Die Rechtsabteilung möchte Angehörige von Rechtsberufen formen, die in der Lage sind, fortschrittliche Forschung zu betreiben und die Fähigkeit besitzen, Streitigkeiten zu lösen. Letzteres kann sich aus der Anwendung festgelegter rechtlicher Regeln für die Regelung des Verhältnisses zwischen Individuen innerhalb einer Gesellschaft, Individuen und dem Staat selbst oder zwischen Nationalstaaten ergeben.

Das Gesetz ist ein grundlegendes und vorläufiges Element, das für ein friedliches Zusammenleben in einer Gemeinschaft erforderlich ist. Für den Schutz der Persönlichkeitsrechte und -freiheiten und ein Leben in einer Gesellschaft mit Komfort, Wohlstand und Frieden ist ein wirksamer demokratischer und rechtsstaatlicher Staat von entscheidender Bedeutung, der das Prinzip der Rechtsstaatlichkeit als vorrangiges Ziel verfolgt.

In einem Rechtsstaat sollte daran erinnert werden, dass die Person ein Begünstigter ist und aus keinem Grund auf ein Instrument oder einen Gegenstand reduziert werden kann und darf.

Wir sind stolz darauf, ein Bildungsprogramm vorzustellen, das akademisch auf dem englischen Rechtssystem basiert. Wir bieten ein Programm an, das darauf abzielt, Online- und andere Ressourcen in ausreichendem Maße bereitzustellen, damit die Schüler die Vorteile der erhaltenen Ausbildung voll ausschöpfen und sich auf der internationalen Bühne behaupten können.

Programm Ergebnisse

  • Kenntnis und Verständnis des weltweit wichtigsten Binnenmarktes und seiner Grundsätze, der EU;
  • Über Verfahrenskenntnisse der Europäischen Union verfügen, die es ihnen ermöglichen, vor dem Gerichtshof zu erscheinen und in erster Instanz Klienten zu verteidigen;
  • Talent, Klienten vor den UN-Menschenrechtsgerichten und dem Gerichtshof des Europarates in Straßburg verteidigen zu können;
  • Akademische Qualifikationen, die erforderlich sind, um als Anwälte und Rechtsanwälte im Vereinigten Königreich erfolgreich zu sein;
  • Ein Großteil des im Programm gelehrten Rechts (wie EU-Recht und Menschenrechte) ist dynamisch, verändert sich ständig, entwickelt sich und entwickelt sich weiter. Eine Fähigkeit für fortgeschrittene Forschung und aktuelles Wissen über das Gesetz ist daher etwas, das erworben werden muss.
  • Einzigartiges allgemeines juristisches Wissen; ein System, das außerhalb des römischen Rechts am häufigsten verwendet wird;
  • Kenntnis der Rechtsprechung und Verständnis der Rolle von Richtern bei der Gewährung professioneller Spitzenleistungen;
  • Rechtslogik und Argumentation;
  • Dolmetschfähigkeiten für Rechtsprechung und Satzung;
  • Recht ist eine soziale Kompetenz - effektive Kommunikation mit Klienten und die Fähigkeit, ihren Fall auf logische Weise klar und effektiv vor Gericht zu bringen;
  • Moderne Eingriffe in das Recht im Privatleben;
  • Die Fähigkeit, kritisch zu analysieren;
  • Verständnis der öffentlichen Rechtssphäre;
  • Ethische Anforderungen der Praxis als national und international angesehene Berufe.

Kursbeschreibung

Jahr eins

Englisches Rechtssystem und Methode I (LAW 101)

Der Rechtsbegriff; Einordnung des Gesetzes; Rechtsquellen, einschließlich des Parlaments, der Gerichte und der Europäischen Gemeinschaft; die Struktur des Gerichtssystems; Zuständigkeit der Zivil- und Strafgerichte; Berufung in Zivil- und Strafsachen; gesetzliche Auslegung: -Kanonen der Konstruktion und Auslegungshilfen; die Anwendung der Präzedenzfalllehre: - theoretische Grundlagen und die in den einzelnen Gerichten angewandte Lehre; Zivilprozess.

Englisches Rechtssystem und Methode II (LAW 102)

Voraussetzungen: LAW101; LAW103; LAW105; LAW107; LAW109

Einführung in das Jurysystem; Juristisches Personal; Die Justiz; Appelle; Ungedeckter Rechtsbedarf und Finanzierung von Rechtsberatung und -hilfe; Alternative Streitbeilegung (ADR).

