$close

Filter

Ergebnisse ansehen

Erstklassige Master of Laws-Studiengänge in den Stockholm, Schweden 2022

LLM ist lateinisch für Legum Magister, was bedeutet, Master of Laws. Unser Master of Laws (LL.M.) in American Law Programm ist ein einjähriges Trainee-Programm. Ausländisches Recht Absolventen, die das Programm erfolgreich abschließen wird der akademische Grad "LL.M. verliehen in American Law."Schweden, offiziell das Königreich Schweden, ist ein skandinavisches Land in Nordeuropa. Schweden gr… Weiterlesen

LLM ist lateinisch für Legum Magister, was bedeutet, Master of Laws. Unser Master of Laws (LL.M.) in American Law Programm ist ein einjähriges Trainee-Programm. Ausländisches Recht Absolventen, die das Programm erfolgreich abschließen wird der akademische Grad "LL.M. verliehen in American Law."

Schweden, offiziell das Königreich Schweden, ist ein skandinavisches Land in Nordeuropa. Schweden grenzt an Norwegen und Finnland und wird nach Dänemark durch eine Brücke-Tunnel über den Öresund verbunden. Schweden ist ein entwickeltes postindustriellen Gesellschaft mit einem fortschrittlichen Wohlfahrtsstaates. Der Lebensstandard und Lebenserwartung zählen zu den höchsten in der Welt.

Als größte Stadt in Schweden, Stockholm hat mehr als 1,3 Millionen Menschen in den städtischen Raum. Die Stadt besteht aus mehreren Inseln und es ist die Hauptstadt von Schweden. Stockholm hat über 10 Universitäten und Hochschulen.

Finden Sie Studiengänge in Rechtswissenschaften in den Stockholm, Schweden 2022

Weniger Informationen
Lesen Sie mehr über das Studium in Schweden
$format_list_bulleted Filter
Sortieren nach:
  • Beliebt Neuste Kopfzeile
  • Beliebt
  • Neuste
  • Kopfzeile
The Swedish Defence University (SEDU)
Stockholm, Schweden

Dieses Programm eignet sich für diejenigen, die in den spezifischen Bereich des Völkerrechts eintauchen möchten, der das Handeln von Streitkräften und anderen Akteuren in bewa ... +

