LLM im europäischen und internationalen Wirtschaftsrecht

Allgemeines

Lesen Sie mehr über diesen Studiengang auf der Website der Hochschule

Beschreibung des Studiengangs

Ein einjähriges akkreditiertes Master-Level-Programm in englischer Sprache mit täglichen Vollzeitkursen für Juristen im Herzen Mitteleuropas von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Károli Gáspár Universität der Reformierten Kirche in Ungarn, Budapest.

Dauer: September 2020 - Juni 2021
Unterrichtsort: Budapest, Ungarn (EU)
Unterrichtssprache: Englisch

Programmstruktur

Dies ist ein Vollzeitprogramm mit 60 ECTS-Credits.

Das Programm bietet 24 verschiedene Kurse mit Schwerpunkt auf verschiedenen Aspekten des europäischen und internationalen Wirtschaftsrechts. Etwa die Hälfte aller Kurse ist optional mit unterschiedlichen Spezialisierungen. Dozenten sind renommierte Fachleute auf ihrem Gebiet, sowohl als Akademiker als auch als Praktiker aus Anwaltskanzleien, Justizbehörden und internationalen oder nationalen Rechtsorganisationen auf höchster Ebene. Gastdozenten aus einer Reihe anderer Länder sind ebenfalls im Programm enthalten. Das Programm wird mit der Verteidigung der Masterarbeit und dem Abschluss der Abschlussprüfung abgeschlossen.

Neben Vorlesungen und Seminaren im Klassenzimmer bietet die Möglichkeit für wertvolle Einblicke in die einschlägige Rechtspraxis die andere Form des Lernnutzens für die Teilnehmer. Um Berufserfahrung zu sammeln und ein Netzwerk von Kontakten zu schaffen, haben die Teilnehmer des LLM-Programms die Möglichkeit, unbezahlte Praktika zu absolvieren und am Betrieb von Anwaltskanzleien mit umfangreicher europäischer und internationaler Rechtspraxis teilzunehmen.

Darüber hinaus haben die Studierenden die Möglichkeit, am jährlichen internationalen Moot- Wettbewerb Willem C. Vis in Wien teilzunehmen.

Zulassungskriterien und Bewerbungsverfahren

Bewerbungsschluss: 30. April 2020

Bewerber sollten einen Abschluss in Rechtswissenschaften von einer anerkannten Universität haben und gute Englischkenntnisse besitzen.

Selbstfinanzierende Antragsteller müssen die folgenden Unterlagen bis zum 30. April elektronisch einreichen:

  • Anmeldeformular
  • Lebenslauf auf Englisch, einschließlich eines Passfotos
  • Kopie des Reisepasses
  • Motivationsschreiben in englischer Sprache (mindestens 1 Seite, einschließlich Hintergrund, Zweck und Studienziele des Bewerbers)
  • Beglaubigte englische Kopie des Jurastudiums (wenn erwartet wird, dass der Antragsteller nach Ablauf der Bewerbungsfrist den juristischen Grad erreicht, der Abschluss des Abschlusses jedoch bis zum Ende des laufenden Studienjahres abgeschlossen ist, erfolgt die beglaubigte englische Kopie des Jurastudiums nach dem Abschluss eingereicht werden) - Mindestanforderung: vierjähriger BA-Abschluss in Rechtswissenschaften.
  • Zwei Empfehlungsschreiben (mindestens eines von der juristischen Einrichtung des Antragstellers)
  • Kopie der Sprachprüfungsbescheinigung - Mindestanforderung: GER B2 (entspricht Cambridge English First (FCE) / BEC Vantage / IELTS 5.5-6.5 / TOEFL iBT 87-109 / Michigan ECCE / PTE Allgemeines Level 3 / PTE Academic 59-75 / Trinity ISE II)
  • Erhalt oder Bankbestätigung der Anmeldegebühr: Von den Antragstellern wird erwartet, dass sie der Universität 100 EUR als nicht erstattungsfähige Verwaltungsgebühr für das Anmeldeverfahren zahlen, die zum Zeitpunkt der Einschreibung von der Studiengebühr abgezogen wird.

Gebühren und Stipendienmöglichkeiten

I. Bewerbungsschluss für selbstfinanzierende Bewerber: 30. April 2020

Studiengebühr: EUR 3.000 / Semester für Nicht-EU- und EU-Studierende

Die erste Rate (2900 EUR) ist nach Bestätigung der Annahme vor Beginn des Visumverfahrens des Antragstellers zu zahlen.

