Wirtschaftsrecht

Das Studium Wirtschaftsrecht kann an den bundesweiten DIPLOMA Studienzentren als berufsbegleitendes Fernstudium oder als Präsenzstudium in Vollzeit am Standort Bad Sooden-Allendorf mit dem staatlich anerkannten Bachelor Abschluss absolviert werden.

Die Regelstudienzeit beträgt im Fernstudium 7 Semester und im Präsenzstudium 6 Semester.

Bachelor Studiengang Wirtschaftsrecht

Ziel ist der Erwerb von generalistischem Wissen und Fähigkeiten in den Wissenschaftsgebieten Betriebswirtschaftslehre und Recht sowie eine fachliche Vertiefung in den Wahlfachgebieten Finanzdienstleistungen, Merger & Acquisition oder Immobilienrecht.

Das Bachelor Studium Wirtschaftsrecht ist an den aktuellen Anforderungen der Wirtschaft ausgerichtet und wird damit dem gefragten Qualifikationsprofil des Wirtschaftsjuristen gerecht, der in einem zunehmend rechtlich regulierten Arbeitsumfeld tätig ist. Der Studiengang zielt auf die Vermittlung einer umfassenden Dienstleistungskompetenz zur Lösung von Fachfragen, die sowohl juristisches als auch wirtschaftliches Know-how erfordern.

Das Studium zeichnet sich durch einen hohen Praxisbezug aus. Anhand praxisorientierter Sachverhalte findet eine anschauliche und zugleich wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den Studieninhalten statt.

Einsatzgebiete für Wirtschaftsjuristen

Für Absolventen des Bachelor Studiengangs Wirtschaftsrecht ergeben sich zahlreiche berufliche Perspektiven in Fachbereichen von Wirtschaftsunternehmen, deren Aufgabenfelder juristischer Fachkenntnisse in Zusammenhang mit betriebswirtschaftlichem Wissen bedürfen.

Rückmeldungen zahlreicher Absolventen bescheinigen eine erfolgreiche Qualifizierung für höher dotierte Stellen mit einer hohen Verantwortlichkeit durch den Bachelor Abschluss im Studiengang Wirtschaftsrecht.

Mit dem juristischen Abschluss zum Bachelor of Laws (LL.B.) an der DIPLOMA Hochschule steht den Absolventen ein anschließendes Master Studium im juristischen Bereich offen. Die DIPLOMA bietet Wirtschaftsjuristen den Master Studiengang Wirtschaftsrecht mit internationalen Aspekten (LL.M.) und den Master Studiengang Wirtschaft und Recht mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht (M.A.) an.

Regelstudienzeit

Fernstudium: 7 Semester / 180 ECTS

Die tatsächliche Studienzeit kann studiengebührenfrei um bis zu 4 Semester über die Regelstudienzeit verlängert werden.

Studienbeginn

Bei ausreichender Teilnehmeranzahl im Wintersemester (Oktober) und Sommersemester (April).

Akkreditierung

Akkreditierung des Studienganges durch die Akkreditierungsagentur AHPGS.

Studiengebühren

Fernstudium: € 227,00 / Monat (Gesamtbetrag € 9.534,00 zzgl. einmaliger Prüfungsgebühr von € 615,00)

Studienform

Präsenzstudium oder Fernstudium. Das Fernstudium erfolgt im Wechsel zwischen Selbststudium mit Studienheften und ganztägigen Samstags-Seminaren (ca. 12 Samstage pro Semester) an einem unserer zahlreichen bundesweiten Studienzentren oder online im "virtuellen Hörsaal" des DIPLOMA Online-Campus.

Zulassungsvoraussetzung

Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, bestandene Meisterprüfung oder gemäß Verordnung über den Zugang beruflich Qualifizierter zu den Hochschulen im Lande Hessen, d.h. entweder Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung von mindestens 400 Stunden, einer Fachschule oder einer Berufs- oder Verwaltungsakademie oder Abschlussprüfung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf mit anschließender mindestens 2-jährigen Berufstätigkeit und Bestehen einer gesonderten Hochschulzugangsprüfung.

Nähere Auskünfte zu speziellen Abschlüssen erteilt die DIPLOMA Hochschule gerne auf Nachfrage. Bewerber/innen, die die genannten Voraussetzungen nicht erfüllen, können am Studium zunächst als Gasthörer teilnehmen, wenn die Zugangsberechtigung innerhalb von max. 2 Semestern erreicht wird.

Bei ausländischen Abschlüssen muss die Gleichwertigkeit für die Zulassung nachgewiesen werden.

Abschlüsse

Bachelor of Laws (LL.B.)

Absolventinnen und Absolventen erhalten ein Bachelor-Zeugnis und eine Urkunde sowie ein in Englisch verfasstes "Diploma Supplement" und ein "Transcript of Records" (Notenübersicht), die sie/ ihn international als Akademiker mit einem Bachelor-Titel ausweisen.