Verfassungsrecht

Die Art der Verfassungen; die Art und Quellen des britischen Verfassungsrechts; Konventionen; die Souveränität des Parlaments; Gemeinschaftsrecht und innerstaatliches Recht. Das House of Commons; das Oberhaus; Parlamentarisches Privileg; das königliche Vorrecht; Die Exekutive; Delegierte Gesetzgebung; Kommunalverwaltung; den Schutz der grundlegenden Menschenrechte; Bürgerrechte und -freiheiten - Freiheit der Person; freie Meinungsäußerung; Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit.

Verfassungsmäßig

Art, Umfang und Quellen der Verwaltungsbehörden und -verfahren, Verhältnis zwischen Verwaltungsrecht, Rechtsstaatlichkeit, Gewaltenteilung und Befugnisübertragung; Delegierte Rechtsvorschriften: Art, Form, Herstellung und Kontrolle der delegierten Rechtsvorschriften. Heilmittel; Tribunale und Nachforschungen; parlamentarischer Kommissar für Verwaltung und andere; die rechtliche Haftung der Krone und der örtlichen Behörden.

Rechtsphilosophie I (GESETZ 105)

Moral und Gesetz; Theorien der Bestrafung - diskutieren Sie die Vorteile jeder der folgenden Theorien: (a) Abschreckung (b) Entmündigung (c) Rehabilitation (d) nur Nachtisch; Kriegsverbrechen; Arten der Bestrafung; (1) Zivildienstanordnungen (2) Bewährung.

Rechtsphilosophie II (GESETZ 106)

Voraussetzungen: LAW105

Einführung in die Rechtstheorie; Jurisprudenz; Was ist ein gültiges Rechtssystem? Rechtspositivismus - gibt es eine moralische Rechtfertigung für das Gesetz? rechtliche Grundsätze; Naturgesetz.

Rechtsrecherche und Schreiben I (GESETZ 107)

Vermittelt den Studierenden Kenntnisse und Fähigkeiten in der Recherche nach juristischen Materialien und im Verfassen von juristischen Texten auf der Grundlage solcher Materialien. Insbesondere werden praktische Übungen durchgeführt, Methoden der manuellen Suche und des elektronischen Abrufs für Sammlungen schriftlicher Gesetze und Rechtsberichte sowie Lehrbücher, Zeitschriften und Enzyklopädien gezeigt.

Rechtsrecherche und Schreiben II (LAW 108) Voraussetzungen: LAW107

Die Studierenden erhalten Unterricht und praktische Erfahrung in der Lektüre von Gerichtsentscheidungen. Sowohl berichtet als auch nicht berichtet über schriftliche Verfassungen, Gesetze und subsidiäre Gesetze.

Detailliertes Verständnis des Schreibens einer rechtlichen Antwort mit den Justizbehörden.

Kommunikation

Effektives Lernen, Zeitmanagement. Erstellung von Briefen, Präsentationen, Debatten und Interviews.

Kommunikation

Voraussetzungen: LAW109

Die Studierenden lernen die Faktoren kennen, die auf eine effektive Kommunikation mit anderen hinwirken. Ein Großteil dieses Kurses befasst sich mit der Anwendung dieses Wissens auf Beziehungen zwischen Anwälten und Mandanten.

Überzeugungskünste spielen ebenfalls eine dominierende Rolle.

Jahr zwei

Strafrecht

Voraussetzungen: LAW101; LAW102; LAW103; LAW106; LAW107

Kriminalität und Strafrecht; Grundprinzipien der strafrechtlichen Verantwortlichkeit; allgemeine Abwehrkräfte; Teilnahme an Straftaten; Inchoate (unvollständige) Straftaten; Straftaten gegen die Person: rechtswidriger Mord; nicht tödliche Straftaten gegen die Person, einschließlich sexueller Straftaten; Eigentumsdelikte; Verstöße gegen die öffentliche Ordnung.

Strafrecht

Voraussetzungen: LAW101; LAW102; LAW103; LAW106; LAW107; LAW201

Verfahrensgegenstände; Aufdeckung von Straftaten und Festnahme; die Strafgerichte; eine Anklage; zusammenfassende Studie; Fälle, die zur Verhandlung an das Krongericht gehen; Vertagungen; Kaution und Verurteilung; das Krongericht; das Jugendgericht; Beschwerdeverfahren.

