Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Unser Programm

Das MIPLC bietet dank seiner vier Partner, internationalen Fakultäten und Studenten aus aller Welt eine wirklich internationale und interdisziplinäre Erfahrung.

Mit nur 38 Studenten (maximal) pro Jahr ist unser Programm viel kleiner als andere. Dies garantiert einen intensiven Austausch zwischen Studierenden, Professoren und Mitarbeitern sowie eine persönliche Betreuung. Unsere Kurse sind speziell für unser Programm und unsere Studenten konzipiert.

Unser Programm ist:

  • Spezialisiert und voll akkreditiert und intensiv
  • Geeignet für Juristen und Studenten mit anderen Hintergründen
  • Ganz in Englisch unterrichtet
  • Multidisziplinäres, zivilrechtliches und Common Law-Traditionen sowie mehrere Länder
  • Vielfältig mit einer großen Auswahl an Modulen
  • Interdisziplinär, wobei alle Aspekte des geistigen Eigentums aus rechtlichen und relevanten wirtschaftlichen Gesichtspunkten diskutiert werden
  • Anwendbar, wobei die praktischen Aspekte des IP in Simulationen, Fallstudien und Praktika behandelt werden
  • Ergänzt durch Studienbesuche beim Europäischen Patentamt und anderen IP-Organisationen, einen optionalen Studienbesuch in Washington, DC sowie Gastvorträge und -gespräche während des ganzen Jahres
  • Ein Mitglied des EIPIN-Netzwerks
  • Sitz in der europäischen IP-Hauptstadt München

Unsere Fakultät

Die MIPLC besonders stolz auf ihre hervorragende Fakultät, eine der Grundpfeiler jeder Bildungseinrichtung.

Unsere rund 60 aktiven Fakultätsmitglieder sind hoch angesehene Forscher und Praktiker, die über einen reichen Erfahrungsschatz verfügen. Sie sind in verschiedenen beruflichen Umgebungen zu Hause. Die Mehrheit besteht aus fest angestellten Professoren und Forschern, die mit einem der vier MIPLC Partner oder mit anderen renommierten Universitäten wie der University of Oxford, der London School of Economics, der University of California und der Columbia University zusammenarbeiten. Andere arbeiten als Anwälte für renommierte und international tätige Anwaltskanzleien, darunter Bird

Die Mitglieder des MIPLC Vorstands unterrichten außerdem mindestens eine Lehrveranstaltung pro Studienjahr. Im Rahmen unserer kontinuierlichen Überprüfung des Lehrplans stellen wir regelmäßig neue Fakultätsmitglieder aus der ganzen Welt ein, um die Vielfalt unseres Programms weiter zu erhöhen.

Unser Lehrplan

Unser Lehrplan ist sehr umfangreich und umfasst eine Vielzahl von Bereichen, Themen und Jurisdiktionen.

Wir möchten unseren Schülern eine umfangreiche Auswahl an Kursen anbieten, damit sie ihre bevorzugten Interessengebiete möglichst umfassend und umfassend untersuchen können. Für jeden Kurs werden umfassende Lese- und Lernmaterialien bereitgestellt.

Kurse und Module

Die an der MIPLC angebotenen Kurse sind in vier Arten von Modulen unterteilt:

