Master Of Law

International University

Programmbeschreibung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Master Of Law

International University

Master of Law

Die Juristische Fakultät wurde 1994 gegründet. Seit dieser Zeit hat es mehr als 2.500 Spezialisten, die derzeit in staatlichen und privaten Organisationen beschäftigt sind als Rechtsanwälte, Rechtsanwälte und Notare, halten Vorträge an den Hochschulen, und die Arbeit als Offiziere in den nationalen öffentlichen Strafverfolgungsbehörden und Strafverfolgungsbehörden absolviert. Derzeit gibt es 1.673 Studenten in Vollzeit-und Fernstudium-Programme an der Fakultät eingeschrieben.

Die Juristische Fakultät hat vier Abteilungen:

  • Fachbereich Privatrecht
  • Institut für Öffentliches Recht
  • Institut für Geschichte der Rechts-und Geisteswissenschaften
  • Abteilung für Völkerrecht

Die an den Vollzeit-und Teilzeitstudium-Programme angeboten Majors:

Dur

Internationales Recht

Spezialisierung

Internationale Handelsrecht

Qualifikation

Internationale Rechtsanwalts bei der Fremdsprachenkenntnisse

Dur

Jurisprudenz

Spezialisierung

  • Wirtschaftsrecht
  • Advocacy & Notar

Qualifikation

Anwalt

Der Unterricht an der Fakultät wird von hoch qualifizierten Lehrern und Experten in Rechtswissenschaft und Völkerrecht durchgeführt, von denen die meisten haben akademische Grad Doktor-und akademische Titel von Professoren und Dozenten. Viele von ihnen verfügen über umfangreiche internationale Erfahrung und haben Praktika in internationalen Organisationen und Behörden im Ausland absolviert.

Im September 2009 wurde die Resource Centre humanitäre Völkerrecht an der Universität eröffnet. Das Zentrum wird von der UNO, Internationales Komitee vom Roten Kreuz und anderen maßgeblichen internationalen Organisationen unterstützt.

Die Juristische Fakultät ist die einzige Fakultät in der Republik Belarus mit der Spezialisierung in Rechtsvorschriften, die obligatorischen Kurse in zwei Fremdsprachen und Wahlfächer, in die beiden anderen Sprachen ihre Schüler bietet. Die ausländischen Sprachen sind: Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch und Italienisch.

Die Fakultät pflegt eine enge Beziehung zu den herausragenden europäischen Bildungseinrichtungen und Forschungszentren auf dem Gebiet der Rechtswissenschaft und Völkerrecht. Es bietet die Juristische Fakultät den Studierenden eine gute Gelegenheit, ihre beruflichen Kenntnisse zu erweitern, zu meistern wichtige praktische Fähigkeiten, Sprachkenntnisse zu verbessern und an internationalen Konferenzen, Seminare und andere wissenschaftliche Veranstaltungen zu beteiligen, sowie Praktika im Ausland zu nehmen.

Viele der Fakultät Studenten sind auch die Mitglieder der internationalen Studien-Club "PRIMUM", die von der Abteilung für Internationale Angelegenheiten der Universität verwaltet und koordiniert. PRIMUM Vereinsmitglieder repräsentieren das Institut an der berühmten nationalen und internationalen Wettbewerben, wie dem Philip C. Jessup International Law Moot Court Competition (USA), der Telders International Law Moot Court Wettbewerb (Niederlande), die Jean-Pictet-Wettbewerb ( Schweiz), die FF Martens humanitäre Völkerrecht Wettbewerb (Russland), usw.

Die Fakultät ist auch bekannt als der Initiator und Organisator der Völkerrechtswettbewerb "Jugend für den Frieden" - die wichtigste jährliche Schülerwettbewerb im humanitären Völkerrecht in Ost-Europa, die aus der ganzen Welt anzieht und zusammen bringt Studenten-Teams. In den letzten fünf Jahren hat sich der Wettbewerb Studenten-Teams aus mehr als 30 Ländern auf der ganzen Welt gesehen.

Die Juristische Fakultät hat in der UN-Kampagne teilgenommen "Stand gegen die Armut" (Stand-Up), die als weltweites Ereignis für einen Zeitraum von 24 Stunden durchgeführt wurde. Als Ergebnis der Kampagne wurde die Fakultät in das Guinness-Buch der Rekorde aufgeführt. Juristischen Fakultät Studierenden obligatorisch Vordiplom verpflichten Praktika in öffentlichen Einrichtungen, Unternehmen, Agenturen und rechtliche Ermittlungsbehörden.

Forschungstätigkeit der Studierenden wird von zahlreichen wissenschaftlichen Gesellschaften und Studiengruppen, die Schüler nach ihren beruflichen Interessen zu vereinen unterstützt: Geschichte und Theorie des Rechts, Völkerrecht, usw.

Dauer & Preise
Dieser Kurs ist campusbasiert
Start Date
Beginn
Sept. 2017
Duration
Dauer
Teilzeit
Vollzeit
Information
Deadline
Locations
Belarus - Minsk
Beginn: Sept. 2017
Anmeldefrist Infos beantragen
Ende Infos beantragen
Dates
Sept. 2017
Belarus - Minsk
Anmeldefrist Infos beantragen
Ende Infos beantragen