Vertragsrecht I (LAW203)

Voraussetzungen: LAW101; LAW102; LAW103; LAW106; LAW107; LAW201

Einführung; Angebot und Annahme; Beendigung des Angebots; die Gewissheit der Begriffe; Überlegungsgrundsätze; Teilzahlung von Schulden und Schuldscheinen; Absicht, Rechtsbeziehungen aufzubauen; Vertragsbedingungen; Ausschluss- und Begrenzungsklauseln; Unlautere Vertragsbestimmungen handeln missbräuchliche Bestimmungen.

Vertragsrecht II (LAW204)

Voraussetzungen: LAW203

Falsche Darstellung; Falschdarstellung Act 1967; Fehler - häufiger Fehler; gegenseitiger Fehler; einseitiger Fehler non-est factum; Zwang; unzulässiger Einfluss des Rechtswidrigkeitsvertrags auf die Handelsbeschränkung; Entlastung durch Frustration; Entlastung nach Vereinbarung; Performance; Bruch; Rechtsmittel: Schadensersatz, Unterlassungsersatz.

Einführung in das Europäische Recht I (GESETZ 205)

Voraussetzungen: LAW101; LAW102; LAW107; LAW108

Teil 1: Entwicklung der Europäischen Union - Historischer Hintergrund; Formen der wirtschaftlichen Integration; die Grundlagen und Grundsätze der Europäischen Gemeinschaft;

Teil 2: Institutionenstruktur und Rechtsetzung - Die Institutionen der Gemeinden; der Gesetzgebungsprozess;

Teil 3: Das Rechtssystem der Gemeinschaft -Gemeinschaftsrechtliche Methode; Quellen des Gemeinschaftsrechts; die Vormachtstellung des Gemeinschaftsrechts; Anwendung des Gemeinschaftsrechts vor nationalen Gerichten; Vertragsverletzungsverfahren vor dem Europäischen Gerichtshof; Nichtigkeitsklage vor dem Europäischen Gerichtshof; Verweise auf den Europäischen Gerichtshof gemäß Art. 234 EG; andere Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof.

Einführung Europäisches Recht II (GESETZ 206)

Voraussetzungen: LAW1 01; LAW102; LAW107; LAW108; LAW205

Teil 4: Das Gesetz des Gemeinsamen Marktes: Die vier Freiheiten: Gemeinsamer Markt; Freier Warenverkehr - Kostüme Zoll und interne Steuern; mengenmäßige Beschränkungen; Freier Personenverkehr; Niederlassungs- und Dienstleistungsfreiheit; Baumbewegung des Kapitals.

Teil 5: die Art der gemeinsamen Politiken; Sozialpolitik; Wettbewerbspolitik.

Rechnungslegung (GESETZ 207)

Einführung in die grundlegende Buchhaltung; Einführung in die Anwaltskonten; Grundbelege und Zahlungen; Geld vertrauen; Einhaltung gesetzlicher Vorschriften.

Verbraucherrecht (GESETZ 208)

Voraussetzungen: LAW101; LAW102; LAW107; LAW108; LAW109; LAW110

Fallstudie; Kaufpreisgesetz 1979 s.13 - Übereinstimmung mit der Beschreibung; Beziehung zwischen Punkt 13 und ausdrücklichen Begriffen / Darstellungen; Gesetz über den Verkauf von Waren § 14 Abs. 2 in der Fassung des Gesetzes über den Verkauf und die Lieferung von Waren von 1994; Kaufmännische / zufriedenstellende Qualität Gesetz über den Verkauf von Waren, § 14 Abs. 3 Eignung für den Verwendungszweck;

Verbraucherschutzmittel; Annahme von Waren; Schäden; Ausschlussklauseln; Privity; Sicherheitenverträge; Herstellergarantien; Fahrlässigkeit; Verbraucherschutzgesetz; Verbraucher, Konsumismus und Verbraucherrecht; Evolution und Theorien des Verbraucherrechts - Moderne und Postmoderne; Werbekontrolle - Strafrecht: Handelsbezeichnung; zivilrechtliche Haftung; Behörde für Werbestandards; Art der Werbung - Gesetz und Diskurs.

Familienrecht I (LAW209)

In diesem Kurs werden Ehe, Auflösung der Ehe, Nichtigkeit der Ehe, Trennung, Legitimität und Legitimierung von Kindern, Sorgerecht, Vormundschaft, Unterhalt und Adoption von Kindern gemäß den gesetzlichen Bestimmungen, dem Common Law sowie Gerechtigkeit und Sitte behandelt.

