Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland

Über Großbritannien

Viele Leute verwechseln das Vereinigte Königreich mit Großbritannien, aber in Wirklichkeit sind sie nicht dasselbe. Das Vereinigte Königreich ist eine geschlossene Gruppe von vier Ländern: England, Schottland, Wales und Nordirland. Diese vier Länder haben eine Gruppe von Inseln im Nordwesten des europäischen Festlandes und unter einer Regierung mit einem Monarchen vereint. Großbritannien umfasst nur England, Schottland und Wales. Während das Vereinigte Königreich hat vier verschiedene Länder, jede mit ihrer eigenen Kultur und verschiedene Dialekte gibt es einen Grund, dass viele Leute verwechseln das Vereinigte Königreich mit England. Seit Jahrhunderten war England die dominierende Nation, mit der Monarch häufig genannt "Königin von England. " Wenn die Menschen in Großbritannien denken, ist das Bild des Monarchen oft das erste, was sie sich vorstellen. Die Könige, Königinnen, Prinzen und Prinzessinnen von England haben sich internationale Prominenz. Das Vereinigte Königreich wird auch für andere kulturelle Ikonen bekannt, wie David Beckham, Dr. Who und die Beatles.Wenn Sie in Großbritannien besucht, würden Sie wollen auf dekadente Cadbury Schokolade nach einem traditionellen Essen von Fisch und Chips essen, waschen sie alle mit einem Glas Guinness Stout nach unten. Die Menschen in Großbritannien sind als Marktführer in der Kunst als auch Wissenschaft und Technik bekannt. Das Vereinigte Königreich ist der Ort, wo Modetrends oft starten und Schauspieler oder Musiker geboren. London, das Zentrum von allem, wird oft ein genannte "kulturelle Supermacht. " Das Rechtssystem in Großbritannien Das Gesetz System ihren Ursprung in Großbritannien und ist in England, Wales und Nordirland eingesetzt. Obwohl Schottland ist auch ein Teil des Vereinigten Königreichs, verwendet es einen pluralistischen System, das auf den Grundsätzen des Zivilrechts in mit einigen allgemeinen Rechtsgrundsätzen gemischt basiert. Der Vertrag von Union, die diese unabhängigen Ländern in das Vereinigte Königreich beigetreten vorgesehen für unabhängige Rechtssysteme für die einzelnen Länder. Diejenigen, die Gesetz in Großbritannien studieren in der Regel studieren in England, so Common Law ist der Bereich der Wahl.

Studiengesetz in Großbritannien

Die britische Rechtswissenschaften Ein Jura-Studium in Großbritannien ist in der Regel ein Bachelor-Abschluss und beginnt mit einem Bachelor of Laws (LLB) oder Diplom in Rechtswissenschaften. Nach der Fertigstellung müssen die, die Recht üben möchten ein Legal Practice Course statt. Dies wird durch Training on the Job in einer Anwaltskanzlei ihrer Wahl gefolgt. Erlangung des Grades eines Rechtswissenschaften in Großbritannien Da ein Jura-Studium gilt als ein grundständiges Studium in Großbritannien, hat es weniger Voraussetzungen als ein Jura-Studium in einem anderen Land. Zu Recht hier zu studieren, einfach einschreiben in einem Gesetz-Programm an der Universität Ihrer Wahl. Die meisten Programme dauern zwischen drei und vier Jahre dauern. Nach der Fertigstellung können auf dem Arbeitsmarkt konkurrenzfähig sein. Das Studienjahr besteht aus drei Worten: ein Begriff, der im Herbst von September bis Januar, ein Sommersemester, die von Januar bis April und einer Sommersemester, die von Mai bis Juni läuft, manchmal bis in den August Verlängerung läuft läuft.Britischen Universitäten begrüßen internationale Studierende, um ihre verschiedenen Programme, einschließlich Recht. Viele Anwaltskanzleien in ihrer Internationalität wächst und Studium in Großbritannien bietet Job-Optionen für Interessenten, die eine Karriere im Gesetz. Diejenigen, die in der Lage, Arbeit-Studiengänge in Großbritannien renommierten Kanzleien zu finden und Sie erhalten eine volle Rechtstitel in Großbritannien zu finden, um die Übertragung Rechtspraxis in anderen Ländern einfach und bietet die Länder üben auch Gewohnheitsrecht. Ein Abschluss an einer renommierten Universität mit Weltruf ist ein großer Schritt, um Arbeit zu finden, nach dem Studium.