Herr der Gesetze in interkulturellen Menschenrechten (ll.m.)

St. Thomas University School of Law

Programmbeschreibung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Herr der Gesetze in interkulturellen Menschenrechten (ll.m.)

St. Thomas University School of Law

Herzlich Willkommen!

Dieser innovative LL.M. Das Programm soll eine ausführliche Anleitung zum kritischen Thema unserer Zeit bieten: den Schutz der Menschenwürde in politischer, sozialer, wirtschaftlicher und kultureller Hinsicht. Rechtsanwälte, Regierungsbeamte, Lehrer, Menschenrechtsaktivisten und Geschäftsleute, die sich für Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit einsetzen, werden an die juristische Fakultät der St. Thomas Universität in Miami eingeladen, um in einem der dynamischsten Bereiche der internationalen Recht: interkulturelle Menschenrechte.

Die hervorragende Ausbildung, die von weltberühmten Dozenten der Vereinten Nationen und bedeutenden Gelehrtenzentren ausgeht, schafft eine äußerst stimulierende Lernumgebung und verspricht die anspruchsvollste akademische Erfahrung Ihrer Karriere. Bemerkenswerte Gastdozenten sind:

  • Professor Guy S. Goodwin-Gill, D. Phil. (Oxon.), Professor für Internationales Flüchtlingsrecht (1998-2014) und Emeritus Fellow, All Souls College, Universität Oxford, UK
  • Der ehrenwerte Fausto Pocar, Berufungsrichter und ehemaliger Präsident des Internationalen Strafgerichtshofs für das ehemalige Jugoslawien (ICTY)
  • Professor José Miguel Vivanco, Direktor der Americas Division von Human Rights Watch, New York City
  • Professor Viviana Krsticevic, Exekutivdirektorin des Zentrums für Justiz und Internationales Recht (CEJIL), Washington, DC
  • Professor Nora V. Demleitner, Roy Steinhauser Professor für Rechtswissenschaften an der Washington & Lee University School of Law

Die Studierenden entwickeln die Fähigkeit, die wichtigsten Theorien, Praktiken und grundlegenden Konzepte der internationalen Menschenrechtsgesetzgebung und -politik zu bewerten und auf praktische und interaktive Weise wirksame Forschung und Interessenvertretung im Bereich der Menschenrechte durchzuführen.

Inzwischen ist der LL.M. Das Programm für interkulturelle Menschenrechte hat 400 Studenten aus 85 Ländern auf der ganzen Welt und aus allen Teilen der USA absolviert. Sie sind unsere Botschafter im Kampf für den Schutz der Menschenwürde und arbeiten mit dem Büro des Hohen Kommissars der Vereinten Nationen für Menschenrechte der Vereinten Nationen zusammen Freiwillige, der Hohe Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen, der Europarat, die Afrikanische Union, die Internationale Organisation für Migration, die Weltbank, OXFAM, das Forum der Offenen Gesellschaft, die Parlamentarier für globale Maßnahmen, das Rote Kreuz und andere; erfolgreiche Prozesse in Gerichten; Arbeiten für Regierungen und in der Wissenschaft; oder betreiben ihre eigenen NGOs.

Der LL.M. Grad ist in einem Jahr nach Abschluss von 24 akademischen Credits verdient. Das Programm bietet mehr als 20 meist einwöchige, kompakte Kurse in interkulturellen Menschenrechten. Menschenrechts- und Beschwerdeverfahren, Völkerrecht, humanitäres Völkerrecht, Menschenrechte und Terrorismus, Menschenrechte und Umwelt werden ebenso angesprochen wie Fragen von Flüchtlingen, Frauen und Kindern, indigenen Völkern, Religion, Strafrecht und internationalem Handel. .. Unsere Kurse, die sich mit theoretischen Fragen und praktischen Anwendungen auseinandersetzen, garantieren, dass das Programm, das jetzt über ein Jahrzehnt alt ist, weiterhin herausragend ist.