Familienrecht II (GESETZ 210)

Voraussetzungen: LAW201; LAW209

Der Kurs befasst sich mit der Verteilung von Einkommen und Vermögen zwischen Familienmitgliedern und der Anerkennung von familienbezogenen Bestellungen und Verfügungen in Übersee.

Jahr drei

Gesetz der Torten I (GESETZ 301)

Voraussetzungen: LAW101; LAWI05; LAWI06; LAW201; LAW202

Historischer Hintergrund und allgemeine Haftungsgrundsätze; Fahrlässigkeit - Sorgfaltspflicht, Pflegestandard; Schadensursache und -entfernung; nervöser Schock; Haftung der Besatzer; Mitverschulden, Schadensersatz.

Gesetz der Torten II (GESETZ 302)

Voraussetzungen: LAW101; LAW102; LAW107; LAW108; LAW203; LAW301

Übertretung der Person und Wilkinson gegen Downton; Hausfriedensbruch zu landen; Belästigung; Rylands gegen Fletcher und Feuer; Diffamierung; eine böswillige Lüge.

Landrecht I (GESETZ 203)

Voraussetzungen: LAW101; LAW102; LAW107; LAW108

Einführung in die Arten von Eigentumsrechten an Grundstücken; Eigentums- und Besitznachweise; gesetzliche und gerechte Grundrechte und die Gesetzgebung von 1925; die Schaffung gerechter Interessen; die gerechte Kündigungslehre; Registrierung von Grundschulden (nicht registriertes Land); Registrierung des Eigentums (registriertes Land); Voraussetzungen für einen Mietvertrag; Verpflichtung aus Leasingverhältnissen; Übersicht / Revision.

Landrecht II (GESETZ 204)

Voraussetzungen: LAW101; LAWI05; LAW106; LAW301

Altertümliche und neuertümliche Länderverträge; der Betrieb von neuartigen Trusts of Land; Mitbesitz; nachteiliger Besitz und Dienstbarkeiten; einschränkende Klauseln; Hypotheken

Eigenkapital und Trusts I (LAW 305)

Voraussetzungen: LAW101; LAW105; LAWI06; LAW301

Einleitung: Klassifizierung von Trusts und die Anforderungen an die Gültigkeit eines ausdrücklichen privaten Trusts; Express Private Trusts: das Erfordernis der Gewissheit; die formalen Anforderungen; das Erfordernis, dass der Trust gültig konstituiert wird; das Erfordernis, dass das Vertrauen innerhalb des maßgeblichen unbefristeten Zeitraums wirksam wird; das Erfordernis, dass das Trust den Grundsatz des Begünstigten erfüllt; Implizierte Vertrauensstellungen: resultierende Vertrauensstellungen; Konstruktive Trusts Express Public Trusts: Wohltätige Trusts.

Gerechtigkeit und Treuhand II (GESETZ 306)

Voraussetzungen: LAW101; LAW105: LAW106; LAW301; LAW305

Einführung: Pflichten und Befugnisse der Treuhänder / Rechte der Begünstigten; Investitionspflicht und Investitionsbefugnis; Fähigkeit zu erhalten und voranzubringen; andere Aufgaben und Befugnisse. Rechte der Begünstigten: das Recht, eine Änderung des Trusts zu beantragen; Recht, Treuhänder wegen Vertrauensbruches zu verklagen - der persönliche Anspruch; das Recht, Accessoires wegen Vertrauensbruches zu verklagen - der persönliche Anspruch; Recht auf Rückverfolgung von Treuhandvermögen - der Eigentumsanspruch; Treuhandverwaltung: Überblick über die einschlägigen steuerrechtlichen Vorschriften.

Gesetz der Evidenz

Voraussetzungen: LAW201; LAW202

Allgemeine Grundsätze; Durchführung von Rechtsstreitigkeiten im Vorfeld; Maßnahmen zur Beitreibung von Schulden; Verjährung; Ausgabe- und Zustellungsverfahren; Antwort des Angeklagten; Standard- und summarische Urteile; Aussagen des Falls; Parteien; vorläufige Bewerbungen; Fallmanagement.

