Das allgemeine Ziel des Programms besteht darin, dass der Student die rechtlichen und rechtlichen Grundlagen des Sports kennt.

106494_ScreenShot2018-12-11at6.14.46PM.png

Spezifische Ziele:

  • Kennen Sie die strukturelle Organisation des öffentlichen und privaten Sports sowie deren Regulierung. (Modul I) (Fälle Mallorca gegen UEFA
  • Beteiligen Sie sich an der Regulierung der bestehenden Beziehungen zwischen Sportlern und Vereinen, ihrem Arbeitsregime und ihren Besonderheiten. (Modul II) (Neymar, Baena, Boateng).
  • Kennen Sie die nationalen und internationalen Vorschriften in Disziplinarangelegenheiten. (Modul III) (Fall Al-Masry gegen EFA, Zenit gegen UEFA, Ludogorets gegen UEFA, US-amerikanische Ouakam gegen FSF)
  • Studie der FIFA- und UEFA-Bestimmungen, Transfers und Beschwerden. (Modul III) (Fälle Neymar, Zidane, Bueno Rodríguez, Matuzalem gegen Shakthar)
  • Studieren Sie die Methoden zur Umsetzung von Fair Play im Sport, Doping, Prävention von Kämpfen und Wetten usw. (Modul IV) (Fälle Paolo Guerrero, Tin Angulo und Samir Nasri).
  • Untersuchung der alternativen Konfliktlösungsmethoden, insbesondere der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit als Entscheidungsverfahren für Streitigkeiten und Berufungen in der Welt des Sports. (Modul V) (Bueno Rodríguez, Matuzalem gegen Shakthar)

106156_106086_photo8.jpg

Methodik

Der Kurs wurde mit einem Gleichgewicht zwischen den theoretischen und praktischen Aspekten der Inhalte entwickelt.

Jeder Block hat einen theoretischen Inhalt, den der Schüler online entwickeln kann, und eine praktische Anwendung im Klassenzimmer, wo der theoretische Inhalt entwickelt und mit der Praxis und den Erfahrungen der Referenten zusammengeführt wird.

Der Student hat einen Tutor für den Kurs, der ihn bei den persönlichen Präsentationen sowie bei den Tutorials per E-Mail unterstützt.

Modalität

Gemischt

Der Kurs ist so geplant, dass er mehrmals im Jahr gestartet werden kann.

Akademisches Programm

Der Kurs wurde so konzipiert, dass der Student ihn in 12 Arbeitswochen mit einer Leistung von 10 Stunden pro Woche mit folgender Verteilung entwickeln kann:

  • Modul I: Organisation und Struktur des Sports.
  • Modul II: Arbeitsrecht im Sport.
  • Modul III: Sport-, FIFA- und UEFA-Disziplinarrecht.
  • Modul IV: Compliance und Integrität.
  • Modul V: Schiedsverfahren und Konfliktlösung.

106495_ScreenShot2018-12-11at6.14.39PM.png

Lehrpersonal

Juan de Dios Crespo, Agustín Amorós, Ana Cortés, Enric Ripoll Alfonso León, Patricia Moyersoen, João da Rocha, Alberto Ruiz von Aguiar Kepa Larumbe und Santiago San Torcuato.

Zulassungsvoraussetzungen

Der Student muss über 18 Jahre alt sein und eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Gehören zu einem Sportverein.
  • Athleten oder ehemalige Spitzensportler.
  • Einen Hochschulabschluss haben
  • Ein Studium absolvieren.
  • Student eines der ESBS-Programme.

Die Studierenden müssen ein Aufnahmegespräch bestehen.

Auswertung

Das Bewertungssystem wurde entwickelt, um das in diesem Kurs als Ziel festgelegte Wissen zu konsolidieren. Das Wissen wird auf zwei Arten bewertet: durch eine Konsolidierung der grundlegenden Konzepte am Ende der fünf Module und durch einen praktischen Fall am Ende des Kurses, in dem der Student alles Gelernte in die Praxis umsetzen muss, und es in sich aufnehmen muss, verstehe es und argumentiere es.

Akkreditierung

Nachdem alle akademischen Tests des Programms erfolgreich bestanden wurden, erhält der Student zwei Zertifikate:

  1. ESBS und Fundació Valencia CF Training Center
  2. Ruiz-Huerta-Büro

Zeitplan und Termine

  • Dauer: 3 Monate
  • Bevorstehende Starttermine: Februar 2019 und Oktober 2019.
  • Seat Valencia: Freitag 15:30 Uhr bis 19:30 Uhr
Studiengang in:
  • Spanisch
Zuletzt aktualisiert am Dezember 16, 2018
Dieser Kurs ist campusbasiert
Startdatum
Duration
3 monate
Teilzeit
Preis
2,200 EUR
Fristablauf
Nach Standort
Nach Datum
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Startdatum
Okt. 2019
Enddatum
Anmeldefrist

Programa en Derecho Deportivo - ¿Por qué hacer este Programa?