Master Of Laws (LL.M.) In Dem Gesetz Des Meeres

UIT The Arctic University of Norway

Programmbeschreibung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Master Of Laws (LL.M.) In Dem Gesetz Des Meeres

UIT The Arctic University of Norway

LLM

Die Ozeane bedecken mehr als 70 Prozent der Oberfläche der Erde. Es ist von entscheidender Bedeutung für die Kommunikation, militärische und strategische Anwendungen und für seine lebenden und nicht lebenden natürlichen Ressourcen. In den letzten Jahren hat es auf die biologische Vielfalt der Meere Bedeutung. Der LL.M. Programm zielt darauf ab, die traditionelle Herangehensweise an das Seerecht von Zuständigkeitsfragen zu erweitern auch materiellen Recht wie die Erhaltung und nachhaltige Nutzung der biologischen Ressourcen und den Schutz der biologischen Vielfalt und der Umwelt aufzunehmen. Obwohl das Programm der Studie ein klares globales Profil hat, wird es auch eine deutliche Arktis Dimension haben. Ein großer Teil der Arktis besteht aus Meeresgebieten. Der globale Klimawandel wird zunehmend, diese Bereiche zu verschiedenen Verwendungszwecke, die wie Navigation, Öl- und Gasförderung, Fischerei und Forschung. Die arktischen Regionen bieten einzigartige Möglichkeiten für sowohl globale als auch regionale rechtliche Ansätze Studium der Meeresumwelt zu schützen und zu erhalten. Die Forschungsgemeinschaft in Tromsø ist weltweit führend in der marinen Arktis Fragen, einschließlich der Naturwissenschaften, Geschichte, Politikwissenschaft und Recht. Neben der Universität Tromsø ist die norwegischen Polarinstitut in Tromsø entfernt. Das Ziel des LL.M. Programm ist es, die Studenten solche Perspektiven einzuführen es ihnen ermöglichen, ihre Fähigkeit zu verbessern, um die Funktion des Gesetzes zu verstehen und zu lernen, sie zu interpretieren.

Das Programm erstreckt sich über drei Semester oder 1 Kalenderjahr:

ERSTE SEMESTER

JUR-3050 Allgemeines Seerecht Der Kurs zum Seerecht, dh die Regeln und Prinzipien des internationalen öffentlichen Rechts eine allgemeine Einführung bietet, die die Meeresgebiete abdecken.

JUR-3054 Allgemeines Seerecht II Der Kurs basiert auf JUR-3050 und geht tiefer in die ausgewählten Themen.

ZWEITES SEMESTER

JUR-3052 Seerecht und Marine Biodiversitäts Die Probleme Kurs richtet sich in Bezug auf die Erhaltung und nachhaltige Nutzung der lebenden Meeresressourcen und Schutz der marinen Artenvielfalt. Diese Fragen werden auch in Kurs I eingeführt, aber sie sind mehr in die Tiefe in diesem Kurs untersucht.

JUR-3053 Seerecht und die Arktis Der Kurs auf Seerecht und die Arktis konzentriert. Die allgemeine Seerecht gilt für die Meeresgebiete der Arktis. Aber zugleich hat die Region besondere Eigenschaften, die berücksichtigt werden müssen. In diesem Kurs haben die Schüler das Wissen, das sie während der vorangegangenen Kurse für die Arktis erworben haben, anzuwenden. Im Allgemeinen hat der Kurs daher den Charakter von Fallstudien, mit besonderem Schwerpunkt auf der Arktis.

Dritten Semester

JUR-3910 Masterarbeit in Seerecht Es besteht aus einer obligatorischen These anhand von Themen und Fragen aus dem Seerecht. Die Studierenden werden mit individueller Betreuung zur Verfügung gestellt werden. Es kann zwischen mindestens 12 000 Wörter und maximal 18 000 Wörter betragen. Das Thema der Arbeit soll eine rechtliche oder halblegalen Charakter sein und Perspektiven wie der Rechtstheorie, Rechtsgeschichte gehören. Die Arbeit setzt sich aus unabhängigen Analysen des Themas bestehen und den legalen Quellen zur Verfügung. Die Arbeit soll die Schüler mit einer eingehenden Studie von einem bestimmten Thema zur Verfügung stellen. Die Diskussionen der Arbeit sind transparent und so vollständig wie möglich zu sein. Die Verweise auf die Quellen sind präzise und nachprüfbar sein.

Lernerfolge

Das Master-Programm ist Teil der Strategie der Fakultät für Rechtswissenschaften an mit Schwerpunkt auf Internationalisierung und Arctic Rechtsfragen betreffen.