Gesetz der Evidenz

Voraussetzungen: LAW201; LAW202; LAW307

Kleine Schadensspur; Überholspur; mehrspurig; Offenlegung; Zeugen- und Sachverständigenbeweise; Angebote und Zahlungen; Spur und Anziehungskraft; Kosten; Angelegenheiten, die sich nach dem Urteil ergeben.

Jahr vier

Gesellschaftsrecht I (GESETZ 401)

Voraussetzungen: LAW101; LAW102; LAW203; LAW204; LAW207; LAW208; LAW301; LAW302

Klassifizierung von Unternehmen; Registrierung von Unternehmen; Gesellschaftsvertrag; Satzung; vertragliche Leistungsfähigkeit; Aktienkapital; Anteile; Fremdkapital.

Gesellschaftsrecht II (GESETZ 402)

Voraussetzungen: LAW401

Floating Charges - Insolvenzaspekte; Floating Charges und Transaktionsvermeidung bei Insolvenz; Rechte und Pflichten der Aktionäre; Direktoren; Pflichten der Direktoren; treuhänderische Pflichten der Direktoren; Sorgfalt und Fähigkeit / gesetzliche Pflichten; Minderheitenschutz; das Unternehmen in Liquidation.

Handelsrecht I (GESETZ 403)

Voraussetzungen: LAW101; LAW102; LAW203; LAW204

Übertragung von Eigentum; Gefahrübergang; Fehler und Frustration; Insolvenz: die Gültigkeit und Wirksamkeit der Eigentumsvorbehaltsklauseln; die gesetzlichen impliziten Bedingungen: das Recht zu verkaufen; den Zustand der Ware; Pflichten der Parteien und Rechtsmittel.

Handelsrecht II (GESETZ 404)

Voraussetzungen: LAW403

Titelkonflikte bei Verkaufstransaktionen; Einführung in die Agenturbeziehung; Schaffung der Beziehung der Agentur und Bedeutung der Befugnis des Agenten; die Arten der Agenturbeziehung; Schaffung der Agenturbeziehung; die Beziehung zwischen Auftraggeber und Agent

Völkerrecht I (GESETZ 405)

Voraussetzungen: LAW101; LAW102: LAW105; LAW106

Folgende Themen werden behandelt: Einführung in die Natur von internationala11aw und seine historische Entwicklung; Quellen des Völkerrechts; das Verhältnis zwischen Internationalem und Municipa11aw; die Themen des Völkerrechts.

Völkerrecht II (GESETZ 406)

Voraussetzungen: LAW405

Das Konzept der Souveränität und der staatlichen Anerkennung; staatliche Gerichtsbarkeit; Erwerb und Verlust von Territorium; staatliche Verantwortung; Verträge und andere internationale rechtliche Vereinbarungen; die friedliche Beilegung von Streitigkeiten; die Anwendung von Gewalt; internationale Institutionen; Menschenrechte.

Wahlfächer für die 3. und 4. Klasse

CyprusLaw-Paket I (GESETZ 309)

Verfassung; Gerichtssystem; Miete-Leasing; Landrecht; Familiengesetz; Testamente; Arbeitsrecht; Straßenverkehrsrecht

CyprusLaw-Paket II (GESETZ 310)

Zivilrecht Prozessrecht; Beweisrecht; Verschreibungsrecht; Eide;

Explosivstoffgesetz; Waffengesetz; Mediengesetz; Wechselrecht; Zypern Gesetz

CyprusLaw-Paket III (GESETZ 311)

Torts Law; Vertragsrecht; Strafrecht; Strafgerichtsprozess; Kaufrecht; Fahrzeugverkaufsrecht; Drogengesetz; Antiquitätenrecht.

Forschungsprojekt (LAW 312)

Ermöglicht es den Studierenden, ihre Forschungskompetenzen sowie ihr Wissen und Verständnis für einen Aspekt des Rechts zu erweitern, der für sie von besonderem Interesse ist, und zwar unter der Aufsicht eines vom Studienausschuss der Juristischen Fakultät zugelassenen Mitarbeiters.

Kriminologie (GESETZ 313)

Die Kriminologie umfasst eine Untersuchung des Phänomens der Kriminalität und wird folgende Bereiche berücksichtigen: Definition und Art der Kriminalität; die Rechtfertigung und Theorien der Bestrafung; die verschiedenen Schulen, die Perspektiven für das Verständnis der Ätiologie der Kriminalität bieten; die Behandlung des Täters und die Verhütung und Kontrolle von Straftaten.

