Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Einführung

Der LL.M. in Wirtschaftsrecht der Rechts- und Politikwissenschaftlichen Fakultät der Saint-Joseph-Universität ist ein einjähriger Aufbaustudium (mit der Möglichkeit, das Programm in einigen Fällen um zwei Jahre zu verlängern). Es zielt darauf ab, Studenten und Angehörigen der Rechtsberufe einen soliden akademischen Hintergrund zu bieten, die fließend Französisch und Englisch sprechen und sich auf das Wirtschaftsrecht spezialisieren und ihre Fähigkeiten und Karriere in Anwaltskanzleien, Banken oder großen Unternehmen in den arabischen Ländern und in Deutschland verbessern möchten im Ausland.

Das Programm soll die Kandidaten mit den Regeln und Gepflogenheiten des Wirtschaftsrechts sowohl im Inland als auch in den internationalen Beziehungen vertraut machen und sich an verschiedene Rechtssysteme anpassen.

Das Programm bietet eine dynamische und umfassende Schulung für die Ausübung des Wirtschaftsrechts. Die Kurse werden in Form interaktiver Seminare mit einer Kombination aus theoretischen Inhalten und praktischen Fallstudien angeboten. Sie zielen auch darauf ab, die Fähigkeiten und Techniken bereitzustellen, die für die Ausarbeitung und Verhandlung von Rechtsdokumenten erforderlich sind.

Zulassungsbedingungen

Der LL.M. steht Studierenden offen, die (i) einen Jurastudium oder ein als gleichwertig angesehenes Diplom besitzen (ii) einen Hochschulabschluss auf Universitätsniveau in einem anderen Fach mit beruflicher oder sonstiger juristischer Erfahrung.

Die Auswahl der Bewerber erfolgt auf der Grundlage ihrer Hochschulakte und / oder ihrer Berufserfahrung sowie gegebenenfalls eines Interviews mit dem Auswahlgremium.

Fließend Englisch und Französisch ist ein Muss für alle Bewerber.

Alle Anträge müssen an der Fakultät für Rechts zwischen 15 und Juli 30. Juli oder eingereicht werden, zwischen dem 1. September und 15. September.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: 9611 421 425/9611 421 423.

Programm

Allgemeine Struktur

  • Das Programm umfasst 4 Grundkurse und ein sechswöchiges Praktikum
  • Der LL.M. ist nach dem europäischen Kreditsystem strukturiert. Die Kurse summieren sich auf 50 Credits. Die restlichen 10 Credits werden durch Schreiben des Trainingsberichts verdient.
  • Die Kurse deckten die wichtigsten Bereiche des internationalen Wirtschaftsrechts ab. Die Schüler profitieren von kleinen Klassen, engen Beziehungen zu den Lehrkräften und der Kameradschaft zwischen den LL.M. Studenten

LLM-Kurse

Vertragsrecht (16 ECTS)

Ziele:

  • Beherrschen Sie den Prozess der Vertragsverhandlung und -erstellung.
  • Sich mit der im Wirtschaftsrecht verwendeten Vertragsstruktur vertraut machen.

Inhalt:

  1. Vertragstechniken
    * Vertragsverhandlungstechniken
    * Vertragsgestaltungstechniken
  2. Finanzierungsprojekte und öffentlich-private Partnerschaften (PPP)
  3. Treuhandverträge
  4. Öl- und Gasverträge
  5. Verbrauchervertrag
  6. Vertrag über geistiges Eigentum

Banken- und Finanzmärkte (15 ECTS)

Ziele:

  • Verstehen Sie die finanziellen Bedürfnisse von Unternehmen und die Methoden, die zur Erfüllung dieser Anforderungen verwendet werden, und stellen Sie dabei sicher, dass Gesetze und Vorschriften eingehalten werden.
  • Beurteilung der rechtlichen Risiken finanzieller Vereinbarungen und Transaktionen von Unternehmen.
  • Verstehen Sie die Prinzipien der islamischen Finanzierung und die in den GCC-Ländern verwendeten Finanzstrukturen.

Inhalt:

  1. Bankrecht
    Corporate Finance-Techniken
    * Factoring
    *Leasing
    * Syndizierte Kredite
  2. Islamisches Finanzwesen
    Prinzipien der islamischen Finanzen
    Verträge der islamischen Finanzen
  3. Finanzmarktrecht
    * Einführung in das Finanzmarktgesetz
    * Finanzmarktverträge

Gesellschaftsrecht (9 ECTS)

Ziele:

  • Machen Sie sich mit den wichtigsten Themen des Gesellschaftsrechts, mit Fusionen und Übernahmen sowie mit der rechtlichen Strukturierung von Unternehmen durch den Einsatz von Holding- und Offshore-Unternehmen vertraut.

Inhalt:

  1. Fusionen und Übernahmen
  2. Aktionärsvereinbarungen
  3. Beteiligungen und Offshore-Gesellschaften
  4. Unternehmensbesteuerung
  5. Unternehmensstrafrecht

Alternative Streitbeilegung (10 ECTS)

Ziele:

  • Beratung und Unterstützung bei der Konfliktlösung
  • Optimierung der Konfliktlösung durch Auswahl des geeigneten Verfahrens.

Inhalt:

  1. Schiedsgerichtsbarkeit
  2. Vermittlung
  3. Vermittlung
  4. Siedlung

Schulung (10 ECTS)

Die Bewerber müssen ein sechswöchiges Praktikum unter Aufsicht von Fachleuten absolvieren und einen Ausbildungsbericht vorlegen.

Studiengang in:
Englisch
Zuletzt aktualisiert am February 12, 2019
Dieser Kurs ist Campus based
Startdatum
Okt. 2019
Duration
1 jahr
Vollzeit
Deadline
Nach Standort
Nach Datum
Startdatum
Okt. 2019
Enddatum
Anmeldefrist

Okt. 2019