LL.M. in der transnationalen Rechtspraxis

Allgemeines

Beschreibung des Studiengangs

Überblick

Der LL.M. in Transnational Legal Practice (TLP) wurde entwickelt, um ausländische Anwälte in grenzüberschreitender Rechtspraxis auszubilden, globale Anwälte in der New Yorker Rechtsgemeinschaft auszubilden und die Fähigkeiten von nicht-muttersprachlichen englischsprachigen Anwälten in der Ausübung des Rechts in englischer Sprache zu verbessern. die Verkehrssprache des globalen Rechtsberufs.

Als Student in diesem Programm werden Sie:

  • Lernen Sie von einigen der besten akademischen Anwälte New Yorks und den erfahrensten praktizierenden Anwälten
  • Lebe in New York City, der finanziellen, kulturellen und kommerziellen Hauptstadt der USA und einer wahren Weltstadt
  • Bauen Sie ein Netzwerk zukünftiger Kollegen aus aller Welt auf

Der LL.M. in Transnational Legal Practice bereitet die Studierenden auf eine lohnende Karriere als internationaler Anwalt vor.

Pathways zum Beruf

Jeder Student, der am LLM-Programm für transnationale Rechtspraxis teilnimmt, hat einen anderen Hintergrund, ein anderes akademisches Interesse und einen anderen Plan für postgraduale Möglichkeiten. In diesem Sinne bietet TLP fünf Pathways , mit denen sich Studierende innerhalb desselben Programms auf verschiedene Bereiche der transnationalen Praxis konzentrieren können.

Grenzüberschreitende Transaktionen
Der Pathway wurde speziell für Studierende entwickelt, die an einer Privatpraxis mit Schwerpunkt Gesellschaftsrecht interessiert sind. Zu den Themen auf diesem Pathway gehören Projektentwicklung, grenzüberschreitende Fusionen und Übernahmen, globale Unternehmens-Compliance, grenzüberschreitendes Arbeitsrecht, internationales Wettbewerbsrecht (Kartellrecht) und grenzüberschreitende IP-Lizenzen.

Internationaler Handel & Investition
Der Pathway wurde speziell für Studenten entwickelt, die an internationalen Handels-, Zoll- und Investitionspositionen interessiert sind. Zu den Themen auf diesem Pathway gehören regionale Handelsabkommen (NAFTA, CAFTA, TPP), EU-Handelsrecht, Handel und Entwicklung, TRIPs-Abkommen, Handelspräferenzen, internationale Bankenregulierung und bilaterale Investitionsabkommen.

Öffentliche internationale Rechtspraxis
Der Pathway wurde speziell für Studenten entwickelt, die an einer Arbeit bei den Vereinten Nationen, einer internationalen Organisation, einer Nichtregierungsorganisation oder einer auf internationales Recht ausgerichteten Regierungsbehörde interessiert sind. Zu den Themen auf diesem Pathway gehören die Theorie des Völkerrechts, Verträge, internationale Gerichte, das Recht internationaler Organisationen, Staatlichkeit und Anerkennung.

Transnationale Streitbeilegung
Der Pathway wurde speziell für Studenten entwickelt, die sich für Rechtsstreitigkeiten, Schiedsverfahren zwischen Investoren und Staaten oder internationale Handelsschiedsverfahren sowie internationale Mediation interessieren. Zu den Themen auf diesem Pathway gehören die Vermittlung bewaffneter Konflikte, Friedensprozesse, Schiedsverfahren zwischen Investitionsstaaten, Streitbeilegung in internationalen Organisationen und die Beilegung territorialer Streitigkeiten.

Balkenschiene
Der Pathway wurde speziell für Studenten entwickelt, die sich auf die New York Bar Exam vorbereiten möchten. Studierende der Verfolgung dieses Pathway einschreiben in einem addiitonal Semester mindestens 12 Punkte nehmen. Zu den empfohlenen Kursen gehören Applied Legal Analysis, ein Kurs für alle LL.Ms, die sich auf die Anwaltsprüfung vorbereiten, und der Begleitkurs Drafting: Practice Documents for LL.M. In diesen Kursen werden außerdem die für die Anwaltsprüfung erforderlichen Kenntnisse und Schreibfähigkeiten überprüft.