  • Das Einführungsmodul: Dies ist ein vorbereitendes Modul ohne Gutschrift. Die Teilnahme ist optional, wird jedoch allen Studierenden dringend empfohlen, insbesondere in Kursen, die sich mit unbekannten Themen befassen.
  • Die Basismodule: Es gibt vier Basismodule, die für alle Studenten obligatorisch sind und von einer Prüfung pro Modul abgeschlossen werden. Diese Module decken die Kernbereiche von IP - Patenten, Urheberrecht, Marken und Design - ab, aber auch grundlegende Querschnittsthemen, wie z. B. europäisches Recht oder Gerichtsbarkeit und Kollisionsrecht.
  • Die Wahlmodule: 12 spezielle Wahlmodule ermöglichen es den Studierenden, sich auf die Fächer zu konzentrieren, an denen sie besonders interessiert sind. Aufgrund der unterschiedlichen Interessen der Studierenden ist die Klassengröße in den Wahlfächern normalerweise gering.
    Während die Mehrzahl der Wahlmodule auf der Basis einer Prüfung pro Kurs arbeitet, werden drei Module mit einer einzigen Prüfung pro Modul abgeschlossen. Dies ermöglicht es den Studierenden, ihren bevorzugten Studien- und Prüfungsstil bei der Auswahl ihrer Module zu berücksichtigen.
  • Das Modul für die Masterarbeit: Das Ablegen einer Masterarbeit ist eine Voraussetzung für alle Studierenden, da die Diplomarbeit ein zentraler Bestandteil des LL.M. Programm. Ihre Vorbereitung ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, ein bestimmtes Thema ausführlich und auf hohem Niveau zu erkunden. Die Studierenden beginnen schon früh mit der Masterarbeit. Sie können ihr Thema frei wählen, um ihren persönlichen Interessen und Karrierezielen zu entsprechen. Jedem Studierenden wird ein Betreuer zugewiesen, mit dem er Fragen besprechen kann, die sich im Laufe seiner Forschung ergeben. Die Abschlussarbeit, die etwa sechs Wochen nach Abschluss des Sommersemesters fällig ist, sollte etwa 55-75 Seiten umfassen.
    Bei der Auswahl eines Themas für die Masterarbeit können Studierende von der Beteiligung von MIPLC an dem europäischen Hochschulnetzwerk profitieren, das vom Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) eingerichtet wurde. Im Rahmen dieses Netzwerks können Studierende der teilnehmenden Universitäten ihre Masterarbeit zu einem Thema verfassen, das von einem der benannten EUIPO "Forschungsberater" vorgeschlagen wird. Bei den Beratern handelt es sich um erfahrene Mitarbeiter des EUIPO, die den Studenten zusätzliche Anleitung und Unterstützung bieten. Im Juli findet in den Geschäftsräumen des EUIPO in Alicante eine Recherche statt. Die Teilnahme an dieser Sitzung ist für die teilnehmenden Studenten obligatorisch, die eine zehnminütige mündliche Präsentation über ihre Forschung geben.

Anforderungen für den Abschluss

Um das MIPLC , müssen die Studierenden 60 Leistungspunkte (CP) erwerben:

  • 24 CP aus den Basismodulen
  • 18 KP aus den Wahlmodulen
  • 18 CP aus dem Master Thesis Modul.

Unsere Schüler

Eine Bildungseinrichtung kann nicht ohne Studenten leben. An der MIPLC sind wir stolz auf unsere hervorragende Studentenschaft, die die Studienerfahrung mit ihren vielfältigen und erstaunlichen Persönlichkeiten weiter belebt.

Unser Programm ist wirklich international und interdisziplinär, ebenso unsere Studenten. Sie haben einen Hintergrund in den Bereichen Recht, Wirtschaft, Technik, Naturwissenschaften und anderen Bereichen. Sie kommen aus der ganzen Welt zur MIPLC , um sich auf ambitionierte Karrieren im Bereich des MIPLC vorzubereiten, insbesondere als Rechtsanwälte, Patentanwälte, Richter, Geschäftsexperten, Wissenschaftler, Ingenieure und Mitglieder der Fakultät. Wir sind besonders stolz darauf, jedes Jahr einen vom japanischen Obersten Gerichtshof geförderten Schüler ausgebildet zu haben.

Viele unserer Studenten treten relativ kurz nach ihrem Primarstudium und ersten Berufserfahrungen an der MIPLC an. Wir ziehen jedoch auch weiterhin Fachleute mit langjähriger praktischer IP-Erfahrung an, die sich für weitere Studien entscheiden. Deshalb konnten wir Schüler im Alter von 21 bis 50 Jahren in unserem Klassenzimmer begrüßen. Das Durchschnittsalter jeder Klasse liegt bei etwa 30 Jahren.

Warum IP-Recht an der MIPLC studieren?

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem LL.M. Programm "Gewerblicher Rechtsschutz und Wettbewerbsrecht". Auf dieser Seite möchten wir zwei Dinge erläutern: a) Warum wir das geistige Eigentum und das Wettbewerbsrecht für relevant halten, und b) was die MIPLC besonders macht.

