Beliebte Kategorien

PhD-Studiengänge in Rechtswissenschaften

PhD-Studiengänge

Ein PhD in Rechtswissenschaften umfasst Forschung und eine akademische Herangehensweise an die Rechtswissenschaften. Ein PhD in Rechtswissenschaften ist nicht zu verwechseln mit einem Juris Doctor, welcher ein berufsqualifizierender Abschluss ist, der die Studierenden auf die juristische Praxis vorbereitet.

für einen PhD-Studiengang in Rechtswissenschaften steht Ihnen eine Vielzahl von Forschungsbereichen, wie unter anderem Völkerrecht, Internationales Recht, Menschenrechte, Seerecht, Internationales Umweltrecht zur Verfügung. Auf Basis von Kursarbeit, Lehre und Forschung müssen die Kandidaten für einen PhD in Rechtswissenschaften eine Dissertation einreichen, um den Abschluss zu erlangen.

Die Vielfalt der verschiedenen Phd-Studiengänge in Rechtswissenschaften kann überwältigend sein - lassen Sie sich nicht davon aufhalten! Starten Sie Ihre Suche, indem Sie sich die beliebtesten PhD-Programme in Rechtswissenschaften anschauen, die unten aufgelistet sind.

Neu hinzugefügte PhDs in Rechtswissenschaften

Palacky University

Phd In Europäischen und Internationalen Rechts

July 8, 2016
Ph.D. Programm ist ein Post-Graduate-Studium-Programm, das ein fortschrittliches Gesetz Bildung und Forschung in der europäischen und internationalen Recht kombiniert. Der Unterricht und Forschung wird von international erfahrenen Wissenschaftlern betreut.

Charles University in Prague Faculty of Law

Phd Im Umweltrecht

July 1, 2016
Alle Bewerber müssen eine Aufnahmeprüfung durchlaufen. Die grundlegenden Anforderungen für die Zulassung zum Promotionsstudium sind der Abschluss eines Master-oder ähnlichen Studiengang und nehmen die Aufnahmegespräch.

Turiba University

Doktoratsstudium Der Rechtswissenschaften

January 11, 2016
Einer der ersten schriftlichen Gesetzbuch in der Weltgeschichte hatte während der Herrschaft des babylonischen Königs Hammurabi im 18. Jahrhundert vor Christus entwickelt

Universitäten in Deutschland

Ort ändern

Was ist ein PhD in Rechtswissenschaften?

PhD in Rechtswissenschaften

Eine Promotion in Rechtswissenschaften, auch bekannt als ein PhD in Rechtswissenschaften oder Legum Doctor (abgekürzt LD oder LLD), ist ein erweiterter postgradualer Studienabschluss, der Forschung und eine akademische Herangehensweise an die Rechtswissenschaften umfasst. Die Kandidaten für einen PhD in Rechtswissenschaften sind für die Durchführung eingehender Forschung in einem Schwerpunktgebiet innerhalb des juristischen Bereichs verantwortlich. Ein PhD in Rechtswissenschaften ist nicht zu verwechseln mit einem Juris Doctor (JD), der ein berufsqualifizierender Abschluss ist und die Studierenden auf die Praxis als Rechtsanwalt, Verteidiger, Staatsanwalt oder Jurist vorbereitet. Ein PhD in Rechtswissenschaften dauert länger als Juris Doctor und ist forschungsbasiert statt praxisorientiert. Welche Vorteile bringt ein Abschluss als PhD in Rechtswissenschaften?

Einer der Vorteile der Verfolgung eines PhD in Rechtswissenschaften ist, dass die tiefgehende, langfristige Forschung den Kandidaten hilft, ihre kritische und systematisch-analytische Begabung zu einer sehr wertvollen beruflichen Eigenschaft zu entwickeln. Das Studium zu einem PhD in Rechstwissenschaften ist ein Prozess, der die Kandidaten über ihr spezifisches Verständnis und Wissen zu ihrem Forschungsthema hinaus ausbildet. Potenzielle Arbeitgeber und Anwaltskollegen reagieren positiv auf die große Hingabe der Promotionsstudierenden zu ihrem Studienfach.

Welche Karriere kann man mit einem PhD in Rechstwissenschaften einschlagen?