Arbeitsrecht (GESETZ 314)

Der Arbeitsvertrag: Bildung; Verpflichtung der Parteien, ausdrücklich und stillschweigend; Kündigung und Aussetzung des Vertrages sowie Rechtsbehelfe bei Verstößen; Handelsbeschränkung; Lehrlingsausbildung, Beschäftigungsgesetz in Bezug auf Formvorschriften, Löhne, Kündigung; Aussetzung, Entlassung und Entlassung; Arbeitsstunden, Ruhetage und Feiertage; Kinder, Jugendliche und Frauen; das Arbeitsgericht. Die Verantwortung des Arbeitgebers für die Sicherheit der Arbeitnehmer; Fahrlässigkeit und Pflichtverletzung; Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz.

Umweltrecht (GESETZ 315)

In diesem Kurs werden im Allgemeinen die Gesetze untersucht, die Landnutzung, Wassernutzung, Artenvielfalt, nationales und kulturelles Erbe, Schutzgebiete, Luft- und Meeresverschmutzung regeln. Der Kurs befasst sich auch mit der Rolle und Wirkung von Umweltverträglichkeitsberichten und Umweltstreitigkeiten.

Menschenrechtsgesetz (GESETZ 316)

Der kulturelle und historische Hintergrund der Menschenrechte wird zusammen mit den Entwicklungen beim nationalen und internationalen Schutz dieser Rechte analysiert. Der Kurs wird sich mit dem Weltsystem der Vereinten Nationen und der Charta der Vereinten Nationen, den wichtigsten internationalen und regionalen Menschenrechtskonventionen und anderen damit zusammenhängenden Instrumenten befassen. Die Europäische Menschenrechtskonvention und das Europäische Schutzsystem werden ausführlich behandelt.

Gesetzeskonflikt (GESETZ 317)

Wenn ein ausländisches Element (wie Staatsangehörigkeit, Unfallort) in privatrechtliche Fälle verwickelt ist, es zu Zuständigkeitskonflikten kommen kann und Fragen zur Anwendbarkeit des ausländischen Rechts auftreten können, werden die Grundprinzipien des internationalen Privatrechts einschließlich der Anerkennung von Personen behandelt ausländische Urteile und interne Konflikte innerhalb des Vereinigten Königreichs, dh Konflikte zwischen britischem Recht und ausländischem Recht.

Steuergesetz (GESETZ 318)

Studiert das Recht in Bezug auf direkte und indirekte Steuern im Vereinigten Königreich sowie auf Zypern. Die wichtigsten Formen der direkten Besteuerung, insbesondere Einkommensteuer, Mietsteuer, Umsatzsteuer, Grundsteuer; Mehrwertsteuer und die wichtigsten Formen der indirekten Besteuerung, insbesondere die Verbrauchsteuer. Darüber hinaus werden die Auswirkungen internationaler Verträge und Vereinbarungen im Steuerbereich behandelt.

Medizinrecht (GESETZ 319)

Dieser Kurs behandelt sich überschneidende Themen in Recht und Medizin in medizinischen, rechtlichen und philosophischen Kontexten. Ziel ist es, eine Vielzahl von Problemen in Bezug auf Leben, Tod und Zustimmung zur Behandlung zu untersuchen. Von den Studenten wird erwartet, dass sie sich unter verschiedenen Gesichtspunkten, einschließlich ethischer Argumente, über Probleme streiten. Folgende Themen werden berücksichtigt: Lebensfragen: zB die neue Fortpflanzungstechnologie; Ärztliche Behandlung - zB Zustimmung zur Behandlung; Fragen des Todes, zB Sterbehilfe.

Gesetz über geistiges Eigentum (LAW 320)

Die einführenden Aspekte dieses Kurses umfassen sowohl gewerbliches als auch geistiges Eigentum, und zwar:

1 - Patente, Geschäftsgeheimnisse, Marken, Handelsnamen, Weitergabe, Urheberrechte und eingetragene Geschmacksmuster; 2. Eine allgemeine Übersicht über Formen des gewerblichen und geistigen Eigentums - Schutzbedürftigkeit; Art des Schutzes; komparative Vorteile jeder Schutzart; 3 - Urheberrecht:

Internationale Konventionen - Hauptwerke, die geschützt sind, sind unveröffentlichte Werke, Alphabetisierungswerke, dramatische und musikalische Werke, Ton- und Fernsehsendungen. Eigentum am Urheberrecht: Urheberschaft, gemeinsame Urheberschaft; Auftragsarbeiten; Zuordnung; Lizenzen; Verstoß gegen das Urheberrecht wegen Verstoßes

Transportrecht (GESETZ 321)

Es bietet ein Verständnis der Gesetze in Bezug auf Luft-, Land- und Wassertransport in der Region Zypern. Beförderungsverträge von Personen und Gütern sowie die gesetzliche Regelung solcher Verträge werden geprüft. Der Kurs befasst sich auch mit den in der Region etablierten Lizenzierungssystemen für Luftfahrtunternehmen und den Auswirkungen internationaler Abkommen und Verträge auf den Transport von Gütern und Personen.