Die Studiengebühr deckt die Teilnahme am Programm, den Erhalt des Studiums, elektronisches Kursmaterial, die Bibliotheksnutzung und den Zugang zu einer Reihe rechtlicher Datenbanken, außerschulische Aktivitäten (z. B. Teilnahme von Moot Courts), einige programmbezogene gesellschaftliche Veranstaltungen (Empfänge) und Studenten ab Wohlfahrtdienste.

Die Studiengebühr deckt nicht die Lebenshaltungskosten, Reisekosten, Sozialversicherung und Krankenversicherung, Gebühren für die öffentliche Verwaltung, Unterkunft, soziale Ereignisse, die nicht mit dem LL.M. Programm usw.

Die Sozialdienste für Studenten bieten Hilfe bei der Beantragung eines Visums und bei der Registrierung von Ausländern, bei der sozialen Sicherheit, bei medizinischen Diensten, bei der Teilnahme am örtlichen Studenten-Buddy-Programm usw. Die Universität bietet eine begrenzte Anzahl von Unterkünften in Schlafsälen an. Alternativ kann sie bei der Suche nach anderen geeigneten Unterkünften behilflich sein Unterkunftsarrangement.

II. Stipendium Hungaricum Programm

Wir freuen uns, Ihnen die neue Ausschreibung für das akademische Jahr 2020/2021 bekannt zu geben.

Bewerbungsschluss: 15. Januar 2020

Ausschreibung für Bachelor- und Masterstudiengänge 2020/2021

Bewerber bestimmter Länder haben möglicherweise die Möglichkeit, sich für das vom ungarischen Staat finanzierte Stipendienprogramm Hungaricum zu bewerben. Das Stipendium deckt die gesamte Studiengebühr, das Budget für die Unterkunft (oder den Beitrag zu den Unterkunftskosten) und die Krankenversicherung in Ungarn ab.

Dieses Studienprogramm ist mit einem Stipendium Hungaricum- Stipendium für Bürger folgender Länder erhältlich:
Algerien, Argentinien, Kambodscha, Kap Verde, Georgien, Indien, Iran, Irak, Japan, Jordanien, Kasachstan, Kosovo, Regionalregierung Kurdistans / Irak, Kirgisistan, Libanon, Moldawien, Mongolei, Montenegro, Marokko, Myanmar, Namibia, Nordmakedonien, Pakistan, Palästina, Russland, Singapur, Südkorea, Sudan, Syrien, Türkei, Vietnam, Jemen

III. Stipendienprogramm für christliche Jugendliche

Wir freuen uns, Ihnen die neue Ausschreibung für das akademische Jahr 2020/2021 bekannt zu geben.

Bewerbungsschluss: 31. Januar 2020

Aufforderung zur Einreichung von Bewerbungen 2020/2021

Die Kernaufgabe des Stipendienprogramms für christliche Jugendliche besteht darin, jungen christlichen Studenten, die in Krisenregionen der Welt leben und / oder aufgrund ihres Glaubens in ihrem Land bedroht sind, die Möglichkeit zu geben, in Ungarn zu studieren.

Für das akademische Jahr 2020/21 wird das Stipendium für Bürger folgender Länder ausgeschrieben: Ägypten, Libanesische Republik, Republik Irak, Staat Israel, Palästina, Islamische Republik Pakistan, Syrische Arabische Republik, Republik Kenia, Bundesdemokratisch Republik Äthiopien, Republik Armenien und Nigeria.

Kontakt Informationen

Die gesamte Korrespondenz wird per E-Mail an folgende Adresse gesendet : llm@kre.hu

Postanschrift: Károli Gáspár Universität der Reformierten Kirche in Ungarn, Rechtswissenschaftliche Fakultät, 1042 Budapest, Viola utca 2-4., Ungarn

Telefonnummer: + -36-1-370-86-01

Zuletzt aktualisiert am März 2020

Über die Hochschule

The legal predecessor of our University was the Reformed Theological Academy of Budapest, founded in 1855 and granted University status by the Hungarian Parliament in 1900. In 1993 the General Assembl ... Weiterlesen

The legal predecessor of our University was the Reformed Theological Academy of Budapest, founded in 1855 and granted University status by the Hungarian Parliament in 1900. In 1993 the General Assembly of the Hungarian Reformed Church took the decision to establish a multifaculty University, and this decision was approved later on in the year on 21st September by the Parliament of the Republic of Hungary. Through the creation of Károli Gáspár University, the Hungarian Reformed Church has fulfilled the aims of its forefathers. Our University, in the spirit of the universitas scientiarium, aims to raise the status of not solely the Church, but also the nation, through its educational, teaching and academic work. Weniger Informationen