Der Abschluss eines PhD-Studiengangs in Rechtswissenschaften ist eine bemerkenswerte Leistung und wird innerhalb und außerhalb der akademischen Welt sehr hoch bewertet. Diejenigen, die einen Doktortitel in Rechtswissenschaften haben, sind hochqualifiziert für Positionen als Juristen, Professoren, Forscher, politische Entscheidungsträger und vieles mehr. Absolventen von PhD-Studiengängen in Rechtswissenschaften sind auf Führungspositionen in Obergerichten, internationalen humanitären Organisationen, Regierungen und im Handel aufgestiegen, um nur ein paar Sektoren zu nennen. Sie können mehr über PhD-Studiengänge in Rechtswissenschaften lesen und weitere Informationen direkt von den Universitäten, die die Studiengänge anbieten, anfordern. Welche Fachbereiche werden in einem PHD in Rechtswissenschaften untersucht?

Kandidaten, die in einen Promotionsstudiengang in Rechtswissenschaften eingeschrieben sind, wählen ihren Schwerpunkt aus der Vielzahl von Spezialisierungsbereichen, die auf dem Gebiet der Rechtswissenschaften angeboten werden. Kandidaten für einen PhD in Rechtswissenschaften können aus den Bereichen Steuerrecht, Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Computer- und Datenschutz-Gesetze, Seerecht, Wirtschaftsrecht, internationales Handelsrecht, Streitbeilegung, Gesundheitsrecht oder vielen anderen Themen wählen. Doktoranden der Rechtswissenschaften können auch Kurse an ihrer Universität belegen, um ihre Forschungsmethoden oder Inhalte zu verbessern.

Was sind die Anforderungen für einen PhD in Rechtswissenschaften?

Wie die Kosten, die mit einem PhD in Rechtswissenschaften verbunden sind, können auch die Voraussetzungen für die Einschreibung in einen bestimmten PhD-Studiengang an einer bestimmten Schule variieren. Viele Universitäten verlangen von den Bewerbern auf einen PhD in Rechtswissenschaften, das sie einen Masterabschluss haben, während einige auch Bewerber berücksichtigen, die einen Bachelor-Studiengang mit Auszeichnung abgeschlossen haben. Universitäten bieten auf Anfrage weitere Informationen zu den Voraussetzungen für einen PhD in Rechtswissenschaften an. Eine wichtige Gemeinsamkeit aller PhD-Studiengänge in Rechtswissenschaften ist, dass von den Kandidaten erwartet wird, ein ausfürliches Forschungsprojekt zu übernehmen, das mit einer neuen Idee oder neuen Informationen zum Bereich der Rechtswissenschaften beträgt, und eine schriftliche Dissertation, bzw. Doktorarbeit einzureichen.

Wie viel kostet es, einen PhD in Rechtswissenschaften zu absolvieren?

Die Kosten für den Abschluss eines PhD in Rechtswissenschaften, der zwischen drei und acht Jahre in Anspruch nehmen kann, können von einer Schule zur anderen und von Land zu Land erheblich variieren. Viele Doktoranden in den Rechtswissenschaften haben Anspruch auf Stipendien, Förderungen oder Studienzuschüsse von privaten Einrichtungen oder von der Universität selbst. Studierende im PhD in Rechtswissenschaften sollten auch die Finanzierungsmöglichkeiten von verschiedenen Organisationen oder Gruppen untersuchen, die ein besonderes Interesse an der geplanten Forschung haben könnten. Es ist wichtig, mit den Universitäten die genauen Informationen zur Finanzierung einer Promotion in Rechtswissenschaften abzuklären.

Warum sollten Sie einen PhD in Rechtswissenschaften online absolvieren?

Einige Universitäten bieten Online-Studiengänge in Rechtswissenschaften für Studierende an, die anspruchsvolle Zeitpläne oder andere Verpflichtungen außerhalb der Schule haben. Das Online-Studium der Rechtswissenschaften ist eine hervorragende Möglichkeit, um erforderliche Credits zu erhalten, oder sogar einen PhD in Rechtswissenschaften zu absolvieren, ohne auf den Campus pendeln zu müssen. Fernstudiengänge und Teilzeit-Optionen für einen Promotionsstudiengang in Rechtswissenschaften können neben den Online-Studiengängen ebenfalls an den Universitäten verfügbar sein.