Helena Lopes / Pexels

Kurse

Vierundzwanzig (24) Credit LLM-Programm

Erforderliche Kurse:
  • Einführung in TLP (1 Kredit)
  • Transnationale Übungsfähigkeiten I (3 Credits)
  • Transnationale Übungsfähigkeiten II (3 Credits)
  • TLP Legal Writing I und II (5 Credits) (Schüler mit außergewöhnlichen Englischkenntnissen können möglicherweise aus diesen Klassen aussteigen)

Grundkurse (Studenten müssen mindestens einen der folgenden Kurse auswählen):

  • Internationales Recht (3 Credits)
  • Internationale Geschäftsvorfälle (3 Credits)
  • Internationale Rechtsstreitigkeiten und Streitbeilegung (3 Credits)
  • Internationales Handelsrecht (2 Credits)

Wahlfächer (im Folgenden finden Sie eine Auswahl der beliebtesten Wahlfächer für TLP-Studierende):

  • Unternehmensorganisationen (4 Credits)
  • Kolloquium in Recht: Internationales Recht (2 Credits)
  • Handelsschiedsgerichtsbarkeit (3 Credits)
  • Rechtsvergleichung (3 Credits)
  • Internationale Handelsschiedsgerichtsbarkeit (2 Credits)
  • Internationales Strafrecht (2 Credits)
  • Internationale Finanzen (3 Credits)
  • Internationales Menschenrechtsgesetz (3 Credits)
  • Einführung in das US-Recht I (2 Credits)
  • Recht & Religion: Internationale und vergleichende Perspektiven (3 Credits)
  • Andere Kurse, die Ihren individuellen Interessen entsprechen (1 bis 4 Credits)

Wenn Sie es vorziehen, können Sie Ihren eigenen Studiengang mit erforderlichen und Wahlfächern gestalten, die Ihren beruflichen Bedürfnissen oder persönlichen Interessen in einer Reihe von Fachgebieten entsprechen, darunter beispielsweise geistiges Eigentum, Insolvenz, Steuern, Strafrecht oder Rechtsvergleichung.

Doppeldiplom: LL.M. im internationalen Handels- und Investitionsrecht / LL.M. in der transnationalen Rechtspraxis

St. John's University School of Law und die Lyon Catholic University Law School bieten einen dualen LL.M. Internationales Handels- und Investitionsrecht / LL.M. in Transnational Legal Practice Programm ab September. Das Programm, das vollständig auf Englisch unterrichtet wird, richtet sich speziell an Studenten, die an internationalen Handels-, Zoll- und Investitionspositionen interessiert sind. Zu den Themen gehören regionale Handelsabkommen (NAFTA, CAFTA, TPP), EU-Handelsrecht, Handel und Entwicklung, TRIPs-Abkommen, Handelspräferenzen, internationale Bankenregulierung und bilaterale Investitionsabkommen.

Die Studierenden verbringen das Herbstsemester von September bis Dezember in Lyon (Frankreich) und das Frühlingssemester von Januar bis Mai in New York (USA). Dies gibt die einzigartige Chance, in zwei unterschiedliche sprachliche, kulturelle und rechtliche Kontexte einzutauchen.

Alle in diesem Studiengang eingeschriebenen Studenten erhalten ein Doppeldiplom (einen LL.M. in europäischem und internationalem Handels- und Investitionsrecht von der Lyon Catholic University und einen LL.M. in transnationaler Rechtspraxis von St. John's). Interessierte Kandidaten sollten sich an der Lyon Catholic University bewerben.

Eintritt

Zulassung zum LL.M. in transnationaler Rechtspraxis LL.M. Das Programm an der St. John's School of Law ist selektiv und basiert auf hervorragenden juristischen Studien. Der Nachweis eines akademischen Stipendiums sowie berufliche Leistungen werden berücksichtigt. Der LL.M. Das Programm ist auf eine begrenzte Einschreibung ausgelegt, um die Qualität der Erfahrung für jeden LL.M. zu verbessern. Kandidat.

Bewerber müssen einreichen:

  • Zielerklärung (Essay)
  • Fortsetzen
  • Abschriften
  • Empfehlungen (2)
  • Schreibprobe
  • TOEFL / IELTS Punktzahl
  • Anmeldegebühr

Alle Bewerber werden automatisch für Teilstipendien berücksichtigt. Es ist keine separate Anwendung erforderlich.

Bewerben Sie sich online: https://www.stjohns.edu/law/llm-admissions

Zuletzt aktualisiert am Apr. 2020

Über die Hochschule

St. John’s Law is inclusive, accepting, and welcoming community that reflects the rich diversity of our hometown of Queens, NY, “The World’s Borough.” From the classroom to internships and clinical wo ... Weiterlesen

St. John’s Law is inclusive, accepting, and welcoming community that reflects the rich diversity of our hometown of Queens, NY, “The World’s Borough.” From the classroom to internships and clinical work in the field to study abroad, our students develop the lawyering skills, targeted expertise, and professional connections they need to graduate practice-ready, all with the support of our outstanding faculty, dedicated career counselors, and global alumni network. Our employment and bar exam outcomes consistently rank us among the top New York law schools and, whatever career path they choose, our students carry with them St. John's Vincentian values, understanding that law is a vocation through which they can live justly and better the world. Weniger Informationen