Wirtschaftsrecht umfasst die verschiedenen Rechtsgebiete, die europaweit und international für alle Wirtschaftsbereiche und für jede Art der Rechtspraxis von grundlegender Bedeutung sind. Es werden fundierte Kenntnisse der Rahmenbedingungen, die eine wirtschaftliche Tätigkeit in der Union prägen, vermittelt und die besonderen Regelungen, denen eine solche Tätigkeit unterworfen sein kann (Europäisches Wettbewerbsrecht, Wirtschafts- und Wettbewerbspolitik) oder die sie begleiten (Urheberrecht und Gewerblicher Rechtsschutz in der Union), vertieft. Der zunehmenden Globalisierung der Wirtschaft wird durch Veranstaltungen Rechnung getragen, deren Inhalte über die Grenzen der Union hinausreichen. Die Bedürfnisse der Praxis werden in Case Studies berücksichtigt, in denen die Anwendung der theoretischen Grundlagen auf konkrete Sachgestaltungen trainiert werden kann. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, einen Fokus auf den Bereich des Europäischen Managements zu legen.... [-]


LL.M. im Europäischen und Internationalen Recht - Schwerpunktbereich Internationale Streitbeilegung

Campusstudium Vollzeit 1 jahr October 2018 Deutschland Saarbrücken

Das Europa-Institut der Universität des Saarlandes bietet ein einjähriges Masterprogramm im europäischen und internationalen Recht an. Eine der angebotenen Spezialisierungen ist die Spezialisierung in International Dispute Resolution. [+]

Das Europa-Institut an der Universität des Saarlandes bietet einen einjährigen Master-Studiengang im europäischen und internationalen Recht mit fünf Modulen an: Modul 1: Europäische Integration und Module 2-5 mit den Studieneinheiten Europäisches Wirtschaftsrecht, Außenwirtschaft, International Dispute Resolution und Europäischer und Internationaler Menschenrechtsschutz.

Beispiel: Schwerpunkt International Dispute Resolution

Der Schwerpunktbereich Internationale Streitbeilegung vermittelt Kenntnisse im Bereich der Internationalen Handelsschiedsgerichtsbarkeit, der Internationalen Schiedsgerichtsbarkeit in Investitionsstreitigkeiten und der alternativen Beilegung von Rechtsstreitigkeiten. Ziel ist es, effiziente und gerechte Streitschlichtung in einem grenzüberschreitenden Kontext aufzuzeigen in einem Rechtssystem, in dem Handelsgerichte der nationalen Gerichtsbarkeit angehören. Neben den genannten Vorlesungsbereichen umfasst der Schwerpunktbereich auch ergänzende Vorlesungsfächer wie z.B. das Internationale Handelsrecht.... [-]