Dieses Programm eignet sich für diejenigen, die in den spezifischen Bereich des Völkerrechts eintauchen möchten, der das Handeln von Streitkräften und anderen Akteuren in bewaffneten Konflikten und Krisen regelt. Sie studieren unter anderem das Recht des bewaffneten Konflikts, die Menschenrechte und die rechtlichen Rahmenbedingungen für Friedenseinsätze.Bewerben Das Programm ist ein internationaler, praxisorientierter Masterstudiengang für Personen mit einem Abschluss in Rechtswissenschaften oder einem Bachelor in Rechtswissenschaften mit Schwerpunkt Völkerrecht oder einem gleichwertigen schwedischen oder ausländischen Abschluss. Das Studium führt zum Abschluss Master of Laws (LL.M.), (60 Credits) in International Operational Law. Alle Kurse werden auf Englisch gehalten. Zukünftige Karrieremöglichkeiten Das Programm bereitet Sie auf eine Karriere bei Streitkräften, Behörden oder Ministerien mit den Schwerpunkten Außenpolitik, Krisenmanagement, Sicherheit und Verteidigung, internationalen oder nationalen humanitären oder Krisenmanagementorganisationen sowie zivilgesellschaftlichen Organisationen vor. Das Programm bietet Ihnen auch die Möglichkeit, sich vor der Bewerbung für ein Doktoratsstudium in Rechtswissenschaften zu spezialisieren. Über das Programm Der Masterstudiengang International Operational Law vermittelt Ihnen als Studierende eine hochspezialisierte, praxisorientierte Ausbildung im Völkerrecht, das bewaffnete Konflikte und andere Krisen regelt. Im Zentrum des Studiums steht die Untersuchung des rechtlichen Handlungsspielraums für Staaten und andere Akteure in den Bereichen Krisenmanagement, Verteidigung und Sicherheit. Das Programm deckt das gesamte Spektrum von Frieden über Krise bis hin zu bewaffneten Konflikten aus völkerrechtlicher Sicht ab. Sie haben die Möglichkeit zu studieren, zum Beispiel: Das Recht der Staaten, Gewalt gegen andere Staaten oder gegen nichtstaatliche Akteure anzuwenden. Die Regeln des Völkerrechts, die auf nichtstaatliche Akteure in bewaffneten Konflikten anwendbar sind. Wie Verstöße gegen das Völkerrecht, wie etwa Kriegsverbrechen, von nationalen und internationalen Gerichten geregelt und durchgesetzt werden. Wie Cyberoperationen und hybride Kriegsführung reguliert werden. Welche Gesetze den Umgang der Länder regeln und sich bei großen Krisen und Naturkatastrophen wie Stürmen, Erdbeben oder Vulkanausbrüchen gegenseitig unterstützen können. Wie die Menschenrechte im Krisenfall oder bewaffneten Konflikt durch Einschränkungen und Ausnahmezustandsregime beeinträchtigt werden können. Das Programm ist praxisorientiert und enthält ein hohes Maß an Anwendungselementen, wie z . Die Kurse werden in einer Kombination aus Präsenzunterricht und Fernunterricht unterrichtet. Ihre Dozenten sind international anerkannte und hochspezialisierte Wissenschaftler und Praktiker, die das Programm sowohl mit aktueller internationaler Forschung als auch mit Erfahrungen aus der Arbeit in internationalen Organisationen, Streitkräften und im internationalen Kontext verknüpfen. Das Lehrpersonal und die Studierendengruppe zeichnen sich zudem durch einen hohen Internationalisierungsgrad mit Verbindungen zu relevanten nationalen und internationalen Regierungsstellen sowie zwischenstaatlichen und nichtstaatlichen Organisationen aus. Insgesamt entsteht so ein dynamisches, anregendes Bildungsumfeld, in dem Schüler und Lehrer eng zusammenarbeiten. Überblick über das Programm Das Studium beginnt mit fünf Pflichtveranstaltungen im ersten Semester, die den Grundstein für das Fach Internationales Betriebsrecht legen. Dazu gehört auch eine Lehrveranstaltung zu Ausgewählten Aspekten des Betriebsrechts, in der ein aktuelles Thema unter der Leitung eines Gastprofessors bearbeitet wird, der auf diesem Gebiet forscht. Im zweiten Semester wählen Sie zwei Kurse mit jeweils 7,5 Credits, die eine Möglichkeit zur weiteren Spezialisierung, praktischen Anwendung oder Erweiterung auf andere Fächer der schwedischen Verteidigungsuniversität bieten, wie z. B. Führung, Verteidigungssysteme oder Politikwissenschaft. Das Semester und das Studium werden dann mit der Anfertigung einer Masterarbeit abgeschlossen. Der Studiengang umfasst 15 Credits. Der Unterricht aller Pflichtfächer und der unten genannten Wahlfächer wird in englischer Sprache angeboten. Semester 1 Die Pflichtkurse sind: Advanced Law of Armed Conflict, 5 Credits Menschenrechte in Krise und Konflikt, 5 Credits Internationales Strafrecht, 5 Credits Völkerrecht und Gewaltanwendung, 5 Credits Internationales Operationsrecht und Friedenseinsätze, 5 Credits Internationales Betriebsrecht – Capita Selecta, 5 Credits Semester 2 Beispiele für Wahlpflichtfächer: Internationales Betriebsrecht in der Betriebsplanung, 7,5 Credits International Operational Law on Hybrid Warfare and Terrorism, 7,5 Credits Internationales Katastrophenrecht, 7,5 Credits Krieg, Recht und neue Technologien, 7,5 Credits Der zweite Teil von Term 2: Masterarbeit, 15 Credits Auswahl Bewerber sollten einen Lebenslauf (nicht mehr als 2 Seiten in englischer Sprache), ein Motivationsschreiben (nicht mehr als 1 Seite, in englischer Sprache), 2 Referenzschreiben (ein akademisches Zeugnis und ein berufliches Zeugnis) beifügen. Kann kein berufsbezogenes Zeugnis ausgestellt werden, sind zwei akademische Zeugnisse zulässig. Alle offiziellen akademischen Zeugnisse und erforderlichen offiziellen Übersetzungen ins Englische oder Schwedische (dies gilt für Bewerber mit Dokumenten in anderen Sprachen als Englisch, Schwedisch, Norwegisch oder Dänisch) müssen in Ihrem Hochschulzulassungskonto unter Dokumente hochgeladen werden oder im selben Portal unter Verdienste angezeigt werden . Alle Dokumente müssen bis zum 1. Februar 2022 hochgeladen werden. -
LLM
Vollzeit
Englisch
Febr. 2022
17 Jan. 2022
Campusstudium