Das Programm zielt darauf ab, durch seine Kurse und Masterarbeit den Studierenden eine umfassende Einführung und Kenntnis des Seerechts zu geben, einschließlich der Entwicklung und den politischen und institutionellen Aspekte. Außerdem soll das Programm, um die Fähigkeiten der Schüler hinzufügen, rechtliche Probleme zu identifizieren, zu analysieren, zu erklären und zu lösen; sowohl auf theoretischer und praktischer Ebene. Es wird in die Arktis ein besonderes Augenmerk auf die Relevanz und die Anwendung des Gesetzes des Meeres sein.

Ziel ist es während der Kurse erreicht durch die aktive Teilnahme der Schüler zu werden; durch das Studium, Diskussionen und Papieren. Die Vorträge werden sorgen für die Einführung in die Themen, während problemorientierten Seminaren werden die meisten der Lehre machen, wo Schüler und Lehrer identifizieren und rechtliche Fragen zu diskutieren. Die Schüler werden auch während der Kurse zu Hand in Papiere ermutigt, ihr Wissen zu Themen und analytischen Fähigkeiten zu entwickeln.

Das Ziel ist es, die Studenten für eine Karriere in einem breiten Spektrum der Bereiche zu qualifizieren; sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene. Die Kandidaten werden für Arbeitsplätze innerhalb der Vereinten Nationen und ihrer Sonderorganisationen qualifiziert werden, in den nationalen diplomatischen Dienst sowie die öffentliche Verwaltung und Industrie und Handel.

Zulassungsvoraussetzungen

Die Zulassung zum Masterstudium in Seerecht erfordert einen Bachelor-Abschluss (180 ECTS) in Gesetz oder eine gleichwertige Qualifikation, wie 3 Jahre Dauer rechtlich oder Politikwissenschaft an der Universität. Sie müssen auch Kenntnisse über die Grundlagen des Völkerrechts und der internationalen Politik dokumentieren. Das Programm hat eine begrenzte Kapazität, und etwa 20 Studenten werden jedes Jahr zugelassen.

Die Bewerber müssen einen Aufsatz von ca. 2 Seiten in englischer Sprache umschließen, wo sie ihren Hintergrund und Motivation beschreiben für dieses Mastergrad nimmt.

Bewerber aus Norwegen oder Skandinavien:

Die Bewerbungsfrist für Norwegen und anderen skandinavischen Bewerber ist 15. April für die Aufnahme in das Herbstsemester

Bewerber von außerhalb der nordischen Länder:

Die Bewerbungsfrist für die Eigenfinanzierung und Quotenregelung Antragsteller ist Dezember 1stfor Eintritt in das Herbstsemester. Online-Bewerbung, Studien Code 2033.

Lehre und Beurteilung

Die Dauer des Programms beträgt 1 Kalenderjahr oder 90 ECTS-Punkte, ein Vollzeitstudium.

Ziel ist es während der Kurse erreicht durch die aktive Teilnahme der Schüler zu werden; durch das Studium, Diskussionen und Papieren. Die Vorträge werden sorgen für die Einführung in die Themen, während problemorientierten Seminaren werden die meisten der Lehre machen, wo Schüler und Lehrer identifizieren und rechtliche Fragen zu diskutieren. Die Schüler werden auch während der Kurse zu Hand in Papiere ermutigt, ihr Wissen zu Themen und analytischen Fähigkeiten zu entwickeln.

Jobperspektiven

Das Ziel ist es, die Studenten für eine Karriere in einem breiten Spektrum der Bereiche zu qualifizieren; sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene. Die Kandidaten werden für Arbeitsplätze innerhalb der Vereinten Nationen und ihrer Sonderorganisationen qualifiziert werden, in den nationalen diplomatischen Dienst sowie die öffentliche Verwaltung und Industrie und Handel.

Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Englisch
Dauer & Preise
Dieser Kurs ist campusbasiert
Start Date
Beginn
Aug. 2017
Jan. 2018
Duration
Dauer
3 semester
Vollzeit
Information
Deadline
Infos beantragen
The application deadline for international applicants is 1 December for admission to the autumn semester.
Locations
Norwegen - Tromsø
Beginn: Aug. 2017, Jan. 2018
Anmeldefrist Infos beantragen
The application deadline for international applicants is 1 December for admission to the autumn semester.
Ende Infos beantragen
Dates
Aug. 2017, Jan. 2018
Norwegen - Tromsø
Anmeldefrist Infos beantragen
The application deadline for international applicants is 1 December for admission to the autumn semester.
Ende Infos beantragen