Master Unternehmensrecht,Mergers & Acquisitions

FOM Hochschule

Programmbeschreibung

Master Unternehmensrecht,Mergers & Acquisitions

FOM Hochschule

FOM Hochschule – Master Unternehmensrecht, Mergers & Acquisitions


Abschluss: Master of Laws (LL.M.)
In diesem Master-Studiengang eignen Sie sich am Beispiel von Mergers & Acquisitions-Prozessen umfassendes wirtschaftswissenschaftliches und juristisches Know-how an, um komplexe unternehmerische Aufgaben - bis hin zur Integration und/oder Restrukturierung von Unternehmen - zu managen bzw. in beratender Funktion zu begleiten. Die ausgesprochene Interdisziplinarität Ihres Studiengangs zeigt sich dabei nicht allein im Curriculum - so treffen Sie in den Lehrveranstaltungen sowohl auf Wirtschafts- als auch auf Rechtswissenschaftler. Der gemeinsame Diskurs dient dazu, den fachlichen Horizont zu erweitern und neue Impulse für die eigene Entwicklung zu erhalten. Regelmäßige Veranstaltungen der FOM, zu denen auch Fachleute aus der Wirtschaft eingeladen werden, verschaffen Ihnen weitere Gelegenheit zum fachlichen Austausch und Netzwerken. So z. B. das »Mittelstandsforum Steuern, Recht und Bewertung«, eine Reihe der FOM und der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungskanzlei RWP.
Sie beenden Ihr Studium mit dem Titel Master of Laws (LL.M.) im Studiengang Unternehmensrecht, Mergers & Acquisitions.

Angeboten wird der Studiengang an den folgenden Studienzentren: Augsburg | Berlin | Essen | Frankfurt a. M. | Hamburg | Köln | München | Nürnberg | Stuttgart


Studieninhalte:
Studieninhalte können je nach Studienbeginn variieren. Aufgrund der Studienfachpräferenzen der Studierenden haben die einzelnen Hochschulstudienzentren regionale Profile von regelmäßig durchgeführten Vertiefungsrichtungen und Wahlmodulen entwickelt. Sollten sich die Präferenzen der Studierenden ändern, werden die Studienprogramme entsprechend angepasst.


1. Semester


Kompaktkurse

Entscheidungsorientiertes Management


• Klassische Entscheidungslehre
• Managemententscheidungen aus psychologischer Sicht
• Entscheidungen im Strategiekontext


M&A Grundlagen


• Projektmanagement beim Unternehmenskauf
• Spezielle gesellschaftsrechtliche Aspekten
•Spezielle Aspekte des Arbeitsrechts


Finanzen


• Kapitalmarkt und Internationale Finanzsysteme
• Finanztheorie
• Investor Relations Management
• Rating
• Liquiditäts-/ Finanz- und Businessplanung
• Sonderformen der Finanzierung
• Finanzmanagement
• Nachfolgemanagement
• Hedging
• Finanzierungspolitik


2. Semester


Kompaktkurse


Schlüsselkompetenzen


• Corporate Governance & Corporate Social Responsability
• Verhandlungs- und Moderationstraining


Projekt: Wettbewerbs- und Kartellrecht


Compliance und Kapitalmarktrecht


• Haftungsrisiken für Manager
• Öffentliches Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsstrafrecht
• Kapitalmarkt


Insolvenzrecht und Sanierung


• Krisenfrüherkennung, Risikoanalyse und Risikomanagement
• Unternehmensrechtliche Aspekte der Insolvenz
• Sanierung von Unternehmen durch Insolvenzplan und andere Instrumentarien
• Europäisches und internationales Insolvenzrecht
• Strafrecht in Krise und Insolvenz


3. Semester


Kompaktkurse

Bilanzpolitik und -analyse


• Systematik und Formen der Bilanz
• Analyse der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage
• Kennzahlen und Kennzahlensysteme
• Bilanzpolitische Instrumentarien und Spielräume


Projekt: Unternehmensbewertung und -kauf

Unternehmensbezogene Steuerarten


• Ertragsteuern auf Unternehmensgewinne
• Ertragsbesteuerung bei Unternehmenskauf und -verkauf
• Umsatzsteuer
• Erbschaft- und Schenkungsteuer


Projekt: Post Merger Integration oder Sanierung/Restrukturierung



4. Semester


Master-Thesis und Kolloquium (zzgl. Exposé und Thesis Day)

Transfer Assessment

*Kompaktkurse zum individuellen Kompetenzaufbau:
Frischen Sie Ihr Wissen jedes in kostenlosen Kompaktkursen auf:


• Grundlagen Rechtswissenschaften
• Grundlagen Wirtschaftswissenschaften
• Wissenschaftliches Arbeiten



Voraussetzungen zur Zulassung:


• Hochschulabschluss* (Diplom, Magister, Bachelor, Staatsexamen) mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Anteil von mindestens 60 Credit Points (hierbei ist der Brückenkurs Recht zu absolvieren)
• oder erstes juristisches Staatsexamen (hierbei ist der Brückenkurs BWL zu absolvieren)
• oder Hochschulabschluss* gleich welcher Fachrichtung und anderthalbjährige einschlägige Berufserfahrung (hierbei sind die Brückenkurse BWL und Recht zu absolvieren) • und aktuelle Berufstätigkeit (in Ausnahmefällen kann davon abgewichen werden.)



Beginn und Dauer:


Studienbeginn: jeweils im März oder September eines jeden Jahres (abhängig vom Studienort)
Anmeldeschluss: 6 Wochen vor Semesterbeginn (ggf. ist auch eine kurzfristigere Anmeldung möglich)
Dauer: 4 Semester
Semesterferien: August und Mitte bis Ende Februar
ECTS: 120



Kosten:


Studiengebühr: 24 Monatsraten à 395 Euro, zuzüglich einer einmaligen Immatrikulationsgebühr von 1.580 Euro und eine Prüfungsgebühr von 350 Euro (einmalig zum Ende des Studiums), insgesamt 11.410 Euro


Vorlesungszeiten (Änderungen möglich):


STUDIUM AM ABEND UND SAMSTAG


2-3 mal monatlich: einen Abend in der Woche von 18.00 bis 21.15 Uhr, freitags von 16.30 Uhr bis 21.30 Uhr und samstags von 08.30 Uhr bis 17.00 Uhr



Akkreditierung:
Von 451 Hochschulen in Deutschland wurden bis Anfang 2012 fünf Hochschulen von der FIBAA systemakkreditiert, darunter die FOM. Dieses Gütersiegel einer der weltweit bedeutendsten Agenturen zur Bewertung von Hochschulen belegt, dass das Qualitätsmanagement der FOM dem höchsten internationalen Standard entspricht. NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze: „Zu diesem Erfolg gratuliere ich sehr herzlich. Die FOM gehört damit zu den besten privaten Fachhochschulen im Land.“



Diese Schule bietet folgende Studiengänge an:
  • German


Zuletzt aktualisiert am March 11, 2016
Dauer & Preise