Studienschwerpunkte

Merger & Acquisition

Studienschwerpunktveranstaltungen während des Bachelor-Studiengang Wirtschaftsrecht (LL.B.):

Insolvenzrecht in der Praxis:

  • Ausgewählte praxisrelevante Tätigkeiten zur Unterstützung des gerichtlich bestellten Insolvenzverwalters (Vorbereitung des Prüfungstermins, Verwertungen von Gegenständen, die Absonderungsrechten unterliegen, Tätigkeiten des Treuhänders im Verbraucherinsolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren)
  • Mitwirkung bei besonderen Gestaltungen des Insolvenzverfahrens (Insolvenzpläne, übertragende Sanierungen)
Unternehmenskauf in der Praxis:
  • Grundzüge des Ablaufs eines Unternehmenskaufs
  • Überblick über die Gestaltung des Unternehmenskaufvertrags
  • Arten der Unternehmensakquisitionen, Erwerbswege bei Unternehmensakquisitionen
  • Funktionen, Rechtsgrundlagen, Planung, und Durchführung der due diligence
Wirtschaftsprüfung:
  • Einführung in das Prüfungswesen
  • Überblick der HGB-Vorschriften über Handelsbücher
  • Überblick über besondere Prüfungssituationen und -anforderungen (Sonderprüfungen, Prüfung von Banken oder Krankenhäusern)

Finanzdienstleistungen

Wahl-Schwerpunkt der Bachelor-Studiengänge Betriebswirtschaft (B.A.) und Wirtschaftsrecht (LL.B.) mit folg. Veranstaltungen:

Bankprodukte:

  • Geschäftsbanken in Deutschland
  • Das Einlagengeschäft
  • Das Kreditgeschäft
  • Der Zahlungsverkehr
  • Das Effektengeschäft
  • Das Auslandsgeschäft
  • Das Rechtsverhältnis zwischen Bank und Bankkunden
  • Das Recht der einzelnen Bankprodukte (Kontovertrag, Überweisungsvertrag, Darlehen und Einlage)
  • Verbraucherschutz im Bankgeschäft
Finanzmärkte:
  • Grundlagen der Finanzmärkte
  • Börse und Börsenhandel
  • Aktienmarkt
  • weitere Finanzmärkte im Überblick
  • Das Wertpapierhandelsgesetz als Beratungsschutz für den Wertpapieranleger
Grundlagen der Finanzdienstleistungen:
  • Begriff der Finanzdienstleistungen
  • Anbieter von Finanzdienstleistungen
  • Rahmenbedingungen für Finanzdienstleistungsmärkte (Bevölkerungs-, Einkommens-, Vermögensentwicklung, rechtliche Rahmenbedingungen, betriebswirtschaftliche und gesellschaftspolitische Faktoren)
  • Entwicklung des FDL-Sektors in ausgewählten Ländern
  • Rechtsgrundlagen des Bankrechts
  • Aufsicht über Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute und deren öffentlich-rechtliche Verpflichtungen (rechtliche Grundlagen der Bankenaufsicht, Organe der Bankenaufsicht)
  • Das Kreditwesengesetz

Immobilienrecht

Wahlschwerpunkt des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsrecht (LL.B.) mit folgenden Veranstaltungen:

Öffentliches Baurecht:

  • Raumordnungs- und Landesplanungsrecht
  • Bauleitplanungsrecht
  • Bauplanungsrecht
  • Besonderheiten: Bestandschutz, Enteignung
  • Baugenehmigung und Planfeststellungsrecht
Betriebswirtschaftliche Grundlagen der Immobilienbewertung:
  • Einführung in die rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Grundlagen der Grundstücksbewertung (Wirtschaftsgut „Immobilie“, Grundbuch, Teilungserklärung, Nutzung und Bebaubarkeit, Grundstücksmarkt und Bodennutzung)
  • Einführung in die Bewertungsverfahren
  • Praktische Anwendung der Bewertungsverfahren
Immobilienübertragung und -belastung:
  • Grundlagen des Immobiliar-Sachenrechts
  • Immobilienübertragung (Auflassung, Eintragung, Auflassungsvormerkung, Grundbuchwiderspruch)
  • Immobilienbelastung (Hypothek, Grundschuld, Dienstbarkeiten)
  • Wohnungseigentumsrecht
  • Erbbaurecht
Studiengang in:
Deutsch
Diploma University of Applied Sciences

Siehe 1 weitere Kurse von Diploma University of Applied Sciences »

Dieser Kurs ist Onlinestudium, campusbasiert
Startdatum
Duration
6 - 7 semester
Teilzeit
Vollzeit
Preis
227 EUR
Fernstudium: € 227,00 / Monat
Deadline
Nach Standort
Nach Datum
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Startdatum
Enddatum
Anmeldefrist
Location
Anmeldefrist
Enddatum
Location
Anmeldefrist
Enddatum
Location
Anmeldefrist
Enddatum
Location
Anmeldefrist
Enddatum
Location
Anmeldefrist
Enddatum
Location
Anmeldefrist
Enddatum
Location
Anmeldefrist
Enddatum