LL.M. in internationalem Wirtschaftsrecht und Sport

Allgemeines

Beschreibung des Studiengangs

Lausanne ist das Zentrum für globalen Sport und Sitz des Schiedsgerichts für Sport (CAS). UNIL arbeitet mit Sportrechtsexperten und Vertretern internationaler Institutionen zusammen, um zwei Zertifikate für globales Sportrecht und globale Sportregulierung anzubieten, die mit dem LL.M-Programm verbunden sind. So können die Studierenden in diesen Bereichen verschiedene Lehrveranstaltungen belegen, darunter Sportverträge, EU-Recht und Sport, Wettbewerbsrecht und Sport sowie CAS-Schiedsverfahren, um Fachkenntnisse in Wirtschaftsrecht und Sport zu erwerben.

Um die Fachrichtung Wirtschaftsrecht und Sport zu erwerben, müssen die Studierenden 18 Credits erwerben und eine Masterarbeit in ihrem ausgewählten Fachgebiet einreichen. Von den 18 Leistungspunkten müssen 6 den Kurs Global Sports Eco-System oder den Kurs Regulatory and Investigative Issues in Global Sports enthalten. Die restlichen Credits können frei gewählt werden.

Die folgenden Kurse sind in der Spezialisierung:

Regelmäßige Kurse

  • Sportverträge
  • Sport Schiedsgerichtsbarkeit
  • Stiftungen Internationales Gesellschafts- und Wettbewerbsrecht
  • Global Sport Eco-System * Um die Spezialisierung zu erlangen, muss man einen dieser beiden Kurse wählen.
  • Regulierungs- und Ermittlungsfragen im globalen Sport * Um die Spezialisierung zu erlangen, müssen Sie sich für einen dieser beiden Kurse entscheiden.
Zuletzt aktualisiert am März 2020

Über die Hochschule

General Program: International Business Law. Specializations available: International Business Law and Innovation; International Business Law and Sports; International Business Disputes; International ... Weiterlesen

General Program: International Business Law. Specializations available: International Business Law and Innovation; International Business Law and Sports; International Business Disputes; International Business Transactions; International Business Regulation. Weniger Informationen