Philippinen

Über den Philippinen

Die Philippinen sind ein Inselstaat in Südostasien. Es ist ein Land von mehr als 7107 Inseln. Diese abwechslungsreiche Gegend bietet eine abwechslungsreiche Kultur und ethnische Zusammensetzung. Mit mehr als 19 Sprachen vorhanden und hier geschätzte Bevölkerung ist mehr als 99.500.000. Für alle, die hier leben wollen, gibt es keinen Zweifel, eine breite Palette von Erfahrungen möglich. Es gibt verschiedene Berufszweige im Land anwesend, darunter Anwälte. Für diejenigen, die einen rechtlichen Abschluss in den Philippinen ausüben wollen, beginnt der Prozess mit dem Verständnis des Landes. Was ist das Rechtssystem in den Philippinen? Das Rechtssystem in den Philippinen ist abwechslungsreich, mit vielen Inseln und größeren Städten oft selbst Polizeiarbeit . Örtliche Gesetze Codes sind in vielen Bereichen vorhanden. Die meisten der Zeit, sind ein materielles Recht System, das Zivilrecht, Strafrecht und Arbeitsrecht im Land sind durch das Land 's Rechtsordnungen festgelegt.Das Rechtssystem ist vor allem Zivilrecht, ähnlich wie die von Spanien, die das Gebiet besiedelt.

Studienrecht auf den Philippinen

Was ist ein Studium der Rechtswissenschaften in den Philippinen? Personen, die zu Recht auf den Philippinen üben wollen, sind leicht in der Lage, dies zu tun. Es gibt verschiedene Rechtsschulen im Land. Diese werden unter der Legal Education Board überwacht. Die Jura-Studium Programme beinhalten einen Bachelor 's Grad und Hauptstudium Grad. Optionen in Rechts Grad sind die professionelle Rechtswissenschaften, den Absolventen Abschluss in Rechtswissenschaften, den Ehren Abschluss in Rechtswissenschaften und die Praktikabilität und Kirchenrecht Grad. Gesetz Hochschulbereich in den Philippinen Die Bachelor-Studiengänge, die in einem ersten Schritt in immer eine rechtliche Grad erforderlich sind , nehmen Sie etwa vier Jahre dauern. Die Schüler können in einem Rechtsschule, die in der Regel erfordert vier Jahre dauern anmelden. Dann ist der nächste Schritt für die Schüler, eine Bar Prüfung ablegen. Dies wird von der philippinischen Anwaltskammer, die direkt durch den Obersten Gerichtshof des Landes geregelt wird geregelt.Sobald der Schüler beendet seine Bar Eingang beispielsweise werden sie dann in der Rechtspraxis zu arbeiten, während Erhalt zwingend an juristischen Weiterbildungen. Ultimate, das Ziel der Hochschulbildung ist es, den Bachelor of Laws oder LI.B. erhalten oder die Juris Doctor, JD, Abschluss in diesem Bereich. Die Schüler können in juristischen Fakultäten direkt auch als internationale Studierende einschreiben. Internationale Studierende werden in viele das Land 's Schulen angenommen. Allerdings muss die Universität die individuelle 's Antrag auf Zulassung zunächst akzeptieren und dann muss er oder sie eine pädagogische Visum im Land zu studieren gegeben werden. Die Gesamtkosten der rechtlichen Aspekte des Studiums im Land reicht weit. Obwohl Schul leicht verfügbar ist, sind in der Regel Rechtsschulen schwer zu bekommen und nur die Spitze des Klassen werden Eingang in diese Programme zu empfangen. Die Kosten solcher Programme können unerschwinglich für einige inländische Studenten.Öffnungen für internationale Studierende sind oft vorhanden, aber das erfordert auch ein hohes Bildungsniveau. Nach Abschluss seiner Ausbildung, muss der Schüler in der Rechtsanwaltsprüfung anmelden. Diese werden als nationale Prüfung im November abgeschlossen. Es ist nicht bis zum nächsten Frühjahr, dass die Schüler lernen, wenn sie 've nach der Veröffentlichung dieser Informationen von der philippinische Supreme Court geben' s Office Liste der erfolgreiche Bar Prüflinge. Wenn ja, ist der Student dann in der Lage, den Amtseid im Mai dieses Jahres stattfinden und mit der Arbeit beginnen als Anwalt in dem Land. Es gibt Möglichkeiten für Personen, die in diesem Bereich in den Philippinen arbeiten möchten. Die Gehälter sind nicht so hoch wie in anderen Ländern, aber die, die in diesem Bereich arbeiten, bewegen sich oft in politischen Ämtern oder Gerichts Rollen später.