Ehrungen Absolventen des LL.M. Englisch: www.justlanded.nl / english / Frankreic ... / Bewerbungen Bewerbungen um Aufnahme in das Programm "Doktor der Wissenschaften" in Interkulturelle Menschenrechte sind möglich.

LL.M. Zulassungs- und Bewerbungsvoraussetzungen

Zulassungsberechtigunng

Einschreibung für den LL.M. Grad ist offen für Inhaber eines Juris Doctor (JD) Grad oder ähnlichen ausländischen Qualifikationen im Bereich des Rechts.

Auf sehr selektive Weise kann die Zulassung auch an Inhaber eines Bachelor-Abschlusses oder eines ausländischen Abschlusses erteilt werden, die sich in herausragender Weise für die Menschenrechte und die Menschenwürde einsetzen. Nicht-Juristen, die an diesem Programm teilnehmen, werden darauf hingewiesen, dass das Programm seine Studenten nicht auf die Ausübung des Rechts vorbereitet oder qualifiziert und dass das Programm nicht dazu gedacht ist, Studenten für eine Prüfung zu qualifizieren.

Studenten können sich für Vollzeit- oder Teilzeitstatus bewerben.

Vollzeitstudenten

Ein Vollzeitstudent ist definiert als jemand, der in einem Semester mindestens sechs Credits belegt hat. In der Regel werden die Studierenden als Vollzeitstudierende zugelassen, um das Programm in einem akademischen Jahr abzuschließen.

Teilzeitstudenten

Ausnahmsweise können Bewerber als Teilzeitstudierende zum Programm zugelassen werden. Nach Rücksprache mit und Genehmigung durch den Programmdirektor können sie ihre Kurse auswählen und über einen Zeitraum von bis zu vier Jahren abschließen. Verlängerungen dieser Frist können in ungewöhnlichen Fällen vom Dekan der juristischen Fakultät gewährt werden. Falls während dieses Zeitraums Änderungen am Curriculum vorgenommen werden, bestimmt der Programmdirektor in Absprache mit dem Studenten, welche Klassen des geänderten LL.M. Lehrplan muss der Student einschreiben, um die volle Ergänzung von 24 akademischen Credits zu erreichen.

Zulassungs

Antragsteller können die Zulassung auf einer rollierenden Basis beantragen. Der Raum ist begrenzt; Um ihre Chancen zu erhöhen, ermutigen wir potenzielle Studierende, sich so früh wie möglich zu bewerben.

Ein Antragsteller erhält innerhalb von zwei Wochen nach Abschluss der Datei eine Zulassungsentscheidung. Bei der Aufnahme müssen die Studenten eine Anzahlung von $ 300 leisten, um ihren Platz zu reservieren. Dieser Betrag wird für die Studenten, die sich für das Programm anmelden, auf den Studienbeitrag angerechnet und verfällt für diejenigen, die dies nicht tun. Internationale Studenten werden mit der Ausstellung des I-20 Formulars eine Gebühr in Höhe von 200 SEVIS berechnet. Internationale Bewerber finden weiter unten detaillierte Informationen.

Anwendung

Ihre vollständige Bewerbungsdatei sollte Folgendes enthalten:

  • Eine ausgefüllte und unterschriebene Bewerbung
  • Ein aktueller Lebenslauf (Lebenslauf).
  • Persönliche Meinung.
  • Offizielle Zeugnisse aller Hochschul- und / oder beglaubigten ausländischen Diplome oder Zeugnisse sind direkt von der ausstellenden Institution an die St. Thomas University School of Law, LL.M. Programm in interkulturellen Menschenrechten. Alle ausländischen Diplome und Transkripte sollten ins Englische übersetzt und beglaubigt oder notariell beglaubigt werden. Alle ausländischen Zeugnisse müssen von einer anerkannten Stelle in den USA bewertet werden. Wir empfehlen World Education Services oder Josef Silny & Associates.
  • Zwei Empfehlungsschreiben, vorzugsweise eines von Ihrem derzeitigen Arbeitgeber und eines von einem Professor.
  • Zwei Passfotos [optional zu diesem Zeitpunkt].
  • Persönliches Gespräch oder Telefonkonferenz.
  • Anmeldegebühr von 50 $.

