Welche Rolle spielt die Regierung in der digitalen Gesellschaft? und welchen Einfluss hat das auf den öffentlichen Sektor? Wie sollten wir Fragen der Cyberkriminalität aus rechtlicher und organisatorischer Sicht angehen?

Jüngste Fortschritte bei der Digitalisierung haben dazu geführt, dass immer mehr Parteien in Sicherheitsfragen involviert sind. "Sicherheit und Digitalisierung" ist schließlich nicht auf Cyberkriminalität beschränkt und betrifft somit sowohl die Polizei als auch die Gerichte. Es befasst sich auch mit Fragen der Überwachung und der Aufrechterhaltung von Recht und Ordnung, einschließlich der öffentlichen Online- und Offline-Ordnung. Regierungsbehörden müssen entscheiden, welche Strategien sie ergreifen müssen, um mit den durch die Digitalisierung verursachten Hindernissen und Problemen fertig zu werden. Auf dem Arbeitsmarkt besteht eine klare Nachfrage nach Absolventen mit einem interdisziplinären Profil, die in der Lage sind, Entwicklungen in der digitalen Gesellschaft zu interpretieren und entsprechend darauf zu reagieren. Dieses Master-Programm ist darauf ausgelegt, diese Nachfrage zu decken und bereitet Studenten auf eine Karriere in diesem Bereich vor.

In diesem Programm arbeiten Sie intensiv mit universitären Partnern im privaten und öffentlichen Sektor zusammen, um Einsichten in die realen Probleme von Organisationen zu gewinnen. Sie erhalten praktische Erfahrung in der Arbeit im öffentlichen Kontext im Bereich der Digitalisierungsprobleme. Die Absolventen des Programms sind gut gerüstet, um solche Probleme zu diskutieren und anzugehen, sei es in der akademischen Forschung oder in politischen oder staatlichen Organisationen oder der Geschäftswelt.

Berufsaussichten

Absolventen dieses Programms arbeiten in verschiedenen Positionen im öffentlichen Sektor. Karrieremöglichkeiten bestehen nicht nur bei traditionellen Behörden wie Ministerien oder Provinz- und Kommunalverwaltungen, sondern insbesondere auch in Organisationen, die sie umgeben: Agenturen, unabhängige Leitungsgremien, interkommunale und regionale Organisationen, europäische und internationale Organisationen und in der Geschäftswelt. Nehmen wir zum Beispiel die Nationalpolizei, Ministerien wie den Nationalen Koordinator für Sicherheit und Terrorismusbekämpfung, die Staatsanwaltschaft, den Sonderermittlungsdienst und private Parteien, die mit öffentlichen Organisationen zusammenarbeiten.

Zulassungsvoraussetzungen

Sprachanforderungen

Wenn Sie kein englischer Muttersprachler sind, müssen Sie Ihre Englischkenntnisse nachweisen. Akzeptable Testergebnisse sind:

  • TOEFL: 92 (alle Abschnitte müssen mindestens 21 sein; der Schreibabschnitt muss mindestens 23 sein)
  • IELTS: 6.5 (alle Abschnitte müssen mindestens 6.0 sein; der Schreibbereich muss mindestens 6.5 sein)
  • CAE oder CPE
  • Bewerber, die an einer niederländischen Forschungsuniversität einen englischsprachigen Bachelor-Studiengang absolvieren, haben keinen Englisch-Eignungstest abzulegen.

Wenn Sie einen Englischtest absolviert haben oder beabsichtigen, einen Englischtest abzulegen, der hier nicht aufgeführt ist, kontaktieren Sie uns bitte für weitere Informationen.

Bisherige Ausbildungen

Um sich für dieses Programm zu qualifizieren, benötigen Sie ein Jurastudium und ein GPA, das 7/10 auf einer niederländischen Notenskala entspricht. Darüber hinaus müssen Sie eine akademische Referenz, Ihren Lebenslauf und ein Motivationsschreiben vorlegen. Weitere Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen finden Sie in den Master in Law Zulassungsvoraussetzungen auf unserer Website.

Ein hilfreicher Hinweis auf das erforderliche Wissen für dieses Programm:

  • Wissensminimumgesetz: Grundkenntnisse des Verwaltungsrechts, des Verfassungsrechts, des Eigentumsrechts und des Vertragsrechts sowie elementare Kenntnisse des Völkerrechts und / oder des europäischen Rechts.
  • knowledge minimum social science: Grundkenntnisse der sozialwissenschaftlichen Forschungsmethodik, eine Theorie der Sozialwissenschaften, Policy Studies und Organisationsstudien.

Bewerbungsfristen (Kurs beginnt am 1. September 2019)

  • EU / EWR Studenten: 1. Mai 2019
  • Nicht-EU / EWR Studenten: 1. Mai 2019

Ausbildungskosten

  • EU / EWR Studenten: 2083 €
  • Nicht-EU / EWR-Studenten: 14650 €
Studiengang in:
  • Englisch

Siehe 7 weitere Kurse von University of Groningen »

Zuletzt aktualisiert am Juli 10, 2019
Dieser Kurs ist campusbasiert
Startdatum
Duration
1 jahr
Vollzeit
Preis
2,083 EUR
- EU, 14.650 EUR. - Nicht-EU pro Jahr
Fristablauf