LLD in Rechtswissenschaften

Allgemeines

Beschreibung des Studiengangs

Zweck der Qualifikation

Ziel dieser Qualifikation ist es, die Studierenden in die Lage zu versetzen, einen eigenen, unverwechselbaren und neuartigen Beitrag zum Wissensschatz zu einem bestimmten juristischen Studienfach zu leisten.

Zugangsregeln

Allgemeines

ich. Die Mindesteintrittsvoraussetzung ist ein LLM-Abschluss (oder eine gleichwertige Qualifikation) auf NQR-Ebene 8 oder 9 und eine Mindestanzahl von 892 Credits. Kandidaten für die Zulassung zum Doktorat müssen im Allgemeinen ihren vorherigen Abschluss mit einer Durchschnittsnote von abgeschlossen haben mindestens 65%.

ii. Der Fakultätsrat kann von den Studierenden verlangen, dass sie vor der Zulassung zur Qualifikation eine mündliche Prüfung zu festgelegten Studienunterlagen ablegen, um ihre Promotionskompetenz nachzuweisen.

iii. Der zuständige Abteilungsleiter kann einem Antragsteller gestatten, sich als Student anzumelden, um Leitlinien für die Ausarbeitung eines Forschungsvorschlags zu erhalten und die Einrichtungen der Universität zu nutzen. Dies lässt nicht erwarten, dass der Student zum Doktorat zugelassen wird, und eine solche Registrierung ist vorläufig, bis die Zulassung des Studenten durch den Vorstand der Rechtswissenschaftlichen Fakultät genehmigt wurde. Der Vorstand der Rechtswissenschaftlichen Fakultät genehmigt die Zulassung des Studierenden und empfiehlt dem Senatsausschuss für höhere Abschlüsse der Universität den Titel der Dissertation und den / die Betreuer auf der Grundlage von

  • akademischer Verdienst des Studenten;
  • vom Studierenden erworbene Vorabqualifikationen;
  • die Begründetheit des dem Board vorgelegten Forschungsvorschlags; und
  • die Verfügbarkeit und Kompetenz eines Fakultätsmitglieds zur Förderung des Studiums.

Anerkennung von früherem Lernen

Durch die Anerkennung von Vorkenntnissen kann ein Student unter der Bedingung, dass er / sie sein / ihr Studium an dieser Universität fortsetzt, Zugang erhalten, ein fortgeschrittenes Praktikum absolvieren oder den Status anerkennen.

Pass Anforderungen

Um die Qualifikation zu erhalten, muss die Arbeit angenommen werden.

Lehrplan

  • ich. Die Mindeststudienzeit für den LLD-Abschluss beträgt zwei Jahre.
  • ii. Die maximale Studiendauer für den LLD-Abschluss beträgt vier Jahre. Eine Verlängerung dieses Zeitraums wird nur in Ausnahmefällen in Betracht gezogen und im Einklang mit den Richtlinien für höhere Abschlüsse und Aufbaustudiengänge behandelt.
  • iii. Das Curriculum besteht aus einer Abschlussarbeit, die einen originellen Beitrag zum Wissen und zur Einsicht in das Fach darstellt.
  • iv. Der Student muss auch einen publizierbaren Artikel auf der Grundlage seiner / ihrer These einreichen, der nach Ermessen des Promotors zur Veröffentlichung in einer juristischen Zeitschrift unter der Autorschaft des Studenten oder sowohl des Studenten als auch des Promotors eingereicht werden kann.
  • v. Der LLD-Abschluss wird in den folgenden Fachgebieten angeboten:
  • ein Verwaltungsgesetz
  • b Zivilprozessrecht
  • c Verfassungsrecht
  • d Strafrecht
  • e Strafrecht
  • f Menschenrechte
  • g Indigenes Recht
  • h Internationales Recht
  • i Auslegung von Statuten
  • j Rechtsprechung
  • k Beweisgesetz
  • l Handelsrecht
  • m Internationales Privatrecht
  • n Privatrecht
  • o Römisches Recht
  • p Sozialversicherungsrecht

Anmeldung und Starttermine

Die Registrierung beginnt im Januar und die Vorlesungen im Februar für die Arbeitsprogramme der Grund- und Aufbaustudiengänge.

Alle Forschungsprogramme für Master und PhD können sich das ganze Jahr über anmelden.

Enddatum: Das Studium beginnt im Januar und endet im Dezember. Die Programmfrist richtet sich nach der Dauer des Programms.

Zuletzt aktualisiert am März 2020

Über die Hochschule

Vibrant, multicultural and dynamic, the University of Johannesburg (UJ) shares the pace and energy of cosmopolitan Johannesburg, the city whose name it carries. Proudly South African, the university i ... Weiterlesen

Vibrant, multicultural and dynamic, the University of Johannesburg (UJ) shares the pace and energy of cosmopolitan Johannesburg, the city whose name it carries. Proudly South African, the university is alive down to its African roots, and well-prepared for its role in actualising the potential that higher education holds for the continent’s development. Weniger Informationen