Internationale Bewerber

Studentenvisum (F1)

Internationale Studierende sind Studenten, die ein Studentenvisum benötigen, also keine US-Bürger oder Einwohner. Sie müssen dieselben Zulassungskriterien wie US-Studenten erfüllen. Darüber hinaus müssen sie ein I-20-Dokument vom Universitätsbüro für internationale Studierende erhalten und eine Gebühr in Höhe von 200 SEVIS für die Bearbeitung der I-20-Bewerbung zahlen. Außerdem müssen sie vor der Einreise ein ordnungsgemäßes Visum erhalten. Sie können an der Universität (je nach Verfügbarkeit) bis zu 20 Stunden pro Woche arbeiten und können sich nach Abschluss ihres Studiums im LL.M. um ein optionales Praktikum bewerben. Programm. Studenten, die an dieser Option interessiert sind, sollten sich so bald wie möglich nach ihrem Studienbeginn bei der Direktorin des International Office of International Students für die USCIS-Zulassung bewerben. Weitere Informationen zu Einwanderungs- und Visumanträgen finden Sie auf der Seite International Student Services der Universität St. Thomas. Internationale Studierende werden besonders ermutigt, sich frühzeitig zu bewerben, um den Visumsantrag zeitnah bearbeiten zu können. Internationale Bewerber werden gebeten, den Leitfaden für internationale Studierende der St. Thomas University vor der Einreichung ihres ausgefüllten Antrags einzusehen.

LL.M. Lehrplan

Der Master of Laws im Studiengang Intercultural Human Rights wird in zwei Semestern in 24 Credits absolviert und bietet eine große Auswahl an Kursen für die Auswahl. Neunzehn der 24 Credits für den LL.M. Grad sind erforderliche Credits. Darüber hinaus wählen die Studierenden zwei Seminarkredite und drei zusätzliche Wahlkredite aus einer Vielzahl von internationalen und vergleichenden Rechtskursen sowie andere einschlägige Kurse, die vom Direktor des LL.M. Programm. Diese Kurse beinhalten Seminare wie Rechtsstaatlichkeit, Völkerrecht im 21. Jahrhundert, Naturrecht, Rechtsvergleichung, Armuts- und Wirtschaftsrecht, Cybersicherheitsrecht, Rechtsgeschichtenerzählung, Sexualidentität und Recht, Kirchenrecht und Frauen und Recht , sowie Kurse wie Menschenhandel, Einwanderungsrecht, Familienrecht, Ältestenrecht, Wahlrecht, Gesundheit und Menschenrechte, Recht und Literatur, Recht und Biomedizin und Rechtswissenschaft. Die erforderlichen Kurse werden nach dem aktuellen LL.M. angeboten. Kursplan. Die Schüler sollten den Kursplan des Jurastudiums überprüfen, um die derzeit angebotenen Seminare und Wahlkurse zu bestimmen.

Kontakt

Für weitere Informationen über unseren LL.M. und JSD-Programme in Interkulturellen Menschenrechten, wenden Sie sich bitte an:

Professor Roza Pati, Exekutivdirektor

Telefon: +1 305 474 2403

E-Mail: humanrights@stu.edu

Webseite: www.stu.edu/humanrights

Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Englisch
St. Thomas University School of Law

Zuletzt aktualisiert am December 10, 2017
Dauer & Preise
Dieser Kurs ist campusbasiert
Start Date
Beginn
Sept. 2019
Duration
Dauer
2 semester
Teilzeit
Vollzeit
Information
Deadline