Die Rechtsprechung (GESETZ 322)

Untersucht grundlegende Fragen zur Natur des Rechts und zum Verhältnis von Recht und Moral, Politik, Kultur, Tradition und Sitte. Die Analyse des Rechts und des Rechtssystems befasst sich mit Fragen, wie zum Beispiel, was das Gesetz zu einem Gesetz macht. Sind Gesetze Regeln? Was ist ein gesetzliches Recht oder eine rechtliche Verpflichtung? Das institutionelle Konzept des Rechts sowie das Gerichts- und Gesetzgebungsverfahren und das Gesetz werden ebenfalls kritisch analysiert. Begründung im Gesetz unter besonderer Berücksichtigung der gesetzlichen Auslegung, der Justizverwaltung.

Seerecht (GESETZ 323)

Dieser Kurs wird eine Einführung in den Seehandel und die damit verbundenen gesetzlichen Bestimmungen zur Erleichterung dieses wichtigen Handelsmittels geben. Die Hauptanalyse wird sich auf Frachtbriefe und das Gesetz über die Beförderung von Gütern auf See und die Haftung beziehen.

CyprusLaw-Paket IV (GESETZ 324)

Juristisches Schreiben und Entwurfsfertigkeiten

Fortgeschrittene juristische Forschung und Schreiben (LAW 325)

Dies führt die Grundkurse für juristisches Schreiben weiter. Schreiben wie ein Anwalt und auch als Akademiker ist das, was wir mit verschiedenen Techniken experimentieren und uns auf die bestmögliche Verwendung der englischen Sprache konzentrieren, um unsere Botschaft so einfach und effizient wie möglich zu vermitteln. Der Schwerpunkt wird auf Forschungstechniken und Quellen gelegt, auf die sich die Studierenden in ihrer Rechtspraxis stützen müssen.

Sportrecht (GESETZ 326)

Dieser Kurs befasst sich mit den Rechtsgebieten, die für die Sportarena und Sportspieler gelten. Der Kurs beginnt mit einer Untersuchung der Geschichte und der kulturellen Bedeutung des Sports. Es wird weiter diskutiert, inwieweit das Recht im Sport eine Rolle spielt und ob dies tatsächlich erwünscht ist. Es werden zwei entgegengesetzte Argumente angezeigt. Anschließend wird das nationale und internationale System zur Beilegung von Sportstreitigkeiten analysiert, wobei der Schwerpunkt auf dem CAS, seinem internen System und dem Berufungssystem liegt. Elemente des Arbeits- und Vertragsrechts, soweit sie für Sportler gelten, sind zu prüfen. Analyse der Häfen Bestimmungen für Agenten, insbesondere die Bestimmungen für FIFA-Agenten; Zusätzlich zur Stadionhaftung und den Vorschriften für die Haftung von Sportspielern bei unerlaubten Handlungen und Straftaten.

Luftfahrtrecht (LAW 327)

Das Luftfahrtrecht ist der Rechtszweig, der Flug- und Flugreisen sowie die damit verbundenen rechtlichen und geschäftlichen Belange betrifft. Der internationale Charakter des Flugverkehrs kann nicht geleugnet werden, und daher wird eine Analyse der internationalen und auch der europäischen Vorschriften Vorrang haben. Die Studierenden untersuchen und bemühen sich um ein Verständnis der Internationalen Zivilorganisation und ihrer diesbezüglichen Rolle.