Warum geistiges Eigentum und Wettbewerbsrecht studieren?

Da Fragen des geistigen Eigentums in den Bereichen Wissenschaft, Technologie, Wirtschaft und Kunst eine wichtige Rolle spielen, steigt der Bedarf an Fachwissen in Fragen des geistigen Eigentums. Unabhängig von Ihrem Beruf oder Ihrer Ausbildung werden Sie im Laufe Ihrer Arbeit auf die vielfältige und faszinierende Natur von IP in Aktion gestoßen sein.

Die verschiedenen Aspekte des IP-Rechts und verwandte Bereiche des Wettbewerbsrechts mögen auf den ersten Blick unabhängig voneinander erscheinen. In der täglichen Praxis, insbesondere im Umgang mit multinationalen Kunden, wird jedoch schnell deutlich, dass sie stark miteinander verbunden sind. Um nur ein Beispiel zu nennen: Um ein IP-Portfolio strategisch zu managen, muss man sowohl die verschiedenen Bereiche des IP-Rechts als auch die relevanten Märkte genau kennen.

War dieses Wissen in der Vergangenheit auf mehrere Abteilungen eines Unternehmens oder verschiedene Experten in einer Anwaltskanzlei aufgeteilt, erfordert die Komplexität moderner IP-Transaktionen, dass jede an einem Projekt oder Fall beteiligte Person über fundierte Kenntnisse in Fragen des IP verfügt. Dieses Know-how verbessert die internen Kommunikationsprozesse, das Image des Unternehmens und nicht zuletzt das fertige "Produkt".

Warum an der MIPLC studieren?

Auf der MIPLC finden Sie:

  • Internationale Fakultät für Akademiker, Rechtsanwälte, Richter und gewerbliche Rechtsschutzpraktiker
  • Internationale und sehr unterschiedliche Studentenschaft hinsichtlich Nationalität, Alter und Hintergrund
  • Kleine Klassen, die ausschließlich für unsere Schüler konzipiert und unterrichtet werden
  • Einzelne Tutorialsitzungen
  • Zugriff auf die IP-Bibliothek des Max-Planck-Instituts, die mehr als 200.000 Bände umfasst, sowie auf die eigene Bibliothek des MIPLC
  • Direkte Verbindungen zur internationalen Forschungsgemeinschaft des Max-Planck-Instituts
  • Zugriff auf juristische Datenbanken wie LexisNexis, Westlaw und Juris
  • Studentenetage mit gemeinsam genutzten Büroflächen und Highspeed-Internetanschluss
  • Personalisierte Unterstützung vom MIPLC Administrative Team
  • Finanzielle Unterstützung

Nach dem Abschluss haben Sie:

  • Eine global anwendbare Fähigkeit
  • Ein internationales Netzwerk von professionellen Kontakten und Freunden
  • Ein international anerkannter akademischer Grad (LL.M.)
  • Ausgezeichnete Karriereperspektiven
  • Zugang zum Doktorat Programme, zB direkt bei MIPLC

Außerdem haben Sie ein Jahr in München verbracht, einer der schönsten und faszinierendsten Städte der Welt.

Studiengang in:
Englisch
Zuletzt aktualisiert am November 17, 2018
Dieser Kurs ist Campus based
Startdatum
Okt. 2019
Duration
Infos beantragen
Vollzeit
Preis
32,710 EUR
Deadline
Infos beantragen
Applications for admission are accepted from December 1 until April 30 for the academic year starting that fall. The same deadline of April 30 applies to applications for tuition waiver scholarships.
Nach Standort
Nach Datum
Startdatum
Okt. 2019
Enddatum
Anmeldefrist
Infos beantragen
Applications for admission are accepted from December 1 until April 30 for the academic year starting that fall. The same deadline of April 30 applies to applications for tuition waiver scholarships.

Okt. 2019

Location
Anmeldefrist
Infos beantragen
Applications for admission are accepted from December 1 until April 30 for the academic year starting that fall. The same deadline of April 30 applies to applications for tuition waiver scholarships.
Enddatum