Promotion in Theoretischen Rechtswissenschaften - Recht und Rechtstheorie im europäischen Kontext

Charles University Faculty of Law

Programmbeschreibung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Promotion in Theoretischen Rechtswissenschaften - Recht und Rechtstheorie im europäischen Kontext

Charles University Faculty of Law

Ziel des Promotionsstudiengangs "Theoretische Rechtswissenschaften - Recht und Rechtstheorie im europäischen Kontext" ist es, dass Fachleute und Wissenschaftler, die einen wissenschaftlichen Ansatz zur Lösung theoretischer und praktischer Fragen in einem oder mehreren wissenschaftsrechtlichen Feldern haben, wissenschaftliche kreative Tätigkeiten ausüben und studieren . Absolventinnen und Absolventen des Promotionsstudienganges "Theoretische Rechtswissenschaften - Recht und Rechtstheorie im europäischen Kontext" haben ihre Qualifikationen erweitert und ihr Wissen in einem bestimmten Bereich der Rechtswissenschaft so erweitert, dass sie versucht haben, sich zu bilden oder zu forschen Ermittlung der theoretischen Grundlagen des jeweiligen Fachgebiets durch Analyse ihrer praktischen Erfahrungen und Kenntnisse.


Beschreibung der Verifizierungs- und Bewertungskriterien

Die Aufnahmeprüfung findet in einer Runde statt und wird mündlich abgelegt. Die Prüfung wird im Wesentlichen in tschechischer oder slowakischer Sprache abgelegt. Wenn der Bewerber zum englischen Studiengang zugelassen werden will, wird die Aufnahmeprüfung in englischer Sprache abgelegt. Zweck der Aufnahmeprüfung ist es, in erster Linie das einschlägige akademische Wissen eines Bewerbers sowie dessen anfängliche Fähigkeit zur Durchführung autonomer wissenschaftlicher Tätigkeiten und Forschung innerhalb des ausgewählten Studienfachs zu beurteilen.


Die maximale Gesamtpunktzahl für die Aufnahmeprüfung beträgt 60 Punkte. Die Gesamtpunktzahl, die ein Bewerber erzielt, setzt sich aus der Anzahl der Punkte zusammen, die in den einzelnen Teilen der Aufnahmeprüfung erreicht wurden. Der Punktebereich in den einzelnen Teilen der Aufnahmeprüfung ist wie folgt:

  • Eine Debatte über das vorgelegte Projekt einer Dissertation (0 -20 Punkte);
  • Bonuspunkte für das Verständnis des Bewerbers bezüglich des Studieninhalts in Bezug auf (a) seinen Plan, an wissenschaftlichen Projekten und an der Forschung der erwarteten Ausbildungseinheit (z. B. der akademischen Abteilung) und an der internationalen Forschungskooperation beteiligt zu sein; (b) Verknüpfen seines Dissertationsthemas und seiner Gliederung mit dem Forschungsprofil seiner Doktorandenausbildungseinheit; (c) Einwilligung einer ausgewählten Aufsichtsbehörde, um das Projekt des Antragstellers der geplanten Dissertation zu überwachen (0-10 Punkte);
  • Bewertung der jüngsten akademischen und Forschungsaktivitäten eines Bewerbers (0-10 Punkte);
  • Vermittlung des Wissens, das sich aus dem Studium relevanter wissenschaftlicher Literatur und des akademischen Wissens im Rahmen der staatlichen Abschlussprüfung in dem jeweiligen Fachbereich des Master-Studiums ergibt; im Falle eines nicht in der abschließenden Staatsprüfung eingeschlossenen Faches den Nachweis des Wissens innerhalb des für regelmäßige Fortschrittsprüfungen festgelegten Rahmens während des Masterstudiums. Ein Bewerber für ein Studium in englischer Sprache sollte seine Kenntnisse der jeweiligen Literatur und die Kenntnisse zeigen, die für einen breiteren Kontext seines Dissertationsprojekts relevant sind (0-20 Punkte).

Die Mindestpunktzahl, die ein Bewerber bei der Aufnahmeprüfung erreichen muss, um zum Studium zugelassen zu werden, beträgt 40 Punkte.

Spätestens 30 Tage nach der Aufnahmeprüfung entscheidet der Dekan über die Zulassung oder Nichtzulassung des Bewerbers zum Promotionsstudiengang. Die Fakultät wird die Entscheidung durch eingeschränkte Zustellung (in die eigenen Hände des Antragstellers) über einen zugelassenen Postdienstleister übermitteln. Die Entscheidung über die Zulassung eines Bewerbers zum Promotionsstudiengang kann dem Bewerber über das elektronische Studenteninformationssystem übermittelt werden, sofern der Bewerber mit seiner Einwilligung im elektronischen Antrag auf Zulassung seine Zustimmung erteilt hat.


Zulassungsbedingungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Doktoratsstudium ist der erfolgreiche Abschluss eines Masterstudiums.

Verifikationsverfahren:


Profil für Absolventen

Ein promovierter Doktorand hat tiefes theoretisches Wissen in seinem jeweiligen nationalen Rechtsgebiet sowie im europäischen Kontext erworben, basierend auf einem internationalen Vergleich und einem breiteren Hintergrund der Sozialwissenschaften. Der Absolvent ist in der Lage, allgemeine und spezifische Fragestellungen des jeweiligen Rechtszweiges zu analysieren und das gewonnene Wissen und die Informationen zu synthetisieren. Die juristische Promotion kann insbesondere im akademischen und wissenschaftlichen Umfeld angewandt werden.


Berufliche Perspektive

Ein Absolvent des Doktoratsstudiums "Theoretische Rechtswissenschaften - Recht und Rechtstheorie im europäischen Kontext" wird durch das Studium seine Qualifikationen in einem entsprechenden wissenschaftsrechtlichen Bereich erweitert und vertieft haben. Ein Absolvent ist befähigt, wissenschaftliche Arbeiten durchzuführen und zur Entwicklung des jeweiligen Rechtsgebiets beizutragen. Der Schwerpunkt liegt auf akademischen und forschungsorientierten Beratungen mit dem jeweiligen Betreuer. Das Hauptziel der Studie besteht darin, dass ein Absolvent eine Dissertation erstellt hat, in der er wissenschaftliche Methodik anwenden und komplexe Analysen von praktischem Wissen und Erfahrung sowie die daraus abgeleiteten theoretischen Schlussfolgerungen und Prinzipien mit einschließen wird. Kenntnisse, Fähigkeiten und Fähigkeiten eines Absolventen werden durch Prüfung in einzelnen Fächern und die schriftliche Dissertation bewertet, die vor ihrer Verteidigung entweder als Ganzes oder in Teilen davon veröffentlicht (oder zur Veröffentlichung angenommen) werden muss.

Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Englisch


Zuletzt aktualisiert am January 9, 2019
Dauer & Preise
Dieser Kurs ist
campusbasiert
Fern- & Campusstudium kombiniert
Start Date
Beginn
Okt. 2019
Duration
Dauer
4 jahre
Vollzeit
Price
Preis
600 EUR
pro Studienjahr. Online-Bewerbungsgebühr: 540 CZK. Papieranmeldegebühr: 590 CZK. Die Anmeldegebühr muss spätestens am 30. April 2019 bezahlt werden.
Information
Deadline
Apr. 30, 2019
Locations
Tschechische Republik - Prag, Prague
Beginn : Okt. 2019
Anmeldefrist Apr. 30, 2019
Ende Infos beantragen
Dates
Okt. 2019
Tschechische Republik - Prag, Prague
Anmeldefrist Apr. 30, 2019
Ende Infos beantragen