Gastgewerberecht (GESETZ 328)

Das Gastgewerberecht ist eine Studie zum Recht in den Bereichen Gastronomie, Reisen und Beherbergung. Das heißt, es ist das Gesetz, das Hotels, Bars, Restaurants, Spas, Tagungs- und Kongressplaner und Country Clubs regelt. Das Gastgewerberecht umfasst eine Vielzahl von Rechtsgebieten. Die rechtlichen Bereiche des Studiums umfassen das Vertrags-, Arbeits- und Deliktsrecht, wobei der Anwendung des Fahrlässigkeitsrechts in diesem Bereich besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Internationales Strafrecht (LAW329)

Der Kurs „Internationales Strafrecht“ befasst sich mit den Fragen des zeitgenössischen internationalen Strafrechts und -verfahrens. Es umfasst die Themen zu den Quellen des internationalen Strafrechts, der Strafgerichtsbarkeit von Staaten und Immunitäten, der Rechtshilfe in Strafsachen und der Auslieferung, der internationalen Strafgerichtsbarkeit, der individuellen strafrechtlichen Verantwortung für Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Kriegsverbrechen und dem Verbrechen der Aggression . Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Anwendung der sokratischen Methoden, Fallstudien und einer Kombination von individuellen und kollektiven Übungen.

Beilegung von Handelsstreitigkeiten (LAW330)

Ziel des Kurses ist es, das sich ändernde Rechtssystem herauszustellen und den Studierenden die Möglichkeit zu geben, die Rechte eines Anlegers unter bestimmten Umständen zu identifizieren und relevante völkerrechtliche Grundsätze zu kennen. Das zweite Ziel besteht darin, sich auf die Beilegung von Handelsstreitigkeiten innerhalb der Welthandelsorganisation und der NAFTA zu konzentrieren, die eine Folge des von der WTO bzw. der NAFTA geschaffenen autonomen Rechts des internationalen Handels sind.

Transnationales Strafrecht (LAW331)

Der Kurs vermittelt den Studierenden ein detailliertes Verständnis der Art der grenzüberschreitenden Straftaten wie Drogenhandel, Geldwäsche, Terrorismus und Folter sowie der Verträge, die den Staaten Verpflichtungen in Bezug auf ihre Unterdrückung auferlegen. Der Kurs behandelt auch die Mechanismen der staatlichen Zusammenarbeit bei grenzüberschreitenden Straftaten wie Auslieferung und Rechtshilfe. Zum Abschluss erhalten die Studierenden eine Studie über die verschiedenen internationalen Gremien, die sich der Förderung der zwischenstaatlichen Zusammenarbeit und der Bekämpfung grenzüberschreitender Kriminalität wie INTERPOL und UNODC widmen.

Recht und Kultur (LAW332)

Dieser Kurs untersucht die Beziehung zwischen Recht und Kultur - ein Thema, das durch die Globalisierung, einen wahrgenommenen „Zusammenprall der Zivilisationen“ und die Probleme einer effektiv multikulturellen Gesellschaft immer relevanter wird. Nach dem Besuch dieses Kurses werden die Hauptunterschiede zwischen juristischen und sozialwissenschaftlichen Ansätzen für soziale Probleme und Streitigkeiten verstanden. Sie kennen die Antworten auf die Frage, wie Recht und Kultur in Beziehung zueinander stehen. Auf diese Weise können sie die Debatten über Rechtsstaatlichkeit, Menschenrechte und kulturelle Verteidigung sowohl mündlich als auch schriftlich besser verstehen und an ihnen teilnehmen.

Registrierungsvoraussetzungen

  • Ausgefülltes Bewerbungsformular für die Universität;
  • Eine Kopie der Fotoseite Ihres internationalen Reisepasses;
  • Ausgefülltes Antragsformular für den Schlafsaal (falls Sie beabsichtigen, in der Unterkunft der Universität zu bleiben);
  • Abitur oder gleichwertige anerkannte Qualifikationen;
  • Kompetenznachweis in englischer Sprache. TOEFL, IELTS oder Äquivalent, falls verfügbar. Wenn Sie nicht über diese Qualifikationen verfügen, werden Ihre Englischkenntnisse bei der Ankunft an der Universität gemäß der Foundation English School geprüft.
Studiengang in:
  • Englisch
Zuletzt aktualisiert am November 7, 2019
Dieser Kurs ist campusbasiert
Startdatum
Febr. 2020
Duration
4 jahre
Vollzeit
Preis
6,000 EUR
volle Kursgebühr für internationale Studierende. Anmeldegebühr: 500 €
Fristablauf
Nach Standort
Nach Datum
Startdatum
Febr. 2020
Enddatum
Anmeldefrist

Febr. 2020

Location
Anmeldefrist
Enddatum