Master of Laws in Immaterialgüterrecht in Irland

Vergleichen Sie LLM-Studiengänge in Immaterialgüterrecht in Irland 2018/2019

Immaterialgüterrecht

Ein LL.M. ist der erste Schritt hin zu Wissenschaftlern in vielen Ländern. Es bietet viele Möglichkeit, in einem bestimmten Bereich spezialisieren oder gründliche Forschung durchzuführen. Es kann sich als nützlich erweisen bei der Erlangung einer Promotion Abschluss in Rechtswissenschaften.

Geistiges Eigentum ist der Bereich des Rechts, die mit dem Schutz der Rechte der Personen, die ursprünglichen Werke zu schaffen befasst. Jobs in IP-Rechts-Industrie wird erwartet, schneller zu wachsen in den nächsten Jahren.

Irland in letzter Zeit ein Gesetz eingeführt, die Mandate alle Studierenden an universitären Ausbildung für Staatsanleihen gelten, damit sie bei der Erreichung ihrer höheren akademischen Träume. Erste Amtssprache ist Irisch, auch als Irish Gaelic bekannt, aber Englisch (zweite Amtssprache) ist weit verbreitet. Die Hauptstadt ist Dublin. Irland ist berühmt für feiern St. Patricks Day (17. März) auf der ganzen Welt.

Erstklassige LL.Ms in Immaterialgüterrecht in Irland 2018/2019

Weiterlesen

LL.M. im Recht des geistigen Eigentums und der Informationstechnologie

Trinity College Dublin
Campusstudium Vollzeit 1 jahr September 2019 Irland Dublin

Der LL.M. (Gesetz über geistiges Eigentum und Informationstechnologie) wird über ein Studienjahr verteilt. Es zielt darauf ab, eine kritische Analyse und Reflexion verschiedener Aspekte des nationalen, europäischen und internationalen Rechts des geistigen Eigentums und der Informationstechnologie zu fördern. Die Studenten dieses Programms werden in sechs Modulen untersucht und vervollständigen außerdem eine Dissertation zu einem Thema, das vom Dissertationsdirektor genehmigt wurde und sich mit dem Gesetz über geistiges Eigentum und / oder Informationstechnologie befasst. [+]

Geistiges Eigentum und Informationstechnologie sind zu bedeutenden und wachsenden Rechtsgebieten sowohl auf europäischer als auch auf internationaler Ebene geworden. Vor diesem Hintergrund hat die Law School kürzlich einen neuen LL.M. im Recht des geistigen Eigentums und der Informationstechnologie. Dieses Master-Programm, das sowohl bei EU-Studierenden als auch bei Nicht-EU-Studierenden beliebt ist, bietet Hochschulabsolventen eine Wissensbasis und eine Reihe von Kernwerkzeugen für ihre zukünftige Forschung oder in ihrer Praxis als Anwälte für geistiges Eigentum und Informationstechnologie.

Der LL.M. (Gesetz über geistiges Eigentum und Informationstechnologie) wird über ein Studienjahr verteilt. Es zielt darauf ab, eine kritische Analyse und Reflexion verschiedener Aspekte des nationalen, europäischen und internationalen Rechts des geistigen Eigentums und der Informationstechnologie zu fördern. Die Studenten dieses Programms werden in sechs Modulen untersucht und vervollständigen außerdem eine Dissertation zu einem Thema, das vom Dissertationsdirektor genehmigt wurde und sich mit dem Gesetz über geistiges Eigentum und / oder Informationstechnologie befasst.... [-]